bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­ter/in Waf­fen­be­hör­de

Arbeitgeber: Der Polizeipräsident in Berlin

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sicherheit und Ordnung
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
07.12.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
3-040-18
Kontakt
Frau Freier
Telefon:  +49 30 4664 791232

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Polizei Berlin ist ein vielseitiger und sicherer Arbeitgeber mit rund 25.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben unseren rund 20.000 Polizeivollzugsbeamtinnen und Polizeibeamten sowie Anwärterinnen und Anwärtern sorgen täglich rund 5.000 Kolleginnen und Kollegen aus den verschiedensten Berufs- und Fachrichtungen dafür, die Sicherheit Berlins zu gewährleisten und die vielfältigen Aufgaben als Hauptstadtpolizei professionell zu erfüllen. Zur Verstärkung unserer Behörde suchen wir daher regelmäßig neue und motivierte Fachkräfte für eine Tätigkeit außerhalb des klassischen Polizeivollzugsdienstes.

Der Polizeipräsident in Berlin Landeskriminalamt - LKA 553 - suchtzum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Sachbearbeiter/in Waffenbehörde

Kennziffer: 3-040-18

Besoldungsgruppe: A10
Vollzeit mit 40 Wochenstunden (Teilzeitbeschäftigung ist ggf. möglich)
Einsatzort: Platz der Luftbrücke 6, 12101 Berlin

Ihr Arbeitsgebiet umfasst u. a.:

die Bearbeitung von Anträgen von waffenrechtlichen Erlaubnissen und deren Erteilung, insbesondere von

  • Waffenbesitzkarten für Sammler, Sachverständige, Theater, Museen, Tierärzte, Filmausstatter, Schützenvereine
  • Verlängerung von waffenrechtlichen Erlaubnissen für gefährdete Personen und Bewachungsfirmen
  • Erteilung von Erlaubnissen zum Betrieb einer Schießstätte
  • Erteilung von Ausnahmegenehmigungen
  • Bearbeitung von Versagungen, Widerrufen und Rücknahmen von waffen- und jagdrechtlichen Erlaubnissen
  • Bearbeitung der jeweiligen Gebührenangelegenheiten
  • Stellungnahmen im Rahmen von Verwaltungsstreitverfahren, Teilnahme an Verhandlungen vor dem Verwaltungsgericht Berlin
  • Anordnung von Waffenbesitzverboten
  • Durchführung der ordnungsbehördlichen Sachkundeprüfungen
  • Kontrollen von Schießstätten und behördlich anerkannten Sachkundelehrgängen
  • Überprüfung der Waffenlagerung, Ermittlung des Verbleibs von Waffen in Todesfällen, Regelüberprüfung der Erlaubnisinhaber
  • Bearbeitung von Verlustanzeigen

Sie verfügen über...

  • die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Laufbahnfachrichtung allgemeiner Verwaltungsdienst (Laufbahnzweig nichttechnischer Verwaltungsdienst)
  • den Status Beamtin/Beamter der BesGr. A 9 zu sein
  • den Status Beamtin/Beamter auf Probe für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst zu sein
  • den Status Praxisaufsteiger/in des mittleren allgemeinen Verwaltungsdienstes zu sein
  • eingehende Kenntnisse im Waffen- und Jagdrecht; sehr gute Kenntnisse der in das Waffenrecht hineinreichenden Rechtsgebiete und Vorschriften (BeschussG, BeschussV, SprenG, KWKG, EU-Waffenrichtlinie, GewO, BewachVO); sehr gute Kenntnisse der fachspezifischen Vorschriften wie Sportordnungen der Schützenverbände, Schießstandrichtlinien; umfassende Kenntnisse der verwaltungs-, polizei-, ordnungs- und gebührenrechtlichen Vorschriften (z. B. ASOG, VwVfG, VwZG, GGO, VwGebO, KostVO WaffG, UGebO)
  • den Wunsch im Publikumsverkehr tätig sein zu wollen, mit Bürgern und anderen Behörden in Kontakt zu treten
  • die Fähigkeit, im Team zu arbeiten, Sie sind belastbar und zeigen Leistungsfähigkeit, Selbständigkeit sowie Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit / Überzeugungskraft und Dienstleistungsorientierung

Anforderungsprofil:

Wir bieten...

  • eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit, in der Sie wichtige Lebensbereiche der Stadt Berlin mitgestalten können.
  • die Möglichkeit, Ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuent-wickeln, indem Sie unsere vielfältigen Angebote der fachlichen und außerfachlichen Fort- und Weiterbildung nutzen und so Karrierechancen für sich eröffnen.
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung im Rahmen der dienstlichen Notwendigkeiten.
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement, dessen Angebote (z. B. vielfältige sportliche Aktivitäten) Ihre Gesundheit erhalten sollen.
  • ein kollegiales Arbeitsklima in einer vielfältigen, toleranten und weltoffenen Verwaltung, in der wir uns für Chancengerechtigkeit einsetzen.

Hinweise zur Bewerbung:
Im Rahmen der zustehenden Organisationsfreiheit wurde entschieden, dass für diese Stelle eine Auswahl nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung allein unter jenen Bewerbern, welche sich bereits in einem Dienstverhältnis befinden, getroffen wird, deren statusrechtliches Amt unter der Wertigkeit des ausgeschriebenen Dienstpostens liegt.

Wenndie Stellenanzeige Ihr Interesse geweckt haben sollte, bewerben Sie sich onlinebis zum7. Dezember 2018.

Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, so kontaktieren Sie uns bitte unter der in der Ausschreibung genannten Telefonnummer.

Bitte reichen Sie zu Ihrer Bewerbung folgende Bewerbungsunterlagen ein:
Motivationsschreiben, Erlaubnis zur Einsichtnahme in die Personalakte, aktuelle Beurteilung (nicht älter als 1 Jahr).

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen sind in deutscher Sprache einzureichen. Es können nur Bewerbungen mit vollständig vorliegenden Unterlagen berücksichtigt werden. Bei im Ausland erworbenen Abschlüssen ist ein Nachweis über seine Anerkennung und eine beglaubigte Übersetzung beizufügen.

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Auswahlverfahrens und ggf. der Einstellung werden die Daten der Bewerber/innen elektronisch gespeichert und verarbeitet [gem. § 6 BlnDSG]. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Allgemeine Hinweise:
Die Polizei Berlin ist bestrebt, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes und des Frauenförderplans zu erhöhen. Daher sind Bewerbungen von Frauen ausdrücklich erwünscht.Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden wir bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigen. Vorstellungskosten (z.B. Anreise zum Vorstellungsgespräch) können nicht erstattet werden.

Ansprechpartner/in für Ihre Fragen:
Frau Freier, SE Pers A 232, +49 30 4664 791232

Weitere Hinweise für Dienstkräfte des Landes Berlin:
Im Rahmen des Auswahlverfahrens ist Ihre aktuelle Beurteilung bzw. Leistungsaussage (nicht älter als 1 Jahr) zu berücksichtigen. Bitte kümmern Sie sich daher rechtzeitig um die Erstellung einer dienstlichen Beurteilung bzw. Leistungsaussage.

Weitere Informationen zur ausschreibenden Dienststelle unter: www.polizei.berlin.deoder zur Berliner Verwaltung unter:www.berlin.de/karriereportal.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sicherheit und Ordnung"