bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Mit­ar­bei­ter/in Bi­blio­theks- oder In­for­ma­ti­ons­ma­na­ge­ment (Ba­che­lor) bzw. Bi­blio­the­kar/in (75 %)

Arbeitgeber: Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Erziehung und Bildung
Ort
Bonn
Karte anschauen
Arbeitszeit
Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
04.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTV-L E 9
Kennziffer
125/18/3.41
Kontakt
Herr Stefan Spang

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine internationale Forschungsuniversität mit einem breiten Fächerspektrum. 200 Jahre Geschichte, rund 38.000 Studierende, mehr als 6.000 Beschäftigte und ein exzellenter Ruf im In- und Ausland: Die Universität Bonn zählt zu den bedeutendsten Universitäten Deutschlands.

Das Deutsche Referenzzentrum für Ethik in den Biowissenschaften sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für die Dauer von 2 Jahren eine oder einen

Mitarbeiterin oder Mitarbeiter

Bibliotheks- oder Informationsmanagement (Bachelor)

bzw. Bibliothekarin oder Bibliothekar

(Teilzeit 75%)

Das DRZE ist ein nationales Dokumentations- und Informationszentrum für den gesamten Bereich der Ethik in den biomedizinischen Wissenschaften. Es hat u.a. die Aufgabe, Informationen zur bioethischen Diskussion in Wissenschaft, Gesellschaft und Politik aufzubereiten und über eine Spezialbibliothek sowie digitale Informationsangebote wie die Bioethik-Literaturdatenbank BELIT zugänglich zu machen.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung eines Konzeptes für die halbautomatische Indexierung von Literatur inkl. Vergleich verschiedener Analysemethoden und Programme zum Text Mining,
  • retrospektive halbautomatische Indexierung von Aufsätzen aus Sammelbänden,
  • Einpflegen von neuen Begriffen in den Thesaurus Ethik in den Biowissenschaften,
  • Vorbereitung der Publikation des Thesaurus Ethik in den Biowissenschaften als Linked Data, inkl. Abgleich der Datenstruktur des Thesaurus mit dem SKOS-Format und Erstellung von Crosskonkordanzen zu Thesauri und anderen Wissensorganisationssystemen,
  • Erstellung von Anforderungskatalogen für eine neue Thesaurusdatenbank und für die Weiterentwicklung des hausinternen Bibliothekskatalogs.

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Studium im Bereich Bibliothekswesen oder Informationsmanagement (Bachelor- oder Diplom-Abschluss) oder einen vergleichbaren Abschluss,
  • Erfahrung in inhaltlicher Literaturerschließung, vorzugsweise mit einen Thesaurus,
  • möglichst nachgewiesene Kenntnisse in Datenformaten und Metadatenstandards bzw. die Bereitschaft, sich eigenständig einzuarbeiten,
  • gute Kenntnisse in der Katalogisierung nach RDA,
  • aktives Interesse an der Konzeption und Weiterentwicklung von Datenbanken,
  • gute PC-Kenntnisse, speziell in MS-Office,
  • gute Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englischkenntnisse,
  • ausgeprägte Teamfähigkeit und Serviceorientierung,
  • selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise.

Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit bei einem der größten Arbeitgeber der Region,
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • betriebliche Altersversorgung (VBL),
  • zahlreiche Angebote des Hochschulsports,
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung bzw. die Möglichkeit, ein VRS-Großkundenticket zu erwerben oder kostengünstige Parkangebote zu nutzen,
  • Entgelt nach Entgeltgruppe 9 TV-L.

Die Universität Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sie ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert. Ihr Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Sie fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.

Wenn Sie sich für diese Position interessieren, senden Sie bitte Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 04.11.2018 unter Angabe der Kennziffer 125/18/3.41 aus technischen Gründen ausschließlich in einer PDF-Datei per E-Mail an bewerbung3.4@verwaltung.uni-bonn.de (mailto:bewerbung3.4@verwaltung.uni-bonn.de).

Für weitere Auskünfte steht Frau Leuker (Tel.: 0228 / 3364 1939) gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Erziehung und Bildung"