bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Kö­chin bzw. Koch

Arbeitgeber: Stadt Gelsenkirchen

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Gelsenkirchen
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
04.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer DienstTVöD-VKA E 6
Kennziffer
E 2018 - 063
Kontakt
Herr Micheel
Telefon:  +49 209 169 9439
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Bei der Stadt Gelsenkirchen ist im Team der Jugendberufshilfe des Referates Erziehung und Bildung die Stelle


einer Köchin bzw. eines Kochs

Kennziffer: E 2018 - 063 (bitte bei Bewerbung angeben)

befristet für die Dauer eines Jahres zu besetzen.

Das könnte Ihr Einsatz- und Aufgabengebiet sein:

Die Kommunale Jugendberufshilfe als Teilbereich der Jugendsozialarbeit (Pflichtaufgabe nach § 13 SGB VIII) zielt auf die schulische und berufliche Ausbildung, die Eingliederung in die Arbeitswelt und die soziale Integration junger Menschen, die aufgrund von sozialen Benachteiligungen oder individuellen Beeinträchtigungen in erhöhtem Maße auf Unterstützung angewiesen sind, ab.

Gesucht wird eine Köchin bzw. ein Koch für die Betreuung des Stadtteilcafés Lahrshof.

Das Aufgabenspektrum der Position umfasst die fachliche Anleitung von Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Arbeitsmarktmaßnahmen sowie die Leitung und eigenständige Führung des Stadtteilcafés Lahrshof.


Hierzu zählen insbesondere:

  • Fachliche Einarbeitung von Menschen ohne besondere Vorkenntnisse
  • Planung des Mittagstisches
  • Zubereitung der Speisen
  • Verköstigung von Veranstaltungsteilnehmerinnen und -teilnehmern
  • Preiskalkulation/ Erledigen von Einkäufen


    Das bringen Sie mit:


    Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist eine abgeschlossene Ausbildung zur Köchin bzw. zum Koch.

    Darüber hinaus werden von der Bewerberin bzw. dem Bewerber Teamfähigkeit, kommunikative Kompetenz und eigenverantwortliches Handeln im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung erwartet. Einfühlungsvermögen in der Arbeit mit den Maßnahmeteilnehmern ist zwingende Voraussetzung.

    EDV-Kenntnisse (MS-Office) sind wünschenswert. Die Bereitschaft zur Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen wird vorausgesetzt.

    Ein Führerschein der Klasse B ist zwingend erforderlich.

    Erfahrungen in der Gastronomie sowie in der Arbeit mit benachteiligten Menschen sind von Vorteil.

    Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet.


    Wir bieten Ihnen:

    Eine interessante und vielseitige Aufgabe in einer für die Dauer eines Jahres befristeten Vollzeitstelle. Sie arbeiten in einer 5-Tage-Woche. Wir bieten Ihnen grundsätzlich flexible Arbeitszeiten im Rahmen unseres Gleitzeitmodells. Eine Bewerbung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

    Die Stelle ist nach EGr. 6 TVöD bewertet.


    Das ist Ihr Ansprechpartner:

    Für weitere Auskünfte steht Ihnen Herr Micheel (Tel. 0209/ 169 9439) gerne zur Verfügung.


    Grundsätzliche Anmerkungen zu Bewerbungen:

    Gelsenkirchen ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

    Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Frauen werden gemäß des
    Landesgleichstellungsgesetzes NRW und des Gleichstellungsplans der Stadtverwaltung Gelsenkirchen bevorzugt berücksichtigt. Die Position ist - je nach Art der Behinderung - auch für Schwerbehinderte geeignet.


    Sie fühlen sich angesprochen?


    Dann übersenden Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer und mit den üblichen Unterlagen bis zum


    04.10.2018

    an die


    Stadtverwaltung Gelsenkirchen - Referat Personal und Organisation - 45875 Gelsenkirchen oder per E-Mail an Bewerbung@gelsenkirchen.de.

    Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Briefbewerbungen nur mit einem von Ihnen beigelegten frankierten Rückumschlag zurückgesendet werden können.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"