bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Stellenmarkt NRW; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­ter/in (w/m/d) für den vor­beu­gen­den Brand­schutz

Arbeitgeber: Stadt Wülfrath

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Wülfrath
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Bewerbungsfrist
31.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Kennziffer
GD4TJ4

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Die Stadt Wülfrath sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in (w/m/d) für den vorbeugenden Brandschutz für das Amt Feuerschutz und Rettungswesen. Die Stelle ist nach TVöD VKA Entgeltgruppe 9b bewertet. Die Besetzung erfolgt unbefristet. Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 39 Stunden. Ihre wesentlichen Aufgaben: Planung, Durchführung und Auswertung von Brandverhütungsschauen und Nachschauen gemäß BHKG Datenpflege der jeweiligen Objekte sowie der Brandmeldeanlagen, insbesondere für das Einsatzleitsystem Mitwirkung bei Bau- und Gewerbeabnahmen sowie Gefahrenverhütungs-schauen und bei Veranstaltungen, wie z. B. Märkte und Feste Sachbearbeitung im vorbeugenden Brandschutz und in der Einsatzvorbereitung in enger Abstimmung mit der Freiwilligen Feuerwehr Beratung mit Bauherren, Architekten, Fachämtern, Sachverständigen und Bürgern zum Brandschutz Anlagentechnischer Brandschutz, insbesondere die Beratung mit Fachplanern zu Brandmeldeanlagen, Löschanlagen und Rauchabzugsanlagen Beratungsleistungen im Rahmen des Brandschutzes und der allgemeinen Hilfe die Teilnahme am Einsatzführungsdienst der Freiwilligen Feuerwehr, während der Arbeitszeit, ist wünschenswert

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste