bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Ge­sel­lin/Ge­sel­le für För­der- und Son­der­tech­nik

Arbeitgeber: Bundesanstalt für Immobilienaufgaben - Direktion Berlin

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Technische Verwaltung
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
24.01.2019
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
100/18
Kontakt
Frau Sturmat
Telefon:  030 3181 1204
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben - Direktion Berlin -
sucht im Geschäftsbereich Facility Management Neubau (FN)
für den technischen Gebäudebetrieb einer großen Büroliegenschaft in Berlin-Mitte
ab 01.07.2019 oder später


eine/n Gesellin/Gesellen für Förder- und Sondertechnik

- Kennziffer 100/18 -

Die Einstellung erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 7 TVöD (Bund).

Aufgabengebiet:

  • Betreiben der Förderanlagen und sondertechnischen Anlagen
  • Selbstständige Durchführung von Diagnosen, Fehlereingrenzungen und Reparaturarbeiten sowie Wartungs- und Pflegearbeiten im Rahmen des First Level Supports mit Unterstützung durch eine Gebäudeleittechnik
  • Begleitung und Hilfestellung bei gesetzlich vorgeschriebenen und für den Betrieb notwendigen Abnahmen und Prüfungen
  • Erfassung und Meldung von technischen Mängeln im Betrieb
  • Allgemeine Bürotätigkeiten

Anforderungsprofil:

Qualifikation

  • erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Elektroniker/in oder Metallbauer/in oder vergleichbare Ausbildung (z.B. Elektriker/in oder Elektroniker/in) mit Weiterbildung zur/zum Aufzugsmonteur/in

fachlich

  • sehr gute fachliche Kenntnisse im Aufgabengebiet
  • mehrjährige praktische Erfahrung in der Störungsbearbeitung und Wartung von Aufzugsanlagen
  • Erfahrung in der technischen Betriebsführung sowie im Umgang mit CAFM-Systemen und Gebäudeleittechnik sind wünschenswert

fachübergreifend

  • Fähigkeit und Bereitschaft, sich auch in anderen TGA-Bereichen Grundkenntnisse anzueignen und teamübergreifend zu arbeiten
  • gute PC-Kenntnisse in den Standardbetriebssystemen und -anwendungen wie MS-Office
  • Bereitschaft, entsprechend der dienstlichen Erfordernisse ggf. auch außerhalb der regulären Arbeitszeiten Aufgaben zu übernehmen einschließlich erforderlicher Mehrarbeit bzw. Überstunden sowie Wahrnehmung von Rufbereitschaften
  • Bereitschaft zur erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach § 10 SÜG

Hinweise:

Es handelt sich um Tätigkeiten auf sicherheitsrelevanten Liegenschaften. Zutritt und Bewegungen unterliegen strengen Auflagen und Kontrollen. Das Mitführen von Handys, Tablets oder sonstigen elektronischen Geräten, Datenträgern u. Ä. auf die Liegenschaft ist untersagt.

Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist die erfolgreiche erweiterte Sicherheitsüberprüfung nach § 10 SÜG (Sicherheitsüberprüfungsgesetz - erweiterte Sicherheitsüberprüfung mit Sicherheitsermittlungen) , in die ggf. auch der/die Ehe-/Lebenspartner/in einbezogen wird. Bitte informieren Sie sich diesbezüglich im Vorfeld Ihrer Bewerbung bspw. über das Bundesamt für Verfassungsschutz (www.verfassungsschutz.de).

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz mit interessanten und vielfältigen Aufgaben. Neben den üblichen Leistungen eines Arbeitgebers des öffentlichen Dienstes legen wir besonderen Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Der zu besetzende Arbeitsplatz ist grundsätzlich für schwerbehinderte Menschen geeignet. Für schwerbehinderte oder ihnen gleichgestellte Menschen findet das SGB IX entsprechend Anwendung.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen im beschriebenen Bereich zu erhöhen und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Qualifikationsnachweise) unter Angabe der Kennziffer 100/18 bis zum 24.01.2019 unmittelbar an die

Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Hauptstelle Organisation/Personal
Fasanenstraße 87
10623 Berlin

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

Aus Kostengründen werden Bewerbungsunterlagen nicht zurückgeschickt, es sei denn, der Bewerbung wird ein frankierter Umschlag beigefügt. Verzichten Sie bitte auf die Übersendung von Bewerbungsmappen, Schnellheftern und Klarsichthüllen, nutzen Sie die Möglichkeit einer Onlinebewerbung anbewerbung-berlin@bundesimmobilien.de! In diesem Falle fassen Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei zusammen.

Für Fragen zu der ausgeschriebenen Stelle steht Ihnen Frau Sturmat unter der Telefonnummer (030)3181-1204 oder per E-Mail (Bewerbung-berlin@bundesimmobilien.de) zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bundesimmobilien.de.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Technische Verwaltung"