bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Post­dok­to­rand / Post­dok­to­ran­din (m/w/d) in Me­ta­bo­lo­mik

Arbeitgeber: GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Wissenschaft und Technik
Ort
Kiel
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
05.12.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kontakt
Bewerbungsmanagement
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Metabolomik ist zu einem unverzichtbaren Werkzeug in der Erforschung neuer Wirkstoffe für Dereplikation, Erstellung von chemischen Profilen und der Beurteilung der biologischen Aktivität kleiner Moleküle geworden. Komparative Metabolomik ist eine wichtige Technik in der chemischen Ökologie für Analysen des Einflusses von verschiedenartigen Änderungen in marinen Lebensräumen.

Wir suchen eine/n kompetente/n und motivierte/n PostdoktorandIn mit ausgewiesener Expertise in der Metabolomik mariner Makro- und Mikroorganismen. Der/die Stelleninhaber/in wird vornehmlich LC-MS-basierte Metabolomik von Sekundärmetaboliten (meistens „untargeted comparative Metabolomics“) in den Bereichen der Wirkstoffforschung und der Entdeckung neuer funktioneller Moleküle, in der marinen chemischen Ökologie und in vergleichender Metabolomik einsetzen. Frühere Erfahrungen mit metabolomischen Instrumenten und statistischen Analysen sind dabei äußerst wünschenswert.

Das Tätigkeitsfeld umfasst Interaktionen mit den verschiedensten wissenschaftlichen Disziplinen in anderen Forschungsgruppen des GEOMAR, an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel als auch mit externen Kooperationspartnern. Der/die erfolgreiche BewerberIn wird einbezogen in die Wartung von Geräten, Entwicklungs- und Bewertungsmethoden und in die Ausbildung von Studierenden als auch in die Beantragung von Drittmittelprojekten der Forschungseinheit.

Bewerber/innen mit umfangreichen Erfahrungen und Kenntnissen in der Metabolomik von terrestrischen Naturstoffen aus Pflanzen oder Mikroorganismen werden ermutigt, sich zu bewerben, vorausgesetzt, sie verfügen über ausreichende Fähigkeiten und Erfahrungen.

Die Forschungseinheit Marine-Naturstoffchemie verfügt über moderne Laboratorien, die für die marine Naturstoffchemie ausgestattet sind (UPLC-QTOF-MS- mit DESI-Imaging, Massenspektrometrie, HPLC-DAD-MS, HPLC-HRMS, GC-MS, Stoff-Datenbanken, beschleunigte Lösungsmittelextraktion (ASE), FT-IR, Polarimeter), aber auch Kapazitäten für die Mikrobiologie / Biotechnologie und über 50 biologische in vitro Assays umfassen. Das GEOMAR hat Zugang zu den hochauflösenden (Kryo-) NMR-Instrumenten am Institut für Chemie an der Christian-Albrechts-Universität. Die Forschungseinheit ist Mitglied in verschiedenen Exzellenzclustern, wie „Future Ocean“ und mehreren internationalen Konsortien.

Wir bieten ein wissenschaftliches Umfeld auf höchstem internationalem Niveau mit exzellenter wissenschaftlicher Infrastruktur und Vernetzung.

Anforderungsprofil:

  • Hochschulabschluss und Promotion in LC-MS-basierter Metabolomik im Bereich der Naturstoffchemie oder verwandtem Gebiet
  • Weitreichende Kompetenz und mehrjährige Postdoc-Erfahrung in LC-MS-basierter Metabolomik
  • Umfangreiche Kenntnisse in Bioinformatik, im Umgang mit Datenbanken, MS-Plattformen und Datenmanagement großer Daten
  • Hohe Kompetenz in detaillierten statistischen Analysen (PCA/multivariate Analysen) und Cheminformatik
  • Erfahrungen im Verfassen wissenschaftlicher Publikationen, Konferenzbeiträgen und Forschungsanträgen
  • Exzellente Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift, hervorragende mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten
  • Organisatorische Fähigkeiten, Priorisierung verschiedener Aufgaben, strenge Einhaltung von Fristen
  • Ausgewiesene Expertise in Projekt- und Labormanagement in verschiedenen Aufgabenbereichen
  • Unabhängigkeit, Fähigkeit zum kreativen und kritischen Denken, zum eigenständigen Planen und Neugier

Praktische Erfahrungen in molecular networking, bildgebender Massenspektrometrie und in metabolomischen Analysen verschiedener Naturstoffklassen sind von Vorteil. Wünschenswert sind ebenfalls Erfahrungen in Naturstoffchemie (Fraktionierung von Naturstoffen, Isolierung durch Chromatographie und Strukturaufklärung durch in NMR- und/oder GC-MS-basierte Techniken).

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Wissenschaft und Technik"