bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen; öffnet neues Fenster

Ver­wal­tungs­fachan­ge­stell­te/r

Arbeitgeber: Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Koblenz

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Koblenz
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Bewerbungsfrist
28.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
20181828_0002
Kontakt
Als Ansprechpartner für Fragen zum Dienstposten steht Ihnen beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Koblenz, Frau Oberweis, Tel.: 0261 9819-3100 zur Verfügung.

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Einleitung


Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen.

Kurztext


Das Wasserstraßen- und Schifffahrtamt Koblenz sucht für das Personalbüro des Sachbereiches 1 zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet als Vertretung, eine/n

Verwaltungsfachangestellte/n

Der Dienstort ist Koblenz.

Die Einstellung erfolgt beim Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Koblenz, Sachbereich 1.

Ihre Aufgaben


  • Bearbeiten von arbeitszeitrelevanten Änderungen im Beschäftigungsverhältnis einschließlich Elternzeit/Pflegezeit
  • Bearbeiten von Überstunden/Mehrarbeit
  • Bearbeiten von Arbeitszeitverlagerungen
  • Bearbeiten von Beschäftigungszeiten und Jubiläumsangelegenheiten
  • Überwachen und Bearbeiten der Stufenaufstiege der Tarifbeschäftigten
  • Fertigung von Auszahlungs- und Änderungsanordnungen
  • Bearbeiten und Prüfen von Selbstfahrgenehmigungen
  • Bearbeitung des WSV-eigenen Ideenmanagements
  • Durchführung der Maßnahmen im SAP-PVS sowie fortlaufende Pflege des Datenbestandes
  • Bearbeiten von allg. Reisekostenangelegenheiten (mittels TMS)

Anforderungsprofil


Zwingende Anforderungskriterien:

  • Laufbahnbefähigung für den mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst des Bundes oder
  • Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellte/n

Wichtige Anforderungskriterien:

  • Kenntnisse in arbeitsrechtlichen Regelungen sowie in einschlägigen Gesetzen (z.B. TVöD)
  • Wünschenswert: Kenntnisse im Bereich der Entgeltabrechnung
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Rechtsnormen
  • Wünschenswert: Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Personalverwaltungssystem, insbesondere SAP-PVS
  • Sicherer Umgang mit Software-Anwendungen (insbesondere Outlook, Word und Excel)
  • Bereitschaft an Lehrgängen/Schulungen teilzunehmen
  • Flexibilität und Belastbarkeit bei der Aufgabenerfüllung
  • Gute Auffassungsgabe und geistige Beweglichkeit
  • Fähigkeit zur kreativen Problemlösung, Erarbeiten von Alternativen
  • Gutes Planungs- und Organisationsvermögen
  • Gut ausgeprägte Kommunikations- Kooperations- und Teamfähigkeit
  • Sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise
  • Ein hohes Maß an Belastbarkeit und flexiblem Handeln sowie Kritikfähigkeit
  • Gesundheitliche Eignung

Unser Angebot


Der Dienstposten ist nach Entgeltgruppe 6 TVöD bewertet. Die Eingruppierung erfolgt je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen.

Besondere Hinweise


Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.
Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.
Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?


Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 28.11.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV
Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.
Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf und Berufsabschlussurkunde) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.
Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Berufsabschluss bzw. Ihre Laufbahnbefähigung und unter „Berufserfahrung“ die Arbeitgeber der letzten 5 Jahre oder die letzten 2 Arbeitgeber (inkl. aktueller AG).
Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"