bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Projektträger Jülich (PtJ)

Hauptadresse

Wilhelm-Johnen-Straße 52425 Jülich, Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Karte anschauen

Telefon: 
+49 2461 61-9431
Fax: 
+49 2461 61-5837
E-Mail: 

Homepage:
www.ptj.de

Liegenschaftsanschriften

Geschäftsstelle Berlin

Zimmerstraße 26 - 27
10969 Berlin, Berlin
Deutschland

Geschäftsstelle Rostock

Schweriner Straße 44
18069 Rostock, Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Geschäftsstelle Bonn

Godesberger Allee 105-107
53175 Bonn, Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Beschreibung

Als einer der führenden Projektträger Deutschlands ist der Projektträger Jülich (PtJ) Partner der öffentlichen Hand in Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Er gibt Impulse für die Forschungs- und Innovationspolitik, setzt Forschungs- und Innovationsförderprogramme im Rahmen der Projektförderung fachlich und administrativ um und steht seinen öffentlichen Auftraggebern bei allen Handlungsfeldern der Innovationsbegleitung zur Seite. In den drei Geschäftsfeldern Energie, Nachhaltige Entwicklung sowie Innovation und Wissenstransfer integriert PtJ nationale und europäische Förderung – für einen wettbewerbsfähigen Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland in einem gemeinsamen europäischen Forschungsraum. Als weitgehend selbstständige Organisation ist der Projektträger im Forschungszentrum Jülich angesiedelt. Neben dem Hauptsitz in Jülich ist er mit drei weiteren Geschäftsstellen in Berlin, Rostock und Bonn vertreten.

Geschäftsfelder:

Energie: Grundlagenforschung Energie, Angewandte Energieforschung, Modelle Energiewende, Wasserstoff und Brennstoffzellen, Elektromobilität

Nachhaltige Entwicklung: Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz, Meeres- und Erdsystemforschung, Bioökonomie, Kommunaler Klimaschutz, Anpassung an den Klimawandel, Maritime Technologien

Innovation und Wissenstransfer: Technologieorientierte Unternehmensgründung, Technologietransfer, Regionale Innovationskerne, Cluster und offene Innovationssysteme, Material- und Werkstoffforschung, Gesundheitsforschung

Dienstleistungen:

Trends erkennen: Innovations- und Technikanalysen Identifizierung neuer Förderansätze, förderstrategische Beratung, Entwicklung von Förderprogrammen

Forschung und Innovation fördern: Beratung zur nationalen und europäischen Förderung, Begutachtung von Anträgen, Betreuung von Fördervorhaben, Verwendungsprüfungen und Ergebnisverwertungen

Zukunft gestalten: Wirkungsanalyse und Evaluierungsprozesse, Wissenstransfer in die Fachöffentlichkeit und die Gesellschaft Gremienarbeit zur Programmentwicklung.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste