bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Pro­jekt­lei­ter (m/w) Still­le­gung und Ab­bau der For­schungs­re­ak­to­r­an­la­ge

Arbeitgeber: Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Geesthacht
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
09.12.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
2018/R 1
Kontakt
Erika Krüger
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

  • Planung und Leitung des Rückbauprojekts „Stilllegung und Abbau Forschungsreaktoranlage“
  • Erarbeitung von technischen Konzepten, Handlungsempfehlungen und Lösungen
  • Erstellung von Antragsunterlagen im Rahmen des atomrechtlichen Verfahrens zur Stilllegung und Abbau der Forschungsreaktoranlage
  • Abstimmung der Antragsunterlagen mit Sachverständigen und Aufsichtsbehörde
  • Organisation von und Mitwirkung an Fachgesprächen sowie Aufsichtsbesuchen mit Sachverständigen und der Aufsichtsbehörde
  • Erarbeitung von Verbesserungspotenzialen zur Darstellung und Dokumentation technischer Abläufe
  • Ausarbeitung und Überwachung von Terminplänen

Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches oder ingenieurswissenschaftliches Hochschulstudium (Dipl.-Ing (UNI) oder M. Sc.) Fachrichtung Nukleartechnik, Kerntechnik oder vergleichbar
  • sehr gute Kenntnisse in der Beantragung und Abwicklung von atomrechtlichen Genehmigungs-, Vorhabens- und Änderungsverfahren
  • atomrechtliche Zuverlässigkeitsüberprüfung
  • sicherer Umgang mit und sehr gute Kenntnisse von erforderlichen gesetzlichen Regelwerken
  • sehr gute MS-Office Kenntnisse
  • prozessorientiertes Denken und Handeln
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • ausgezeichnete Umgangsformen und eine eigenständige Arbeitsweise
  • wünschenswert ist Erfahrung in der Moderation von Gruppen

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"