bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen; öffnet neues Fenster

In­ge­nieur/in (FH-Di­plom/Ba­che­lor)

Arbeitgeber: Deutscher Wetterdienst

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
IT und Telekommunikation
Ort
Hohenpeißenberg
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Bewerbungsfrist
21.12.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
20181838_0002
Kontakt
Für nähere Auskünfte steht Ihnen im Deutschen Wetterdienst Frau Nicole Ihling, Tel.: 069 8062-4119, zur Verfügung.

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Kurztext


Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sucht zur Mitarbeit am Meteorologischen Observatorium Hohenpeißenberg im Geschäftsbereich „Forschung und Entwicklung“ zum 01.03.2019, unbefristet, eine/n

Ingenieur/in (FH-Diplom/Bachelor)

für die technische Infrastruktur im Ozon-Messbetrieb und am Observatorium

Ihre Aufgaben


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen folgende Tätigkeiten:

  • Technische Verantwortung für den komplexen Ozon-Messbetrieb, inklusive Laser-Radar Anlagen, Sondierungssysteme:
    • Sicherstellung des Betriebs
    • Komplexe Datenauswertung und internationale Datenabgabe
    • Fachliche und technische Koordinierung von Notfallmaßnahmen, Fehlersuche, Reparaturarbeiten
  • Eigenständige verantwortliche Planung und Entwicklung von komplexer messtechnischer Hard- und Software für aufwändige optische Messverfahren:
    • Erstellung von Schaltungen und Programmen
    • Erstellung von Leistungsverzeichnissen, fachtechnische Stellungnahmen, Geräte-abnahmen
  • Überwachung und Sicherstellung der Verfügbarkeit der technischen Infrastruktur am Observatorium (Messtechnik, IT- und Kommunikationsinfrastruktur, Klimatechnik, Laborluft, Energieversorgung)
  • Fachtechnische Koordinierung der Planung und Weiterentwicklung der komplexen technischen Infrastruktur und Bausubstanz des Observatoriums in Zusammenarbeit mit anderen Stellen im DWD und mit externen Behörden und Firmen
  • Koordinierung und Wahrnehmung der Aufgaben als Sicherheitsbeauftragter und als verantwortliche Elektrofachkraft für die komplexen luftchemischen Laboratorien des Observatoriums
  • Leitung der mechanischen und elektrischen Werkstatt, insbesondere Fachaufsicht über technisches Personal

Anforderungsprofil


Unerlässliche Anforderungen an die/den künftige/n DP-Inhaber/in sind:

  • Technische Hochschulbildung nach § 9 TV EntgO Bund als Elektro-, Messtechnik-, Versorgungsingenieur/in (FH-Diplom/Bachelor)
  • Sichere Kenntnisse der deutschen Sprache (mindestens Level C1 CEFR) in Wort und Schrift

Darüber hinaus erwarten wir von Ihnen:

  • Umfassende praktische Erfahrungen im operationellen Messbetrieb inklusive Datenauswertung und Datenabgabe, z.B. luftchemische Messungen, Radiosondierungen, Laser-Radar
  • Fundierte Kenntnisse der elektrischen Normen, VDE Vorschriften und Sicherheitsvorschriften
  • Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen
    • in der Planung und Entwicklung von Datenerfassungsanlagen und Prozesssteuerungsanlagen
    • in der Planung und Entwicklung elektronischer Schaltungen
    • in der Programmierung (LabView, C, C++, Fortran, Python)
    • im Bereich Betriebssysteme und Systemadministration (Windows, Unix)
    • in der Labortechnik und Arbeitssicherheit
  • Mindestens dreijährige praktische Erfahrungen nach Erwerb des Hochschulabschlusses im technischen Bereich
  • Sichere Kenntnisse der englischen Sprache (mindestens Level B1 CEFR) in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte Kooperationsfähigkeit
  • Befähigung zur fachlichen Anleitung von Mitarbeitern/innen
  • Analytische Fähigkeiten und strukturiertes Vorgehen
  • Initiative und Leistungsbereitschaft
  • Hohe Zuverlässigkeit und Selbstständigkeit
  • Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Kreativität und Vielseitigkeit

Kenntnisse und Erfahrung in der Planung und Vorbereitung von Beschaffungen sowie in der Planung und Durchführung von Bauvorhaben sind von Vorteil.

Unser Angebot


Der Dienstposten ist nach Bes.-Gr. A 12 BBesG // Entgeltgruppe 12, Fallgruppe 1, Teil III, Abschnitt 25 der Anlage 1 TV EntgO Bund bewertet. Bewerber/innen, welche noch keine dreijährigen praktischen Erfahrungen nach Erwerb des Hochschulabschlusses im technischen Bereich vorweisen können, werden demzufolge zunächst in die Entgeltgruppe 11 TV-EntgO-Bund eingruppiert. Die Zuordnung zu den Stufen erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen einschlägigen Erfahrungen.

Besondere Hinweise


Die Besetzung des Dienstpostens in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.
Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.
Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8BGleiG bevorzugt berücksichtigt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt.
Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.

Fühlen Sie sich angesprochen?


Dann bewerben Sie sich bitte bis zum 21.12.2018 über das Elektronische Bewerbungsverfahren (EBV) auf der Einstiegsseite
http://www.bav.bund.de/Einstieg-EBV
Hier geben Sie bitte den oben genannten Referenzcode ein.
Bitte laden Sie im weiteren Verlauf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, FH-Diplom/ Bachelor-Urkunde und Zeugnis, Arbeitszeugnisse) als Anlage in Ihr Kandidatenprofil hoch.
Zusätzlich pflegen Sie bitte in Ihrem Kandidatenprofil unter „Ausbildung/Abschlüsse“ Ihren Studienabschluss mit Abschlussnote und unter „Sprachen“ Ihre Deutsch- und Englisch-Kenntnisse.
Für Fragen im Zusammenhang mit dem Elektronischen Bewerbungsverfahren steht Ihnen die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen unter der Rufnummer 04941 602-240 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "IT und Telekommunikation"