bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Im­mo­bi­li­en­kauf­leu­te (m/w) für den Ge­schäfts­be­reich Stand­ort­ma­na­ge­ment

Arbeitgeber: Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) - Zentrale

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Wiesbaden
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
24.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTV-H E 11
Kennziffer
04.118/18
Kontakt
Julia Molitor
Telefon:  +49 611 89051-138
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Gestalten Sie Ihre Karriere beim LBIH

Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet bis zum 31.12.2023

mehrere Immobilienkaufleute (m/w)

für den Geschäftsbereich Standortmanagement.

In Ihrer Tätigkeit unterstützen Sie die Einstellungsoffensive der Hessischen Polizei und anderer Landesdienststellen in spannenden Standortmanagement-Projekten.

Der Einsatzort ist die Zentrale mit Sitz in Wiesbaden.

Ihre Aufgabe: Bearbeitung interessanter und abwechslungsreicher Projekte

  • Sie sind für die Projektkoordination und Projektsteuerung verantwortlich und erstellen und bewerten Standortkonzepte
  • Sie nehmen die Grundlagenermittlung für die Unterbringungsplanung und deren Auswertung, insbesondere aus kaufmännischen Gesichtspunkten, wahr
  • Sie sind für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Projekt- und Arbeitsgruppensitzungen zuständig
  • Sie sind in die Abstimmung mit allen Projektbeteiligten (z. B. Nutzern, Ministerien und sonstigen Landesdienststellen) eingebunden
  • Sie nehmen die Durchführung von Marktabfragen und Marktanalysen vor
  • Sie begleiten die Durchführung von Anmietungs- und Abmietungsverfahren bei Gewerbeimmobilien, überwiegend von Büroimmobilien und führen Vertragsverhandlungen durch
  • Sie sind für die Vorbereitung, Begleitung und Auswertung von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen zur Entscheidung bei Investitionsvarianten zuständig

Ihr Profil: Hochschulabsolvent (m/w) der Fachrichtung Immobilienwirtschaft oder eine gleichwertige Qualifikation

  • Abschluss: Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium im Bereich der Immobilienwirtschaft/mit immobilienwirtschaftlichen Schwerpunkt (FH-Diplom/Bachelor) bzw. eine Ausbildung zur Immobilienkauffrau/zum Immobilienkaufmann oder -fachwirt oder eine gleichwertige Qualifikation
  • Sie haben idealerweise Erfahrung im Projektmanagement und verfügen über Fachkenntnisse im Vertragsrecht insbesondere im Gewerbemietrecht sowie des gewerblichen Immobilienmarktes
  • Sie verfügen über eine hohe soziale Kompetenz und eine stark ausgeprägte Fähigkeit zur Kommunikation und Lösungsfindung im Team und besitzen die Fähigkeit komplexe Sachverhalte schnell zu erfassen, zu analysieren und Lösungen zu erarbeiten
  • Sie weisen ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Sicherheit in schwierigen Verhandlungssituationen vor und überzeugen durch ein hohes Engagement und Kundenorientierung
  • Sie verfügen über einen sicheren Umgang mit der EDV, insbesondere den MS Office-Anwendungen Excel, Word, Outlook, PowerPoint und Project
  • Sie beherrschen die deutsche Sprache sicher in Wort und Schrift
  • Sie besitzen den Führerschein der Klasse B und landesweite Dienstreisen sind kein Problem für Sie

Ihre Perspektive: spannende, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgaben

  • ein befristetes Arbeitsverhältnis bis zum 31.12.2023
  • Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 des TV-H
  • eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • attraktives Gleitzeitmodell und flexible Arbeitszeiten
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • ein landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV - nicht nur für den Arbeitsweg
  • individuelle Fortbildungsmöglichkeiten

In Hessen leben Menschen unterschiedlicher Herkunft. Wir möchten, dass sich diese Vielfalt auch im LBIH widerspiegelt und ermutigen deshalb Personen mit Migrationshintergrund, sich bei uns zu bewerben. Der Landesbetrieb sieht sich zudem den Zielen eines familienfreundlichen Arbeitgebers besonders verpflichtet. Insbesondere Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Aus dem Hessischen Gleichberechtigungsgesetz in Verbindung mit dem Gleichstellungsplan ergibt sich die Verpflichtung, den Frauenanteil in allen Bereichen und Positionen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der geltenden Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Konnten wir Sie überzeugen?

Bewerben Sie sich jetzt unter Angabe der Kennziffer 04.118/18 bis zum 24. Oktober 2018. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung per E-Mail in einer zusammengefassten PDF-Datei (max. 15 MB) an folgende E-Mail-Adresse:

bewerbung-z@lbih.hessen.de.

Noch Fragen?

Frau Julia Molitor aus dem Fachbereich Personal, Recruiting der Zentrale, unter der Telefonnummer +49 611 89051-138, oder Frau Doris Tischer, unter der Telefonnummer +49 611 89051-456, oder Frau Susanne Bienstein, unter der Telefonnummer +49 611 89051-144 aus dem Fachbereich Standortmanagement der Zentrale, stehen bei Rückfragen sehr gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"