bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Re­fe­rent Ge­schäfts­stel­le der Kul­tur­mi­nis­ter­kon­fe­renz

Arbeitgeber: Sekretariat der Kultusministerkonferenz

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Bonn
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
23.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
51/18
Kontakt
Tobias Artner (bzw. ab 19.11. Herr Lehmann, Erreichbarkeit siehe Ausschreibungstext)
Telefon:  02280228 501-674
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Beim Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist im Referat III D - Kunst und Kultur/Geschäftsstelle der Kulturministerkonferenz (Kultur-MK) - am Dienstort Bonn zum 01.01.2019 die nachstehend aufgeführte Vollzeitstelle unbefristet zu besetzen:

Referentin/ Referent
EG 14 TV-L
Kennziffer 51/18

mit 100 % der Wochenarbeitszeit (derzeit 39,4 Stunden)

Aufgabengebiet:

  • Koordinierung von grundsätzlichen und übergreifenden Angelegenheiten der Bereiche Kunst und Kultur (sämtliche Kultursparten betreffend) im Zusammenhang mit der zum 01.01.2019 errichteten Kulturministerkonferenz der Kultusministerkonferenz (Kultur-MK), Unterstützung der Referatsleitung bei der Geschäftsführung für die Kultur-MK nach Innen und Außen
  • Inhaltlich konzeptionelle Vorbereitung, Nachbereitung und fortlaufende Begleitung der Beratungen der Kultur-MK einschl. der Sitzungsteilnahme, Formulierung von Informations- und Entscheidungsvorlagen für die Kultur-MK sowie bei ressortübergreifenden Angelegenheiten auch für die AK und KMK, Koordinierung und Strukturierung der Prozesse zwischen den Ländern, Ansprechpartner für Bund, Länder, Kommunen sowie Einrichtungen des Kulturbereichs
  • Kontinuierliche inhaltliche Unterstützung des Kultur-MK-Vorsitzes,
  • Koordinierung und Verschränkung der Arbeiten des Kulturausschusses der KMK mit denen der Kultur-MK,
  • Zusammenarbeit mit anderen Fachkonferenzen und Gremien, Verbänden des Kulturbereichs.

Anforderungsprofil:

Formale und fachliche Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterebene mit Bezug zum Aufgabengebiet
  • Einschlägige Erfahrungen mit länderübergreifender Koordinierung im Bereich Kunst und Kultur
  • Einschlägige Erfahrungen in gremienbezogener Zusammenarbeit, Kenntnisse und Erfahrungen in der Umsetzung fachpolitischer Zielvorgaben und Entscheidungen in Verwaltungshandeln
  • Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien, Verbänden und Institutionen, Kenntnisse der Funktion und Organisation der Institutionen im Bereich Kunst und Kultur, Verständnis für kulturpolitische Zusammenhänge
  • Kenntnisse der föderalen Struktur in der Bundesrepublik Deutschland, Kenntnisse im Politikfeld Kunst und Kultur (strukturelle Grundlagen, aktuelle politische Themen in Bund und Ländern) Kenntnisse in rechtlichen Materien mit Bezug zur Kultur im nationalen und internationalen Bereich
  • Klares und präzises Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift, besondere sprachliche Fähigkeiten für die Erstellung von Texten wie Beratungsunterlagen, Berichte, Stellungnahme, Redemanuskripten
  • Ausgeprägtes Interesse für den Kulturbereich
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit Bürokommunikationstechnik

Soziale und persönliche Kompetenzen:

  • Fähigkeit, Sachverhalte schnell, zutreffend und differenziert zu erfassen; strukturiertes und bereichsübergreifendes Denken und Arbeiten,
  • selbständige und eigeninitiative Arbeitsweise, hohes Verantwortungsbewusstsein und Arbeitseffizienz,
  • hohe Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit,
  • Fähigkeit, sowohl abstrakt/analytisch als auch prozess- und ergebnisorientiert zu denken,
  • überzeugendes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und Verhandlungsgeschick,
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit und hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft
  • Bereitschaft zu Dienstreisetätigkeit

Wir bieten Ihnen eine Tätigkeit in einem interessanten Arbeitsgebiet mit flexiblen Arbeitszeiten. Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit zu Telearbeit und zum Erwerb eines Jobtickets. Darüber hinaus profitieren Sie von einem umfangreichen Fortbildungsangebot und von einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge (VBL).

Die Auswahlentscheidung wird im Rahmen eines strukturierten Auswahlverfahrens getroffen. Ein Anforderungsprofil kann auf Wunsch eingesehen werden.

Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte geben Sie eine Schwerbehinderung im Mail-Anschreiben an und fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.

Die Wahrnehmung der Aufgaben ist grundsätzlich auch im Wege der Teilzeitbeschäftigung möglich.

Als Ansprechpartner stehen Ihnen für fachliche Fragen Frau Makowiak (Tel. 0228/501-155; halina.makowiak@kmk.org) und für personalrechtliche Fragen Herr Lehmann (Tel. 0228/501-621; bernhard.lehmann@kmk.org) bzw. bis einschl. 16.11.2018 dessen Vertreter Herr Artner (Tel. 0228/501-674; tobias.artner@kmk.org) zur Verfügung. Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Auswahlverfahren erhalten Sie darüber hinaus auf der KMK-Homepage unter http://www.kmk.org/presse-und-aktuelles/stellen-praktika.html.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung per Mail in PDF-Form bis 23.11.2018 an bewerbungen@kmk.org. Die E-Mail darf nicht größer als 10 Megabyte sein und sollte nicht mehr als 3 Dokumente enthalten. Bitte formulieren Sie den Betreff dabei folgendermaßen: 51/18, Nachname, Vorname. Wir behalten uns vor, Mails mit einer anders formulierten Betreffzeile nicht zu berücksichtigen.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"