bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Stellenmarkt NRW; öffnet neues Fenster

Re­fe­ren­tin/Re­fe­ren­ten (Ju­ris­tin/Ju­rist) im Re­fe­rat II B 2 „För­de­rung von ÖP­NV- und SPNV-In­ves­ti­tio­nen“

Arbeitgeber: Ministerium für Verkehr

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Recht
Ort
Düsseldorf
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Bewerbungsfrist
05.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Kennziffer
ZLFD6X

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Beim Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen ist in der Abteilung II „Luftverkehr, Schifffahrt, Logistik, Eisenbahnen, ÖPNV“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet zur Vertretung bis zum 13.11.2019 die Stelle einer Referentin/eines Referenten (Juristin/Jurist) im Referat II B 2 „Förderung von ÖPNV- und SPNV-Investitionen“ (Entgeltgruppe 13 TV-L) zu besetzen. Neben der Förderung von ÖPNV- und SPNV-Investitionen ist das Referat unter anderem für die Angelegenheiten der Technischen Aufsichtsbehörde für Straßenbahn- und O-Busunternehmen (TAB) zuständig. Der Aufgabenbereich umfasst im Wesentlichen folgende Schwerpunkte: Zuwendungsrechtliche Grundsatzangelegenheiten Zuwendungsrechtliche Betreuung komplexer Einzelvorhaben, Grundsatzangelegenheiten des GVFG-Bundesprogrammes Planungs-, Bau- und Finanzierungsvereinbarungen mit der DB AG Novellierung der Regelwerke für die ÖPNV-Infrastrukturförderung (z. B. ÖPNVG NRW, VV-ÖPNVG NRW) bzw. Betreuung der drei Nahverkehrs-Zweckverbände bei Maßnahmen nach § 12 ÖPNVG NRW in zuwendungsrechtlichen Angelegenheiten Anwendung und praxisgerechte Aufbereitung europa- und bundesrechtlicher Regelungen bzw. Vereinbarungen zwischen Bund und DB AG wie z. B. BSWAG, LuFV, GVFG, RegG, EntflG, PBefG, BOStrab, StrabBlPV Beantwortung von Bürger-, Kommunalpolitiker- und Abgeordnetenschreiben sowie Petitionen und Anfragen aus dem Landtag sowie Vorbereitung und Zuarbeitung für die Leitungsebene nach inhaltlicher Prüfung Eine teilweise Änderung der Aufgabenzuordnung im Rahmen einer Abteilungs- oder Referatsumstrukturierung bleibt vorbehalten.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste