bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Re­fe­rat­s­lei­tung Grund­satz­an­ge­le­gen­hei­ten der Kin­der – und Ju­gend­hil­fe

Arbeitgeber: Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung Rheinland-Pfalz

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Gesundheit, Sport u. Soziales
Ort
Mainz
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
30.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
MZ-31-4-43/2018
Kontakt
Frau Schubert
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung des Landes Rheinland-Pfalz ist in der Abteilung 3 „Landesjugendamt“, dort im Referat 31 am Dienstsitz Mainz zum 1. Januar 2019 eine Stelle in Vollzeit zu besetzen:

Referatsleitung „Grundsatzangelegenheiten der Kinder – und Jugendhilfe“

Als Leitung des Referats 31 „Grundsatzangelegenheiten der Kinder- und Jugendhilfe“ erwarten Sie insbesondere folgende interessante Aufgaben:

  • Grundsatz- und Querschnittsfragen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Geschäftsführung des Landesjugendhilfeausschusses
  • Beratung und Zusammenarbeit mit den Jugendbehörden
  • Jugendhilfeplanung, Jugendarbeit, Jugendsozialarbeit, Jugendschutz und Jugendgerichtshilfe
  • Entwicklung fachlicher Stellungnahmen
  • Planung, Umsetzung und Begleitung der Gremienarbeit im Kontext der Aufgaben nach § 85 Abs. 2 des Achten Sozialgesetzbuches (SGB VIII)

Das Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung ist barrierefrei. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Im Rahmen des Landesgleichstellungsgesetzes streben wir eine Erhöhung des Frauenanteils an. Wir sind daher an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Bewerbungen Älterer sind erwünscht. Die Stelle kann grundsätzlich auch mit Teilzeitbeschäftigten besetzt werden.

Wir bieten Ihnen:

  • Tarifliche Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 des TV-L
  • Für Beamtinnen und Beamte Entwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A15 LBesG
  • Weitergehende Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Mitverantwortlichkeit für das soziale Klima im Land
  • Familienfreundlichkeit mit Zertifizierung „berufundfamilie®“
  • Zertifiziertes Qualitätsmanagement nach der ISO 9001:2015

Anforderungsprofil:

Anforderungen:

  • Ein mit einem Mastergrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Erziehungswissenschaft bzw. Sozialpädagogik oder soziale Arbeit oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Berufserfahrungen bei einem freien oder öffentlichen Träger der Kinder- und Jugendhilfe
  • Gute Kenntnisse des Jugendhilferechts sowie Interesse an juristischen und verwaltungsbezogenen Fragen
  • Gute Kenntnisse der für die Kinder- und Jugendhilfe relevanten sozialwissenschaftlichen Theoriediskurse und pädagogischen Ansätze zur außerschulischen Arbeit mit jungen Menschen
  • Engagement für jugend(hilfe)politische Fragen, Interesse an Gremienarbeit
  • Fähigkeiten zur sach- und mitarbeiterorientierten Personalführung
  • Erfahrungen im Bereich der öffentlichen Verwaltung sind von Vorteil
  • Beherrschung der gängigen EDV-Anwendungen (MS-Office)
  • Gültige Fahrerlaubnis der Klasse B (neu) bzw. 3 (alt) und Bereitschaft zu Dienstreisen

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Gesundheit, Sport u. Soziales"