bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Stellenmarkt NRW; öffnet neues Fenster

Techn. Sach­be­ar­bei­tung Lauf­bahn­grup­pe 2.1

Arbeitgeber: Bezirksregierung Münster

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Recht
Ort
Münster
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Bewerbungsfrist
01.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Kennziffer
H5DXSD

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Die Gewässer im Regierungsbezirk Münster weisen in weiten Streckenabschnitten große Defizite hinsichtlich ihrer Morphologie, ihrer Struktur und ihres Arteninventars auf. Sie sind durch zahllose Querbauwerke in ihrer Durchgängigkeit unterbrochen. Die zum Gewässerausbau und zur Gewässerunterhaltung Verpflichteten (Gemeinden, Wasser- und Bodenverbände, Kommunen etc.) haben zahlreiche Maßnahmen an den Gewässern durchzuführen, damit diese die vorgegebenen Ziele der EU Wasserrahmenrichtlinie erreichen. Das Dezernat 54 der Bezirksregierung Münster fördert als Teilbereich der Umweltverwaltung aktiv die Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie und begleitet die Maßnahmenträger in der Region bei Planung, Umsetzung und Finanzierung der für die Erreichung der wasserwirtschaftlichen Ziele notwendigen Maßnahmen. Das Teildezernat "Gewässerentwicklung" widmet sich dieser Aufgabe. Die Bezirksregierung Münster ist Genehmigungs- und Überwachungsbehörde für die Gewässer I. und II. Ordnung und darüber hinaus Bewilligungsbehörde für die Fördermittel für die ökologischen Gewässerausbaumaßnahmen generell. Sie ist maßgeblich beteiligt an der Aufstellung des Bewirtschaftungsplanes und der regelmäßigen Fortschreibung in Zusammenarbeit mit dem Landesumweltministerium, und dem Landesumweltamt und den Unteren Wasserbehörden des Dienstbezirkes. In dem Sachgebiet fallen für Sie schwerpunktmäßig folgende Aufgaben an:  Förderung ökologischer Verbesserungsmaßnahmen Begleitung der Planung ökologischer Verbesserungsmaßnahmen aus förderrechtlicher Sicht; Beratung der Maßnahmenträger Fachliche Stellungnahmen zu wasserrechtlichen Genehmigungsverfahren Prüfung der Förderfähigkeit genehmigter, ökologischer Verbesserungsmaßnahmen und Bewilligung und Bewirtschaftung der Fördermittel Überprüfung der zweckentsprechenden Verwendung von Fördermitteln während der Bauphase Bauabnahme und Prüfung der Zuwendungsbescheide  Bewirtschaftungsplanung Wasserrahmenrichtlinie Beurteilung des ökologischen Zustandes von Fließgewässern, Analyse der Defizite, Erarbeitung von Strategien und Steuerung der Maßnahmenumsetzung zur Verbesserung der Gewässerqualität Unterstützung / Beratung der Pflichtigen bei der Maßnahmenplanung Berichtswesen und Öffentlichkeitsarbeit Die Aufgaben sind geprägt durch eine intensive Zusammenarbeit mit den Kommunen und Kreisen, den Wasser- und Bodenverbänden sowie den sondergesetzlichen Wasserverbänden und im Regierungsbezirk. .

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste