bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Wis­sen­schaft­li­che Re­fe­ren­tin/wis­sen­schaft­li­cher Re­fe­rent ge­sell­schaft­li­cher Frie­den und in­ne­re Si­cher­heit

Arbeitgeber: Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Hamburg
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
01.12.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kontakt
Dr. Martin Kahl
Telefon:  04086607712
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das IFSH ist eine interdisziplinär arbeitende Forschungseinrichtung an der Universität Hamburg, die von der Freien und Hansestadt Hamburg gefördert wird. Die Forschungsaktivitäten des IFSH konzentrieren sich auf die Analyse aktueller Entwicklungen und Herausforderungen für Frieden und Sicherheit mit einem Schwerpunkt auf dem euroatlantischen und eurasischen Raum. Der Wissenstransfer aus der Forschung in die Politik und die Gesellschaft ist grundlegender Bestandteil der Arbeit des Instituts.

Ihre Aufgaben:

  • Sie tragen aktiv zur inhaltlichen Ausgestaltung und Weiterentwicklung der Forschungsagenda des IFSH im Feld des gesellschaftlichen Friedens und der inneren Sicherheit bei.
  • Sie entwerfen drittmittelfinanzierte Forschungsvorhaben und setzen diese um.
  • Sie beteiligen sich am Ausbau der regionalen und internationalen Vernetzung des IFSH.
  • Sie vermitteln Forschungsergebnisse in Politik und Gesellschaft.
  • Sie führen Lehr- und Betreuungstätigkeiten im Rahmen des Master of Peace and Security Studies der Universität Hamburg durch.
  • Sie beteiligen sich an Querschnittsaufgaben innerhalb der Forschungsorganisation des IFSH.

Anforderungsprofil:

Ihr Profil

  • Sie verfügen über eine mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossene Promotion in einem politik- oder sozialwissenschaftlichen Fach oder einer anderen einschlägigen Disziplin.
  • Sie legen einen Forschungsschwerpunkt auf den europäischen Raum, beispielsweise auf die Forschungsfelder: Transformation von Sicherheitsinstitutionen und Sicherheitspraktiken im Feld der inneren Sicherheit, Regulierung technologischer Entwicklungen im Feld der inneren Sicherheit, innergesellschaftliche Konfliktpotenziale und Friedensbedingungen, und/oder Sicherheits- und Risikokommunikation. Ihre Expertise wird durch qualitativ hochwertige wissenschaftliche Veröffentlichungen nachgewiesen.
  • Sie haben erste Erfahrungen in der Entwicklung, Einwerbung und/oder Durchführung wissenschaftlicher Forschungs- und Beratungsprojekte erworben.
  • Sie verfügen über exzellente schriftliche und mündliche Kenntnisse der englischen Sprache. Deutsche Sprachkenntnisse sind von Vorteil.
  • Erfahrung mit internationaler Vernetzung, universitärer Lehre und/oder politischer Beratungstätigkeit ist von Vorteil.
  • Kommunikative Kompetenz, Teamorientierung und Eigeninitiative werden vorausgesetzt.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"