bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Ko­or­di­na­to­rin/Ko­or­di­na­tor für Do­ku­men­ten­ma­na­ge­ment­sys­te­me/Vor­gangs­be­ar­bei­tungs­sys­te­me

Arbeitgeber: Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
IT und Telekommunikation
Ort
Bonn, Berlin, Franfurt am Main, Ilmenau
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
29.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
Z2-P1464-147/18-e
Kontakt
Herr Schulmeyer
Telefon:  0228/99680-7447

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

  • Konzeption, Planung und Weiterentwicklung der Dokumentenmanagementsysteme und Vorgangsbearbeitungssysteme unter anderem der Generalzolldirektion (GZD)
  • Koordinierung und Abstimmung der Aufgaben im Softwareentwicklungsprozess
  • Kundenberatung in allen Fragen zur Weiterentwicklung und zum Releasemanagement
  • Releasemanagementplanungen
  • Mitarbeit in ressortübergreifenden Arbeitsgruppen
  • Budget- und Angebotsplanungen
  • Mitwirkung beim technischen Lösungsdesign der eingesetzten Lösungen
  • Steuerung der externen Dienstleister und Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern
  • Kundenberatung zu Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssystemen (Nachfolgelösungen in Form von Basis- und Querschnittsdiensten)

Anforderungsprofil:

  • Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik.
  • Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 9 Jahren.
  • Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 11 oder A 12 BBesO.

Darüber hinaus erwarten wir:

  • umfassende Kenntnisse in großen Softwareentwicklungsprojekten und ihrer Leitung
  • umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der Einführung und Pflege von Dokumentenmanagement- und Vorgangsbearbeitungssystemen
  • umfassende Kenntnisse des Organisationskonzepts elektronische Verwaltungsarbeit und dessen praktischer Umsetzung - alternativ umfassende Erfahrung in der Einrichtung von Systemen zur workflow-orientierten, elektronischen Bearbeitung von Prozessen
  • Erfahrung im Umgang mit externen Dienstleistern
  • Erfahrung in der Kommunikation mit oberen Bundesbehörden oder IT-Kunden auf höherer Management-Ebene

Ihr engagiertes und teamorientiertes Arbeiten wird durch einen ausgeprägten Servicegedanken ergänzt, hierbei zeigen Sie Eigeninitiative und Offenheit für Veränderungen. Ihre gewissenhafte und ergebnisorientierte Arbeitsweise zeichnet sich durch eine analytische Denkweise sowie eine systematisch-methodische Planungs- und Vorgehensweise aus, Konflikte werden von Ihnen konstruktiv gelöst. Zu Ihren persönlichen Eigenschaften zählen außerdem Belastbarkeit sowie ein ausgeprägtes Kommunikations- und Verhandlungsgeschick.

Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu Dienstreisen.

Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation (z.B. Skype for Business, Videokonferenzanlagen, gemeinsame Verzeichnisse, SharePoint) die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.

Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.

Das ITZBund unterstützt die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von Frauen.

Wir bieten

Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt.

Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet.

Darüber hinaus bieten wir Ihnen alle Vorzüge des öffentlichen Dienstes, insbesondere Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle. Sie erhalten eine individuelle Einarbeitung, die durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen begleitet wird. In Ihrem interessanten und abwechslungsreichen Aufgabengebiet unterstützen wir Sie durch vielfältige Fortbildungsangebote.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und Beschäftigungszeugnisse, ggf. Nachweis der Schwerbehinderung).

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 29.11.2018 unter Angabe des Referenzcodes Z2-P1464-147/18-e über unser Online-Bewerbungssystem www.itzbund.de/online-bewerbung

Sofern Sie einen ausländischen Hochschulabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte Ihren Bewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.

Das Auswahlgespräch findet voraussichtlich in KW 04 am Dienstsitz Bonn statt.

Weitere Informationen

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "IT und Telekommunikation"