bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­te­rin/Sach­be­ar­bei­ter Ord­nungs­wid­rig­kei­ten/Straf­an­zei­gen

Arbeitgeber: Landkreis Oberhavel

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Oranienburg
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
27.09.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 9a
Kennziffer
keine
Kontakt
Norman Grüning
Telefon:  +49 3301 601153
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Der Landkreis Oberhavel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Ordnungswidrigkeiten/Strafanzeigen.

Die Stelle ist dem Fachbereich Verkehr, Ordnung und IT, dort dem Fachdienst Bevölkerungsschutz und Ordnungswidrigkeiten zugeordnet. Unser Verwaltungssitz und Ihr zukünftiger Arbeitsort ist die Kreisstadt Oranienburg.

Zu Ihren Aufgaben gehören vor allem

  • Einleiten von Bußgeldverfahren bei Vorlage einer tatbestandsmäßigen rechtswidrigen und vorwerfbaren Handlung nach Anzeige durch die zuständigen Fachbereiche
  • Durchführen von Bußgeldverfahren
  • Aufklären des Sachverhaltes, ggf. Zeugenvernehmungen und Anhörung des Betroffenen
  • Erstellen von Verwarnungen, Festlegen von Verwarnungsgeld
  • Erstellen von Bußgeldbescheiden, Festsetzen des Bußgeldes
  • Einleiten von Strafanzeigen aus den eingehenden Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen bei Vorlage einer strafbaren Handlung
  • Fungieren als Kontaktperson/Ansprechpartner für alle Beteiligten einschließlich der ermittelnden Behörden
  • Prüfen der Strafanzeige und Vollständigkeit der Akte mit Nachweis der belastenden Fakten aus den Fachbereichen
  • Klären offener Fragen mit der aktenführenden Stelle sowie Nachfordern von Unterlagen zur Sachverhaltsaufklärung einschließlich Beweismittel
  • Abschätzen der Angemessenheit und Weiterleiten an die Ermittlungsbehörden
  • Bearbeiten von Einsprüchen
  • in Einzelfällen Begleitung des juristischen Vertreters vor Gericht
  • Vereinbaren von Ratenzahlungen und Überprüfen der Zahlungseingänge
  • Überwachen der Vollstreckungsverjährungsfristen
  • Bearbeiten von Anträgen von Erzwingungshaft

Formale und fachliche Anforderungen

Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit guten Kenntnissen im Ordnungswidrigkeiten- und Verwaltungsverfahrensrecht oder einen vergleichbaren Abschluss mit entsprechenden Kenntnissen. Der sichere Umgang mit MS-Office-Anwendungen wird vorausgesetzt.

Bitte beachten Sie, dass eine kaufmännische Ausbildung nicht mit der geforderten Ausbildung vergleichbar ist.

Wir erwarten

  • eine vertrauenswürdige Persönlichkeit mit einem hohen Maß an kommunikativen und sozialen Kompetenzen
  • überdurchschnittliche Belastbarkeit, Flexibilität, Durchsetzungsstärke und Engagement
  • Verantwortungsbereitschaft und Entscheidungsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Besitz Führerschein Klasse B



    Rahmenbedingungen
  • befristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit (40 Stunden wöchentlich), bis Oktober 2019, mit der Option der Entfristung
  • Teilzeittätigkeit bis maximal 35 Stunden wöchentlich möglich
  • Vergütung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst in der Entgeltgruppe 9a
  • zielgerichtete Fortbildungsangebote

Bewerbungsfrist

27.09.2018

Bewerbungsgespräche sind für die 44. Kalenderwoche 2018 geplant.

Direkt für Sie da

Herr Grüning

Telefon: 03301 601-153

E-Mail: Personal@oberhavel.de (mailto:Personal@oberhavel.de)

Unterlagen

Ihre aussagekräftige Bewerbung (vollständige Unterlagen zur Ausbildung einschließlich Benotung, Qualifikationsnachweise, Beurteilungen, Arbeitszeugnisse, aktuelles Zwischenzeugnis, das nicht älter als ein Jahr ist, et cetera), aus der die Erfüllung der formalen und fachlichen Anforderungen hervorgeht, richten Sie bitte unter Angabe des Kennwortes "SB Ordnungswidrigkeiten/Strafanzeigen" vorzugsweise per E-Mail (eine PDF-Datei, insgesamt maximal 10 MB) an Personal@oberhavel.de (mailto:Personal@oberhavel.de)

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung mit einem ausreichend frankierten Rückumschlag wie folgt an uns senden:

Landkreis Oberhavel

Fachdienst Personal und Organisation

Kennwort: SB Ordnungswidrigkeiten/Srafanzeigen

Adolf-Dechert-Straße 1

16515 Oranienburg

Bitte beachten Sie, dass unvollständige Bewerbungen nicht berücksichtigt werden können.

Hinweis

Mit Einreichen Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Unterlagen, auch elektronisch, erfassen und bis zu sechs Monate nach Besetzung der Stelle aufbewahren. Elektronisch eingereichte Bewerbungen werden anschließend gelöscht. Auf dem Postweg eingereichte Unterlagen werden nur zurückgesendet, sofern ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigelegt wurde, anderenfalls werden sie vernichtet.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Erfahren Sie mehr über den Landkreis Oberhavel auf www.oberhavel.de (http://www.oberhavel.de/) .

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"