bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen; öffnet neues Fenster

Wis­sensch. Mit­ar­bei­ter/in Uni In­for­ma­ti­ons­tech­nik

Arbeitgeber: Bundesanstalt für Gewässerkunde

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
IT und Telekommunikation
Ort
Koblenz
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Bewerbungsfrist
30.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
20181663_0002
Kontakt
Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen Herr Dr. Scharrenbach (Tel.: 0261 1306-5045).

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Einleitung


Die Bundesanstalt für Gewässerkunde (BfG) ist das wissenschaftliche Institut des Bundes für Forschung, Begutachtung und Beratung auf den Gebieten Gewässerkunde, Wasserbewirtschaftung, Ökologie und Gewässerschutz und eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI).

Kurztext


Die Bundesanstalt für Gewässerkunde sucht für das Referat Z2 „Informationstechnik und Informationsmanagement“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine/n

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (Uni-Diplom/Master)

Fachrichtung Informatik


Der Dienstort ist Koblenz.

Ihre Aufgaben


Sie arbeiten gerne in interdisziplinären Teams, beschreiten neue Wege und haben Freude an der Gestaltung von wissenschaftlichen IT-Systemen? Sie sind aufgeschlossen und sicher im Umgang mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Kunden, deren Perspektiven und Anforderungen?
Als erfahrener Data und Knowledge Engineer koordinieren und verantworten Sie die fach-übergreifende Modellierung und das Management der wissenschaftlichen Daten der BfG und pflegen die entsprechenden Konzepte. Insbesondere gehört das Qualitätsmanagement für die Datenprodukte der BfG zu Ihren Aufgaben. Damit unterstützen Sie die wissenschaftlichen Mitarbeitenden der BfG aller Abteilungen bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben, insbesondere in den Bereichen Forschung und Entwicklung.
Im IT-Referat der BfG planen Sie den Einsatz von Systemen für die wissenschaftliche Datenverarbeitung. Dazu gehören die Datenverarbeitung insbesondere mit R, Python und Java auf Datenbanken, Batch-Processing Systemen und dem Hadoop-Stack. In Zusammenarbeit mit den wissenschaftlichen Fachabteilungen entwerfen Sie entsprechende Architekturen und verantworten deren Umsetzung.
Als Macher/in leiten Sie die entsprechenden IT-Projekte vom Projektvorschlag über die Ausschreibung bis zur Abnahme.

Anforderungsprofil


Zwingend erforderliche Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Uni-Diplom/Master) der Informatik oder vergleichbare Fachrichtung

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Mehrjährige Erfahrung im Management wissenschaftlicher Daten und Datenmodelle (Konzeption, Modellierung und Pflege)
  • Mehrjährige Erfahrung im Knowledge Engineering (LinkedData, Semantic Web)
  • Mehrjährige Erfahrung mit dem Einsatz von BigData und noETL Systemen (Hadoop-Stack, SMACK-Stack)
  • Gute Kenntnisse in den Bereichen Komplexitätstheorie sowie Algorithmen und Datenstrukturen
  • Erfahrung mit dem Einsatz von RDBMS (Oracle und Postgresql) und noSQL-Systemen (Cassandra, Hive, etc.)
  • Erfahrung in der Planung und Durchführung von IT-Projekten
  • Gute Kenntnisse im Bereich Linux Systemadministration
  • Erfahrung mit DevOps Werkzeugen wie Ansible und Jenkins
  • Erfahrung mit verteiltem Rechnen über Spark, R und Python
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit interdisziplinären Teams
  • Ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick
  • Belastbarkeit, Organisation, sicheres Auftreten
  • Bereitschaft zur gelegentlichen Durchführung auch mehrtägiger Dienstreisen
  • Gutes Ausdrucksvermögen in der deutschen Sprache (GeR Level C2 oder vergleichbar)
  • Grundkenntnisse in Englisch in Wort und Schrift (GeR Level A2 oder vergleichbar)

Unser Angebot


Die Vergütung erfolgt nach TVöD Entgeltgruppe E14.

Besondere Hinweise


Sie können sich auf ein bestens ausgestattetes Arbeitsumfeld mit einem innovativen Team ebenso freuen wie auf interessante berufliche Herausforderungen. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Der Dienstposten ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, daneben unterstützt die BfG bei vorliegenden Voraussetzungen die Möglichkeit der Telearbeit.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.
Sofern Sie einen ausländischen Bildungsabschluss erlangt haben, fügen Sie bitte IhrenBewerbungsunterlagen einen Nachweis über die Anerkennung des Abschlusses durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) der Kultusministerkonferenz bei.
Die Auswahl erfolgt durch eine Auswahlkommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?


Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 30.11.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV
Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.
Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Diplom-/Masterzeugnis und -urkunde, sowie Schulabschlusszeugnis) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.
Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter “Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren entsprechenden Studienabschluss und unter “Berufserfahrungen“ Ihre Arbeitgeber der letzten 5 Jahre oder die letzten 3 Arbeitgeber (inkl. des aktuellen Arbeitgebers).
Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "IT und Telekommunikation"