bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­ter Flur­be­rei­ni­gung

Arbeitgeber: Landkreis Meißen

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Großenhain
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
29.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 11
Kennziffer
Ö/22-2018
Kontakt
Frau Steinbock
Telefon:  +49 3521 725-1128

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Öffentliche Stellenausschreibung

Kenn-Nr.: Ö/22-2018

Im Kreisvermessungsamtdes Landratsamtes Meißen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Stellen zunächst befristetbis 31.12.2024 zu besetzen:

Sachbearbeiter Flurbereinigung

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Für eine Teilzeitbeschäftigung und für einen Telearbeitsplatz ist der Dienstposten grundsätzlich nicht geeignet.

Der Arbeitsort ist Großenhain.

Der Landkreis Meißen bietet hervorragende Lebens- und Arbeitsbedingungen in reizvoller Lage und verfügt über sehr gute Verkehrsanbindungen zu Dresden. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Homepage www.kreis-meissen.org (http://www.kreis-meissen.org/).

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Bearbeitung von Unternehmensflurbereinigungen:

  • Stellvertretung des Vorsitzenden der Teilnehmergemeinschaften
  • technische Leitung und fachliche Durchführung der den Teilnehmergemeinschaften zugewiesenen Aufgaben
  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vorstandsarbeit der Teilnehmergemeinschaften
  • Vorbereitung der Anordnung von Verfahren
  • Erstellung von Fachplänen (u.a. Wege- und Gewässerplan, Flurbereinigungsplan)
  • Verhandlungen mit Teilnehmern
  • Erarbeitung von Verwaltungsakten der Teilnehmergemeinschaften und der Flurbereinigungsbehörde
  • Organisation und Überwachung der Ausführung von Maßnahmen des Wege- und Gewässerplanes der Teilnehmergemeinschaften
  • Aufstellung und Umsetzung der Arbeits- und Finanzierungsplanung der Teilnehmergemeinschaften
  • Leitung der vermessungstechnischen Arbeiten
  • Anleitung und Betreuung von Verwaltungshelfern

Wir erwarten:

  • grundständiges Studium (Fach- bzw. Hochschule) in den Fachrichtungen Vermessung, Geodäsie oder Kartografie und Laufbahnbefähigung der Laufbahngruppe 2, erste Einstiegsebene der Fachrichtung Naturwissenschaft und Technik (früher gehobener vermessungstechnischer Verwaltungsdienst)
  • Nachweis der Berechtigung zur Führung der Berufsbezeichnung Ingenieur (Nachreichung möglich)
  • ein ausgeprägtes Maß an Projektmanagementfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfähigkeit
  • PKW-Führerschein und die Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW für dienstliche Zwecke, sofern kein Dienst-Pkw zur Verfügung steht und die Inanspruchnahme von öffentlichen Verkehrsmitteln unzweckmäßig ist

Wir bieten:

  • tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgruppe E 11 der Entgeltordnung des TVöD-VKA
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Rahmen der geltenden Dienstvereinbarung
  • ein interessantes und verantwortungsvolles Tätigkeitsfeld
  • Unterstützung bei der aufgabenbezogenen Fort- und Weiterbildung
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement mit Angeboten zur betrieblichen Gesundheitsförderung
  • die Möglichkeit eines Jobtickets für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel innerhalb des Verkehrsverbundes Oberelbe
  • eine betriebliche Altersvorsorge sowie alle sonstigen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Für fachliche Fragen steht Ihnen die Leiterin des Sachgebietes Frau Pohler (Tel. 03521 725- 2161) zur Verfügung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, inklusive einschlägiger Abschluss- und Arbeitszeugnisse und ggf. der Feststellung der Gleichwertigkeit / Nachdiplomierung (gilt für: Fach -, Ingenieur- und Hochschulabschlüssen der ehemaligen DDR) oder der Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse, die Sie unter Angabe der K enn-Nr. Ö/22-2018 bis spätestens 29.11.2018 (in der Behörde vorliegend) an das

Landratsamt Meißen

Haupt- und Personalamt

Brauhausstr. 21 in 01662 Meißen

senden.

Bewerbungen per E-Mail richten Sie bitte an HPA.Bewerbungen@kreis-meissen.de. Auf Grund IT-sicherheitstechnischer Belange können ausschließlich Bewerbungen im pdf-Format im Auswahlverfahren berücksichtigt werden. Bitte fassen Sie die Bewerbungsunterlagen in einer Datei zusammen.

Angesichts der in der Landkreisverwaltung Meißen anzustrebenden Chancengleichheit in allen Bereichen des Berufslebens sind Bewerbungen jeden Geschlechts gleichermaßen erwünscht. Die Ausschreibung erfolgt geschlechtsneutral.

Bewerbungen grundsätzlich geeigneter schwerbehinderter Menschen, auch Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 Sozialgesetzbuch - Neuntes Buch (SGB IX) -, werden bei vergleichbarer Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Ein entsprechender Nachweis ist den Bewerbungsunterlagen beizulegen.

Mit der Abgabe der Bewerbung wird in die Speicherung der personenbezogenen Daten während des Bewerbungsverfahrens eingewilligt. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Eingereichte Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn der Bewerbung ein ausreichend frankierter Freiumschlag beigefügt wurde. Anderenfalls liegen Ihre Unterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens 4 Wochen zur Abholung bereit.

i.V. desLandrates

Herr Herr, 2. Beigeordneter

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"