bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Ge­fah­ren­ver­hü­tungs­be­auf­trag­te/en

Arbeitgeber: Hochtaunuskreis

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sicherheit und Ordnung
Ort
Bad Homburg v.d. Höhe
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
18.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 9b
Kennziffer
keine
Kontakt
Thomas Feisel
Telefon:  +49 6172 9991110

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Der Kreisausschuss des Hochtaunuskreises sucht

zum nächst möglichen Zeitpunkt eine/n

Gefahrenverhütungsbeauftragte/en

für den Fachbereich Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Schwerpunkte:

  • Planung und Durchführung der Gefahrenverhütungsschau
  • Brandschutztechnische Prüfung von Bauanträgen, Bauleitplanungen, Sicherheits-konzepten für Veranstaltungen und Begleitung von Abnahmen.
  • Beratung von Bauherren, Planern, Veranstaltern und Unterweisung der Feuerwehren
  • Freigabe von Brandschutzeinrichtungen (Brandmelde-, Gebäudefunkanlagen).

    Wir erwarten:
  • Ingenieurausbildung mit Bezug zum Bauwesen/vorbeugenden Brandschutz oder eine abgeschlossene Techniker- oder Meisterausbildung im Bauhauptgewerbe, mindestens eine abgeschlossene Berufsausbildung im Bauhauptgewerbe und die erfolgreich absolvierten Lehrgänge zum Gruppenführer, Vorbeugender Brandschutz für Feuerwehrführungskräfte und Vorbeugender baulicher Brandschutz
    oder
  • abgeschlossene Ausbildung für den mittleren feuerwehrtechnischen Dienst und erfolgreicher Abschluss der Lehrgänge Vorbeugender Brandschutz für Feuerwehr-führungskräfte und Vorbeugender baulicher Brandschutz
    oder
  • abgeschlossene Ausbildung für den gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst
    und
  • Kenntnisse der Hessischen Bauordnung und der Sonderbauvorschriften
  • Kenntnisse der Ausrüstung und Taktik von Feuerwehr und Rettungsdienst
  • Beurteilungs- und sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Selbstständigkeit, Verhandlungsgeschick, Kompromiss- und Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit, gute Umgangsformen, Eigeninitiative, Konfliktfähigkeit
  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Führerschein Klasse B und die Bereitschaft, den Privat-PKW für dienstliche Zwecke zu nutzen

    Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der erforderlichen Qualifikationen nach Entgeltgruppe 9b TVöD. Die Stellen werden zunächst befristet besetzt, eine unbefristete Weiterbeschäftigung und langfristige Zusammenarbeit wird jedoch ausdrücklich angestrebt.

    Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die vorstehende Stellenausschreibung betrifft einen Bereich, in dem Frauen unterrepräsentiert sind. Bewerbungen von Frauen sind deshalb ausdrücklich erwünscht.

    Ihre aussagefähige Bewerbung richten Sie bitte bevorzugt in elektronischer Form per eMail bis zum 18. November 2018 an bewerbung@hochtaunuskreis.de oder alternativ in schriftlicher Form an:

    Kreisausschuss des Hochtaunuskreises
    -Personalservice-
    Ludwig-Erhard-Anlage 1-4
    61352 Bad Homburg v. d. Höhe

    Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Leitung des Personalservice (061729991102) und die Leitung des Fachbereichs Brandschutz, Rettungsdienst und Katastrophenschutz (061729994700) gerne zur Verfügung.

    www.hochtaunuskreis.de

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sicherheit und Ordnung"