bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Stellenmarkt NRW; öffnet neues Fenster

IT-Si­cher­heits­be­auf­trag­te/r

Arbeitgeber: Stadt Remscheid

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
IT und Telekommunikation
Ort
Remscheid
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Bewerbungsfrist
07.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Kennziffer
QDYIYB

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Diese ist im Stellenplan nach EG 12 TVöD (IKT-Informations- und Kommunikationstechnik) ausgewiesen. Ausgangssituation: Die Stadt Remscheid beabsichtigt ein Informationssicherheitsmanagementsystem (ISMS) nach ISO 27001 einzuführen, es weiter zu entwickeln, kontinuierliche Verbesserung zu betreiben und es bedarfsgerecht zertifizieren zu lassen. Für die dem Fachdienstleiter zugeordnete Stabsstelle „IT-Sicherheitsbeauftragte/r“ besteht die anspruchs- und reizvolle Herausforderung, strategische IT-Sicherheit in allen Facetten unter Hinzuziehung externer Dienstleistungen von Anfang an verantwortlich aufzubauen und auszugestalten. Vor dem Hintergrund, dass die Stadt Remscheid Teil einer digitalen Modellregion ist, stehen zunächst die Digitalisierungsprojekte im Fokus des ISMS. Eine Weiterentwicklung der Stelle ist möglich. Zu den wesentlichen Aufgaben strategischer Prägung der Stelle zählen: · Strategie, Regelungen, Konzepte, Maßnahmenprogramm und Controlling für die strategische IT-Sicherheit der Stadt Remscheid entwickeln, aufstellen und fortschreiben. · Management/-system und Organisation der IT-Sicherheit aufbauen, betreiben, leiten und weiterentwickeln, zunächst nach ISO 27001, später auch nach IT-Grundschutzes BSI. · Risikomanagement bezogen auf IT-Sicherheit, Beraten und Schulungen durchführen. · Notfallbeauftragte/r (Notfallvorsorge, -management, -handbuch) zur IT-Sicherheit. · IT-Sicherheitsprozesse systematisch und kontinuierlich weiterentwickeln. · Leistungserbringung zu IT-Sicherheit durch externe Dienstleister managen. IT-Sicherheitsbezogene Mitarbeit bei Planung u. Umsetzung v. Digitalisierungsprojekten.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste