bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­ter/-in Waf­fen-, Jagd- und Spreng­stoffrecht

Arbeitgeber: Stadt Leipzig

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Leipzig
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
22.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-E E 9b
Kennziffer
32 10/18 54
Kontakt
Frau Merkert
Telefon:  +49 341 123-2776

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Sachbearbeiter/-in Waffen-, Jagd- und Sprengstoffrecht

Das Ordnungsamt ist dem Dezernat Umwelt, Ordnung, Sport zugeordnet. Die Abteilung Sicherheitsbehörde, insbesondere das Sachgebiet Gefahrenabwehrrecht befasst sich mit allgemeinen ordnungsbehördlichen Aufgaben und ordnungsbehördlichen Maßnahmen zur Gefahrenabwehr nach Bundes-, Landes- und Stadtrecht.

Das erwartet Sie:

  • abschließende Bearbeitung und eigenverantwortliche Entscheidung von Anträgen auf waffen-, sprengstoff- und jagdrechtliche Erlaubnisse
  • Prüfung der Zuverlässigkeit der Antragsteller
  • Prüfung der Sachkundenachweise im Umgang mit Schusswaffen und Munition
  • eigenverantwortliche Durchführung von Verwaltungsverfahren zum Widerruf von waffen-, sprengstoff- und jagdrechtlichen Erlaubnissen
  • Prüfung und Bearbeitung von Widersprüchen
  • Durchführung von Kontrollen zur Einhaltung gesetzlicher Regelungen durch die
  • Erlaubnisinhaber und Vorbereitung von Ordnungseinsätzen mit der Polizei
  • Entscheidung über polizeilich sichergestellte und beschlagnahmte Schusswaffen, Hieb und
    Stoßwaffen sowie Feuerwerkskörper
  • Feststellen von Ordnungswidrigkeiten und Einleitung der entsprechenden Verfahren
  • Fertigen von Vorlageberichten bei festgestellten Straftaten an das Rechtsamt
  • Mitwirkung in Verwaltungsstreitsachen
  • Entscheidung über Stundung, Ratenzahlung und Niederschlagung, Bearbeitung der Aussetzung im Mahnverfahren

Das sind unsere Anforderungen:

  • Bachelor- oder Fachhochschulabschluss in der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung,
    Verwaltungsfachwirt/-in (VWA) oder Angestelltenprüfung II
  • Sachkundenachweis zum Umgang mit Schusswaffen und Munition (gemäß SächsWaffGDVO)
  • Führerschein Klasse B
  • anwendungsbereite Kenntnisse im Verwaltungsrecht
  • Kenntnisse im Waffen-, Sprengstoff-, und Jagdrecht sowie Grundkenntnisse im Strafprozess- und Polizeirecht
  • hohe Flexibilität, Organisations- und Durchsetzungsfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein
    und Belastbarkeit
  • selbständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksverhalten sowie Fähigkeiten zur Darstellung komplexer Sachverhalte
  • sicheres Auftreten und Kompetenz im Umgang mit Bürgern und Behörden
  • Kenntnisse bei der Anwendung arbeitsplatzbezogener PC- Technik
  • Englischkenntnisse sind erwünscht

Das bieten wir:

  • eine nach der Entgeltgruppe E 9b TVöD bewertete Stelle
  • einen Arbeitsplatz im Herzen einer von hoher Lebensqualität, sozialer und kultureller Vielfalt geprägten Stadt mit mehr als 590.000 Einwohnern/ Einwohnerinnen, die über ein attraktives Wohnraumangebot zu vergleichsweise günstigen Preisen verfügt
  • vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • ein ermäßigtes Ticket für den Personennahverkehr ("Job-Ticket")

Bitte lesen Sie vor einer Bewerbung unsere Hinweise zum Stellenbesetzungsverfahren. (https://www.leipzig.de/buergerservice-und-verwaltung/stadtverwaltung/stellen-und-ausbildung/aktuelle-stellenausschreibungen/hinweise-stellenbesetzungsverfahren/)

Bitte beachten Sie, dass wir unsere Stellen nur nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung besetzen dürfen. Wir können Sie daher im weiteren Verfahren nur dann berücksichtigen, wenn Sie uns Nachweise hierüber vorlegen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit einem

  • Bewerbungsschreiben,
  • tabellarischem Lebenslauf,
  • Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation,
  • Kopien von qualifizierten Dienst-/ Arbeitszeugnissen/ Beurteilungen, die nicht älter als drei Jahre sein sollten,
  • und gegebenenfalls Referenzen oder dem Hinweis, bei wem wir eine Referenz über Sie einholen dürfen.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewerbung die Stellenausschreibungsnummer 32 10/18 54 an und
nutzen Sie für Ihre Bewerbung das Online-Bewerber-Portal. (https://onlinebewerbung.leipzig.de/BewerbungDetails.aspx?ID=3345#)

Sollten Sie noch Fragen haben, dann beantworten wir Ihnen diese gern. Ansprechpartnerin für diese Ausschreibung ist Frau Merkert, Telefon: 0341 123-2776.

Ausschreibungsschluss ist der 22. Oktober 2018.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"