bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Che­misch-tech­ni­sche As­sis­ten­tin / Che­misch-tech­ni­scher As­sis­tent (m/w/d)

Arbeitgeber: GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Kiel
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
06.01.2019
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kontakt
Bewerbungsmanagement
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Forschungseinheit Marine Naturstoffchemie/GEOMAR-Biotech führt grundlegende und angewandte Forschung auf dem Gebiet der Marinen Naturstoffchemie und der marinen Biotechnologie durch. Wir suchen eine/n hochkompetente/n und erfahrene/n chemisch-technische/n Assistent/in für die Durchführung und Unterstützung eines breiten Bereiches von Aufgaben in analytischer und mariner Naturstoffchemie. Daher ist die ständige Bereitschaft zum Etablieren und Erlernen neuer Methoden insbesondere im Bereich der marinen Naturstoffchemie eine wichtige Voraussetzung.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Herstellung von Rohextrakten aus verschiedenen marinen biologischen Materialien (inklusive mariner Mikroorganismen)
  • Chemische Analytik inklusive Dereplikation der Rohextrakte und von daraus generierten Fraktionen mittels HPLC-DAD/MS, UPLC-QTOF-DESI-IMS, GC-MS, und anderer Techniken
  • Aufreinigung von marinen Naturstoffen mit (gekoppelten) chromatographischen Methoden
  • Vorbereitung von Proben und Substanzen für chemische Analysen
  • Wartung von chemischen und analytischen Instrumenten
  • Planung, Durchführung und Dokumentation von Experimenten
  • Unterweisung und technische Unterstützung der Wissenschaftler/innen, Studierenden und industriellen Projektpartnern in der experimentellen Durchführung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten in den Bereichen mariner Naturstoffchemie und mariner Biotechnologie
  • Allgemeine Labororganisation (Spülen, Lösemittelmanagement, Abfallbeseitigung etc.)
  • Unterstützung von Prozessentwicklung
  • Bestellung von Chemikalien und Verbrauchsmaterialien

Das GEOMAR Zentrum für Marine Biotechnologie (GEOMAR-Biotech), ein modernes Forschungszentrum der Grundlagen- und angewandten Forschung, ist Teil der Forschungseinheit Marine Naturstoffchemie (FE MN) am GEOMAR. Die Forschungsthemen reichen von grundlegenden Fragestellungen der marinen chemischen Ökologie bis zur Erforschung des biotechnologischen Potentials von Naturstoffen mariner Mikroben (symbiotisch, marine Sedimente) und Makroorganismen (z.B. Wirbellose Tiere, Algen, Tiefseeorganismen) für die Anwendung als Medikament, Nahrungsergänzung oder in der Kosmetik. Marine Naturstoffchemie und analytische Chemie sind das Herzstück all dieser Prozesse und Entwicklungen.

Die Forschungseinheit Marine-Naturstoffchemie (http://www.geomar.de/en/research/fb3/fb3-mn/) verfügt über moderne chemische Laboratorien, inlusive UPLC-QTOF-MS mit DESI-Imaging, HPLC-DAD-MS, HPLC-HRMS, GC-MS, Stoff-Datenbanken, beschleunigte Lösungsmittelextraktion (ASE), FT-IR, Polarimeter, sowie einer Ausstattung für die Mikrobiologie und Biotechnologie, aber auch über 55 biologische in vitro Bioassays. Das GEOMAR hat Zugang zur Abteilung für Chemie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und ihrer hochauflösenden (cryo-) NMR-Anlage. Unsere Forschungseinheit ist Mitglied in verschiedenen Exzellenzclustern, wie „Future Ocean“ und „Kiel Life Sciences“, und mehreren internationalen Konsortien.

Arbeitssprache der Forschungseinheit ist Englisch.

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung als Chemisch-Technische/r Assistent/Assistentin oder in verwandten Bereichen.
  • Fundierte Kenntnisse in Techniken chemischer Analytik und (gekoppelter) Chromatographie
  • Erfahrung in multidisziplinären Forschungsumfeld sind von Vorteil
  • Planungs- und Organisationserfahrung
  • Priorisierung verschiedener Vorgänge, Einhalten von Fristen
  • Multitasking- und Labormanagement bei Tätigkeiten in verschiedenen Bereichen
  • Gute Kenntnisse in gesprochenem und geschriebenem Wissenschaftsenglisch
  • Ein Führerschein und Erfahrung in seegehenden Expeditionen sind von Vorteil

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"