bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: Stellenmarkt NRW; öffnet neues Fenster

Ex­per­tin­nen/Ex­per­ten für Si­cher­heits­in­fra­struk­tu­ren (Fi­re­walls) für den Aus­bau un­se­rer E-Go­ver­n­ment-Ser­vices

Arbeitgeber: Landesbetrieb Information und Technik NRW

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
IT und Telekommunikation
Ort
Düsseldorf
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Bewerbungsfrist
06.08.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Kennziffer
VPWVUC

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Im Referat 424 – Sicherheitsinfrastruktur, Trustcenter – stellt IT.NRW die zentrale Sicherheitsinfrastruktur für den Übergang aus dem Landesverwaltungsnetz (LVN) zum Internet und in andere externe Netzwerke zur Verfügung. Hinzu kommt die Absicherung von Servernetzen innerhalb des LVN und im Internet und an den Schnittstellen zu externen Netzwerken. Die Tätigkeiten sind geprägt durch einen möglichst reibungslos zu gestaltenden Produktionsbetrieb unter Beachtung der strengen Sicherheitsauflagen und die beständige Pflege und Weiterentwicklung der zentralen Sicherheitsinfrastruktur, mit zahlreichen Schnittstellen innerhalb und außerhalb des Hauses. Ihre Aufgaben umfassen insbesondere: Administration von Checkpoint-Firewalls in Sicherheitsbereichen, bei Kunden, bei IT.NRW und an Netzwerkübergängen. Dies reicht von der Planung und Dimensionierung der Systeme über die tägliche Betreuung bis zu Fehleranalysen innerhalb der Datenströme durch die Firewalls. Mitarbeit an der Weiterentwicklung von Sicherheitsbereichen mit hohem Schutzbedarf. Mitarbeit am Aufbau und an der Weiterentwicklung von Firewall-Lösungen an Netzwerkübergängen. Erstellung und Weiterentwicklung von Konzepten für Sicherheits-Infrastrukturen. Beratung bei der Integration von Verfahren in Sicherheitsbereiche. Allgemeine Beratung von Behörden und Einrichtungen des Landes. Einsatzort während der 9-12 Monate dauernden Einarbeitung ist an etwa 1-3 Tagen pro Woche Düsseldorf, in der übrigen Zeit Münster, Hagen oder Düsseldorf.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste