bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen; öffnet neues Fenster

Staat­lich ge­prüf­te/r Tech­ni­ker/in - Elek­tro­techn., Nach­rich­ten­techn., Mess­techn.

Arbeitgeber: Deutscher Wetterdienst

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Technische Verwaltung
Ort
Hamburg
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Bewerbungsfrist
28.12.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
20182114_0002
Kontakt
Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Sandra Schüler, Tel.: 069 8062-4183, zur Verfügung.

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Kurztext


Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht für das Sachgebiet "Maritime Messnetzgruppe" im Referat TI 21 „Messnetze“ der Abteilung TI 2 „Messnetze und Daten“ am Dienstort Hamburg zum nächstmöglichen Termin, unbefristet, eine/n

Staatlich geprüfte/n Techniker/in

der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder Messtechnik

Ihre Aufgaben


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Selbständige Durchführung von Servicearbeiten
    • Einrichtung, Wartung sowie Fehlereingrenzung und -beseitigung
    • Installation, Wartung sowie Fehlereingrenzung und Reparatur bei komplexer Technik oder schwierigen und komplexen Fehlern
    • Eigenständiges technisches Monitoring von Stationen des DWD
  • Mitwirkung bei Installationsplanungen
  • Bearbeitung von grundsätzlichen Angelegenheiten im Fachbereich
    • Vorschläge zur Verbesserung der eingesetzten Technik auch in Bezug auf die örtlichen Gegebenheiten und zur Stabilisierung des Betriebes und Reduzierung des Wartungs- und Instandsetzungsaufwandes sowie deren Realisierung, Erprobung und Implementierung
    • Mitwirkung bei der Spezifikation, Installation, Erprobung und Abnahme von komplexen Systemen und Systemteilen zur Systemeinführung
    • Umsetzung technischer Konzepte in wirtschaftliche Lösungen
  • Unterstützung der Beschaffung / Logistik
    • Eigenverantwortliche Prüfung und Abnahme von Warensendungen
    • Mitwirkung bei der Beschaffung und Erstellung von Leistungsverzeichnissen

Anforderungsprofil


Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

  • Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum staatlich geprüften Techniker/zur staatlich geprüften Technikerin der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Messtechnik oder vergleichbar, inklusive der Befähigung zur Elektrofachkraft (m/w) im Sinne der VDE
  • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen, auch mehrtägig
  • Bereitschaft und Befähigung zum Führen eines Dienst-Kfz
  • Gesundheitliche Eignung für Arbeiten mit Absturzgefahr und körperlich anstrengende Tätigkeiten für Fahr-, Steuer- und Überwachungstätigkeiten (G41 mit Zusatz Offshore)
  • Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (Level C1 CEFR)

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet der Messnetze und der meteorologischen Datengewinnung
  • Kenntnisse über analoge und digitale Messtechnik
  • Kenntnisse über Messwerterfassungssysteme sowie über Datenübertragungstechniken
  • Kenntnisse auf dem Gebiet der Dokumentation von Prüftätigkeiten
  • Kenntnisse der Elektrotechnik, elektrischen Sicherheit sowie über einschlägige Normen und Vorschriften
  • EDV-Kenntnisse (Office, Programmiersprachen, Datenbanken)
  • Kenntnisse über den Einsatz von Schnittstellen (analog, RS232, RS422, RS485, Netzwerk,…)
  • Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (Level B1 CEFR)
  • Befähigung zum zielgerichteten, selbständigen, ergebnisorientierten Denken und Handeln, i.V.m. analytischen Denkvermögen
  • Selbstreflexion
  • Kooperationsvermögen
  • Kommunikationsvermögen
  • Planungs- und Organisationsvermögen

Unser Angebot


Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr.: A 8 BBesG / Entgeltgruppe 9a, Teil III, Abschnitt 41 der Anlage 1 des TV EntgO-Bund bewertet. Für eine Eingruppierung in diese Entgeltgruppe ist der erfolgreiche Abschluss der Ausbildung zum staatl. geprüfte/en Techniker/in zwingend erforderlich. Liegt diese Voraussetzung nicht vor, erfolgt eine Zuordnung voraussichtlich in die Entgeltgruppe 8 des TVöD. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.
Der Deutsche Wetterdienst versteht sich als familienfreundlicher Arbeitgeber und wurde entsprechend zertifiziert. Weitere Informationen finden Sie unter www.beruf-und-familie.de

Besondere Hinweise


Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.
Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8BGleiG bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.
Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?


Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 28.12.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV
Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.
Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Berufsabschlussurkunde, Technikerurkunde) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.
Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufsabschluss und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.
Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Technische Verwaltung"