bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­ter/-in (m/w/d) für Ab­was­ser­fra­gen

Arbeitgeber: Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Halle (Saale)
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
30.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTV-L E 11
Kennziffer
LAU-SB-21.112
Kontakt
Frau Ines Stellwag-Holz
Telefon:  +49 345 5704-121
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Stellenausschreibung

Im Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt ist am Dienstort Halle (Saale)
zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Sachbearbeiter/-in (m/w/d)
für Abwasserfragen
im Fachgebiet Wasserversorgung/Abwasserbeseitigung

unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Erarbeitung von fachtechnischen Grundlagen für Landesplanungen, nationale und internationale Berichtspflichten durch Analyse des Standes der kommunalen Abwasserbeseitigung
  • Planung, Organisation und Auswertung von Sonderuntersuchungen und F/E-Projekten, die insbesondere die verfahrenstechnische Optimierung im Bereich der Sammlung und Ableitung von kommunalem Abwasser zum Ziel haben und der Reduzierung der stofflichen Gewässerbelastungen aus dem Bereich von Kanalsystemen (Schmutz- und Niederschlagswasser) in Sachsen-Anhalt dienen
  • Erarbeitung rechtlich-technischer Regelungen, Richtlinien und Vollzugshilfen zur Umsetzung des Standes der Technik in der kommunalen Abwasserreinigung in Sachsen-Anhalt
  • Fachliche Beratung und Unterstützung von Behörden, kommunalen Gebietskörperschaften, Verbänden und Planern auf dem Gebiet der kommunalen Abwasserbeseitigung gemäß § 10 (4) WG LSA sowie zu Planung, Bau und Betrieb von Anlagen zur Sammlung und Ableitung von Abwasser
  • Mitarbeit bei der Entwicklung und Pflege eines computergestützten Umweltinformationssystems im Land Sachsen-Anhalt

Voraussetzungen:

Für eine erfolgreiche Bewerbung wird zwingend vorausgesetzt, dass Sie über eine

  • abgeschlossene Ausbildung (Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor) in einer ingenieurtechnischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung (vorzugsweise Umwelttechnik, Wasserwirtschaft, Bauwesen oder Verfahrenstechnik) oder nachrangig eine abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst
    und
  • eine Fahrerlaubnis der Klasse B
    verfügen (1. und 2. sind Ausschlusskriterien).

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz
  • gründliche und umfassende Fachkenntnisse bezüglich der Planung, Bemessung, Bau und Betrieb von Anlagen zur kommunalen Abwasserbeseitigung, insbesondere im Bereich der Sammlung und Ableitung von Abwasser, insbesondere auch zum Abflussverhalten und Stofftransport in Kanalisationen
  • gründliche Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Simulationsmodellen zur Ermittlung von Emissionen durch Schmutz- und Regenwasser (KOSIM/GESIM)
  • Erfahrung auf dem Gebiet der kommunalen Abwasserbeseitigung, im wasserrechtlichen Vollzug und in der Überwachung von Abwassereinleitern
  • gute Rechts- und Fachkenntnisse im europäischen Umweltrecht, im nationalen und internationalen Wasserrecht
  • gute Kenntnisse im Fachenglisch
  • hohe Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe E 11 TV-L bewertet. Die Einstellung erfolgt dementsprechend bei Erfüllung der tariflichen, persönlichen und sonstigen Voraussetzungen nach der vorgenannten Entgeltgruppe.


Weitere Informationen zum Ausschreibungsverfahren erteilen Frau Stellwag-Holz unter der Telefon-Nr. 0345/5704-121 und Herr Killisch unter der Telefon-Nr. 0345/5704-175.

Bei fachlichen Fragen können Sie sich an Frau Dr. Kordts (Fachgebietsleiterin 21) unter der Telefon-Nr. 0345/5240-440 wenden.

Schwerbehinderte Menschen und ihnen gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung und Befähigung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt. Sofern eine vorhandene Schwerbehinderung/Gleichstellung beim Einstellungsverfahren berücksichtigt werden soll, wird um entsprechenden Hinweis und Beifügung der Nachweise (Schwerbehindertenausweis bzw. Gleichstellungsbescheid) gebeten.

Als Bewerbungsunterlagen werden neben einem Anschreiben, ein tabellarischer Lebenslauf, Zeugnis(se) über den Studienabschluss (einschließlich Fächer- und Notenübersicht), Zeugnisse und Nachweise zum bisherigen beruflichen Werdegang erbeten.

Alle Bewerber/-innen (m/w/d) werden gebeten, auf jeden Punkt des Anforderungsprofils einzugehen und den Bewerbungsbogen vollständig auszufüllen. Verweise auf Anlagen erfüllen diese Maßgabe nicht.

Bei ausländischen Studienabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nachweise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab (http://www.kmk.org/zab)


Das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte von Beschäftigten des öffentlichen Dienstes ist mit der Abgabe der Bewerbung ausdrücklich schriftlich zu erklären (formlos) und zusammen mit o. g. Anlagen an das LAU zu richten.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30. November 2018 über unser Online-Bewerbungs system. Der Link zum Online-Bewerbungssystem lautet:
https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=475262 (https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=475262)
(Stellenangebots-ID 475262, Kennung LAU-21.112)

Nur in begründeten Ausnahmefällen (z. B. kein PC vorhanden) nehmen wir Bewerbungen per Post bis zum o.g. Bewerbungsschluss an (Datum des Eingangsstempels) entgegen.

Dem Landesamt für Umweltschutz Sachsen-Anhalt (LAU) liegt der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Wir arbeiten deshalb mit Interamt.de, dem Stellenportal für den öffentlichen Dienst. Dort können Sie sich über den Button Online bewerben direkt auf unsere Stellenausschreibung bewerben. Über den Komfort und die Vorteile einer Online-Bewerbung erhalten Sie genauere Informationen, wenn Sie den Button Online bewerben" anklicken. Nähere Informationen zur Registrierung entnehmen Sie bitte dem dort eingestellten Hinweis-Text.

Füllen Sie dort den Bewerbungsbogen vollständig aus (Verweise auf Anlagen genügen nicht) und laden folgende Anlagen als pdf-Dokument hoch:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Zeugnis(se) Studienabschluss (einschließlich Fächer- und Notenübersicht)
  • Arbeitszeugnisse und ggf. sonstige Zertifikate
  • ggf. Nachweis der Gleichwertigkeit der im Ausland erworbenen Bildungsabschlüsse
  • ggf. Nachweis über eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung
  • ggf. schriftliche Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte (betrifft Beschäftigte des öffentlichen Dienstes (Land Sachsen-Anhalt))


Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen vernichtet. Die Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) gem. Art. 13 DSGVO zur Datenverarbeitung im Bewerbungsverfahren finden Sie unter:
https://lau.sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns-publikationen/stellenangebote-und-praktika/stellenangebote/ (https://lau.sachsen-anhalt.de/wir-ueber-uns-publikationen/stellenangebote-und-praktika/stellenangebote/)

Bewerbungen, die auf dem Postweg bei uns eingehen, werden nach Abschluss des Verfahrens aufgrund des Verwaltungsaufwands nicht zurückgeschickt.

Kosten, die aus Anlass der Bewerbung und Vorstellung im LAU entstehen, werden nicht erstattet.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"