bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Ad­mi­nis­tra­tor/in in der DV-Sys­tem­tech­nik (100 %)

Arbeitgeber: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Bonn
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
04.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTV-L E 11
Kennziffer
142/18/3.42
Kontakt
Frau Kirsten Ochs

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands.

Die Abteilung DV-Systemtechnik/Betrieb der zentralen Verwaltung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine oder einen

Administratorin oder Administrator

in der DV-Systemtechnik (100 %)

Die Abteilung DV-Systemtechnik/Betrieb der Universitätsverwaltung betreut ca. 600 Desktop-PCs plus Peripherie, ca. 150 mobile Endgeräte und ca. 140 Server in der Zentrale und in 6 Außenstellen.

Ihre Aufgaben:

  • Härtung und sichere Konfiguration von Windows- und Linux-basierten Server- und Arbeitsplatzsystemen,
  • Betreuung der Systeme Firewall, IDS, Patchmanagement, Endpointprotection, Mail- und Websecurity-Gateway, Verzeichnisdienste,
  • Periodische systematische proaktive Suche nach Schwachstellen, Prüfung von Zugriffsrechten und Gruppenmitgliedschaften sowie Logfileanalyse und Einbruchserkennung/Pen-Tests,
  • Netzwerkmonitoring und periodischer Check aller Systeme auf Integrität bzw. Manipulationen,
  • Umsetzung branchenspezifischer Sicherheitsstandards,
  • Zertifikatsmanagement,
  • Backup-Verifizierung und Restore-Tests,
  • Erstellung von Sicherheitsrichtlinien, Dokumentationen, Verfahrensverzeichnissen, Datenschutz-Folgenabschätzungen usw,
  • Mitarbeit am Incidentmanagementkonzept und der Sicherheitsstrategie und sofortige Umsetzung erforderlicher Maßnahmen bei Incidents.

Ihr Profil:

  • ein abgeschlossenes Bachelor- oder (Fach-) Hochschulstudium der Informatik, nachgewiesene vergleichbare Qualifikationen oder eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker, Fachrichtung Systemintegration, mit nachgewiesenen vergleichbaren Kenntnissen und Erfahrung,
  • gute Kenntnisse von Active Directory und Gruppenrichtlinien und den technischen und organisatorischen Maßnahmen der DSGVO und des BSI-Grundschutz,
  • idealerweise durch Zertifikate nachgewiesene Kenntnisse im Bereich IT-Security z. B. als Offensive Security Certified Expert,
  • Erfahrungen in der Administration von Windows-/Linux-/VMWare-Servern und aktiven Netzwerkkomponenten (Router, Switche),
  • Erfahrung mit Tools wie Kali Linux/Metasploit/Wireshark,
  • idealerweise Kenntnisse von VMWare NSX,
  • belastbar, selbständig, sorgfältig, verantwortungsbewusst, strukturiert, ideenreich, kommunikativ.

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region, Arbeitsplatzsicherheit und Standorttreue,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • betriebliche Altersversorgung (VBL),
  • zahlreiche Angebote des Hochschulsports,
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen,
  • Entgelt je nach Qualifikation bis Entgeltgruppe 11 TV-L.

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 04.11.2018 unter Angabe der Kennziffer 142/18/3.42 aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung3.4@verwaltung.uni-bonn.de (mailto:bewerbung3.4@verwaltung.uni-bonn.de).

Für weitere Auskünfte steht Herr Behnke (Tel.: 0228 / 736390) gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"