bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Ab­tei­lungs­lei­te­rin bzw. Ab­tei­lungs­lei­ter

Arbeitgeber: Stadt Gelsenkirchen

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Gelsenkirchen
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
31.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 13 / A13
Kennziffer
E 2018 - 073
Kontakt
Frau Geldermann
Telefon:  +49 209 169-2242
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Bei der Stadt Gelsenkirchen ist in der Abteilung Flüchtlinge und Wohnungslose des Referates Soziales die Stelle


einer Abteilungsleiterin bzw. eines Abteilungsleiters

Kennziffer: E 2018 - 073 (bitte bei Bewerbung angeben)

unbefristet zu besetzen.

Das sind Ihre Aufgaben bei uns:

Die Stadt Gelsenkirchen war in den Jahren 2015 und 2016 von dem immensen Zustrom von Flüchtlingen unterschiedlichster Herkunft betroffen. Die Abteilung Flüchtlinge und Wohnungslose ist für das Handlungsfeld Asylbewerber und Flüchtlinge sowie für die vorbeugende Obdachlosenhilfe und die Wohnungsnotfälle der Stadt zuständig.

Das Aufgabengebiet umfasst neben der Dienst- und Fachaufsicht insbesondere:

  • Verantwortung über die Weiterentwicklung von Konzepten im Handlungsfeld Asylbewerber und Flüchtlinge sowie bei der vorbeugenden Obdachlosenhilfe und den Wohnungsnotfällen
  • Initiierung und Durchführung von Projekten unter Einbindung interner und externer Netzwerkpartner
  • Kontaktpflege zu Verbänden, Flüchtlings- und Bürgerinitiativen
  • Controlling des Ressourceneinsatzes der Abteilung unter Beachtung des NKF
  • Fertigung von Berichten und Stellungnahmen an die Bezirksregierung, den Städtetag sowie die Landes- und Bundesministerien
  • Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit

    Der Abteilungsleitung obliegt darüber hinaus die Leitung der Geschäftsstelle Unterbringung Evakuierter, die im Falle eines Großschadensereignisses die Koordination und die Zusammenarbeit mit dem Krisenstab zu verantworten hat.


    Das bringen Sie mit:


    Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes (ehemals höherer Dienst) bzw. der Abschluss des Verwaltungslehrgangs II in Verbindung mit einer erfolgreich abgeschlossenen modularen Qualifizierungsmaßnahme im Sinne der Qualifizierungsverordnung NRW.

    Von der zukünftigen Stelleninhaberin bzw. dem zukünftigen Stelleninhaber wird neben der fachlichen Kompetenz sowie der Fähigkeit zur selbstständigen, eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Aufgaben eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit erwartet.

    Des Weiteren werden vorausgesetzt:
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Trägern der Wohlfahrtspflege
  • Erfahrungen in Organisations- und Qualitätsentwicklungsprozessen, planerisches, konzeptionelles und analytisches Denken und Handeln
  • Kenntnisse in der Steuerung des Ressourceneinsatzes unter Beachtung des NKF
  • Ausgeprägte soziale und persönliche Kompetenzen, wie Integrität, Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Kooperationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Erfahrungen in der Personalführung, Motivationsfähigkeit, Delegationsfähigkeit


    Zur Wahrnehmung der Aufgaben sind Kenntnisse des Asylbewerberleistungsgesetzes und der angrenzenden Rechtsgebiete (insbesondere SGB II und XII) sowie des Ausländerrechts wünschenswert.

    Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.


    Wir bieten Ihnen:

    Eine interessante und vielseitige Aufgabe in einer unbefristeten Vollzeitstelle. Sie arbeiten in einer 5-Tage-Woche. Wir bieten Ihnen grundsätzlich flexible Arbeitszeiten im Rahmen unseres Gleitzeitmodells. Eine Bewerbung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich. Allerdings muss eine volle zeitliche Abdeckung des Arbeitszeitumfangs der Stelle gewährleistet sein.

    Die Stelle ist nach BesGr. A 13 bzw. EGr. 13 TVöD bewertet.


    Das ist Ihre Ansprechpartnerin:

    Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Geldermann (Tel. 0209/ 169 2242), Leiterin des Referates Soziales, gerne zur Verfügung.


    Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

    Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden gemäß des
    Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans der Stadtverwaltung Gelsenkirchen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.



    Sie fühlen sich angesprochen?

    Dann übersenden Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer und mit den üblichen Unterlagen bis zum


    31.10.2018

    an die

    Stadtverwaltung Gelsenkirchen - Referat Personal und Organisation - 45875 Gelsenkirchen oder per E-Mail an Bewerbung@gelsenkirchen.de.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten frankierten Rückumschlag zurückgesendet werden können.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"