bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Bewerbungsportal der Bundeswehr; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­te­rin / Sach­be­ar­bei­ter Öko­lo­gie

Arbeitgeber: dem Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Rostock

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Rostock
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
07.12.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
B750342GA-2018-00006168-B
Kontakt
Frau Anja Schmidt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Stelleninformationen

Unternehmen

Die Bundeswehr-Dienstleistungszentren sind Ortsbehörden der Wehrverwaltung. Sie nehmen als Dienstleister für die Streitkräfte innerhalb der Wehrverwaltung Aufgaben u. a. in den Bereichen Liegenschaftsmanagement, Verwaltung Personal (zivil), Betreuung, Beschaffung wahr.

Am Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Rostock werden Maßnahmen zu Landschaftspflege, des Naturschutzes sowie Infrastrukturmaßnahmen und landwirtschaftliche wie auch gärtnerische Geländebetreuung auf militärischen Liegenschaften durchgeführt. Der Stelleninhaber / die Stelleninhaberin wird in allen Liegenschaften des Zuständigkeitsbereiches eingesetzt (Flugplatz, Marinestützpunkt, Übungsplätze, Kasernenliegenschaften).

Stellenbeschreibung

Beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum Rostock ist der mit Entgeltgruppe 11 bis 12 TVöD bewertete Dienstposten "Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Ökologie" zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen.

Aufgabengebiet:

  • Die Umsetzung von ökologisch und ökonomisch ausgerichteten Pflege- und Naturschutzkonzepten einschließlich Beratung der Nutzer
  • Die Erarbeitung von Maßnahmen-, Pflege- und Entwicklungsplänen für Liegenschaften der Bundeswehr, insbesondere bei Liegenschaften mit Natura 2000 Betroffenheit

  • Die eigenverantwortliche Durchführung von naturschutzrechtlichen Prüfungen (spezielle-artenschutzrechtliche Prüfung, FFH-Verträglichkeitsprüfung, Eingriffsregelung), u.a. auch in Verbindung mit der Prüfung von Bauunterlagen in bebauten und unbebauten Liegenschaften

  • Die Planung und Überwachung von Schutz-, bzw. Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen bei Infrastrukturvorhaben und landschaftsbezogenen Bauvorhaben auf Bundeswehrliegenschaften

  • Die Auswertung und Bewertung der ökologischen Strukturdaten (Biotopkartierung und Artenerfassung) auf den Liegenschaften

  • Die Erstellung von Fachbeiträgen zu Benutzungs- und Bodenbedeckungsplänen

  • Die Beratung ziviler und militärischer Dienststellen im Zuständigkeitsbereich zur Vermeidung von Schäden im Rahmen der Vorbereitung von Manövern und Übungen

  • Die Zusammenarbeit mit den örtlich zuständigen Dienststellen der Bundesforstverwaltung, ggf. Landesforstverwaltung, landwirtschaftlichen Dienststellen sowie Kommunal- und Landesbehörden

  • Die einschlägige Beratung sowie Erstellung von Fachbeiträgen im Rahmen der Planung von Infrastrukturvorhaben der Bundeswehr


Qualifikationserfordernisse

  • abgeschlossenes Hochschul-/Fachhochschulstudium (Master/Bachelor-Abschluss Uni/FH oder Diplom FH) der Fachrichtungen Naturschutz, Land- oder Forstwirtschaft, Ökologie oder Landespflege oder vergleichbare Studiengänge

  • Erfahrung in der landschaftspflegerischen Liegenschaftsunterhaltung bzw. im Projektmanagement, nachgewiesen durch entsprechende Berufserfahrung

  • Kenntnisse im Bereich kommunaler/landwirtschaftlicher Gerätetechnik und deren Einsatzspektren

  • Kenntnisse der Standard-Software-Anwendungen sowie Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen (SAP-Produkte, Lotus Notes, MS-Office, GIS-Software)

  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz als Selbstfahrerin/Selbstfahrer


  • Gleichstellungskompetenz

sonstige Informationen

Der Dienstposten ist teilzeitfähig.

Die Arbeitsverfahren lassen anteilig Telearbeit zu.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Die Bewerbung behinderter Menschen ist ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Individuelle behinderungsspezifische Einschränkungen verhindern eine bevorzugte Berücksichtigung nur bei zwingend nötigen Fähigkeitsmustern für den zu besetzenden Dienstposten.

Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 12 erfolgt unter Beachtung des § 12 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst im Hinblick auf die tatsächlich auszuübenden Tätigkeiten und der Erfüllung der persönlichen bzw. tariflichen Anforderungen

Ergänzende Informationen

Aussagekräftige Bewerbungen werden bis zum 7. Dezember 2018 über das Bewerberportal der Bundeswehr erbeten. Für Fragen steht Ihnen beim Bundesamt für das Personalmanagement der Bundeswehr Frau Schmidt unter der Rufnummer 02241 15 - 2426 zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"