bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­ter/in wirt­schaft­li­che Ju­gend­hil­fe, Kenn­zif­fer: 197AE2018

Arbeitgeber: Hanse- und Universitätsstadt Rostock

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Rostock
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
05.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 9a
Kennziffer
197AE2018
Kontakt
Julia Oertel
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Bei der Hanse- und Universitätsstadt Rostock ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Planstelle im Amt für Jugend, Soziales und Asyl, Abteilung Allgemeiner Sozialer Dienst und wirtschaftliche Jugendhilfe dauerhaft zu besetzen:

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Wirtschaftliche Jugendhilfe

Ansprechpartnerin: Frau Julia Oertel, Tel. 381-1328, E-Mail: personal-bewerbung@rostock.de (mailto:personal-bewerbung@rostock.de)

Aufgabengebiet:

  • Sicherstellung der Leistungen der Jugendhilfe für Kinder und Jugendliche sowie junge Volljährige gemäß §§ 11 bis 42 SGB VIII
  • Prüfung der Finanzierung aller Hilfefälle auf Grundlage der Vereinbarungen nach § 77 SGB VIII
  • Prüfung der rechnerischen Richtigkeit und Zahlbarmachung der eingehenden Rechnungen
  • Prüfung der örtlichen Zuständigkeit und Kostenerstattungsansprüche gegenüber anderen örtlichen bzw. überörtlichen Trägern der Jugendhilfe gem. §§ 86 ff. SGB VIII
  • Berechnung eines Kostenbeitrages für stationäre und teilstationäre Leistungen sowie vorläufige Maßnahmen nach den Bestimmungen der §§ 91 ff. SGB VIII
  • Erstattungen von anderen Sozialleistungen und Überleitung von Ansprüchen nach §§ 95 ff SGB VIII i.V. §§ 102-105 SGB X
  • Erarbeitung von Stellungnahmen zu Widersprüchen für die Widerspruchsstelle

    Voraussetzungen:
  • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder abgeschlossene Berufsausbildung mit ähnlicher Ausrichtung wie z.B. zur/zum Rechtsanwalts-, Notar- oder Steuerfachangestellten in Verbindung mit mehrjähriger Berufserfahrung auf dem Gebiet der öffentlichen Verwaltung
  • sicherer Umgang mit Gesetzestexten, insbesondere SGB VIII, SGB I, SGB X und XII, sowie dazu erlassene Satzungen und Richtlinien, Verwaltungsverfahrensgesetz, Sozialgerichtsordnung, Unterhaltsverordnung
  • umfassende PC-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Bereitschaft zur Weiterbildung und Supervision
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Fähigkeiten im strategischen Denken und Handeln
  • analytische Fähigkeiten
  • Durchsetzungs- und Entscheidungsfähigkeit, Konfliktfähigkeit

    Entgelt:

    Die Planstelle ist nach TVöD mit der Entgeltgruppe 9a TVöD bewertet

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

    Bewerberinnen und Bewerber, die Tätigkeiten für das Allgemeinwohl ausüben, können bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden.

    Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (mindestens: Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und/oder Zertifikate, die die geforderte Qualifikation nachweisen, aktuelles Arbeitszeugnis) senden Sie bitte vorzugsweise per E-Mail unter Angabe der Kennziffer an personal-bewerbung@rostock.de. Die Unterlagen müssen im PDF-Format vorliegen, Bewerbungsanlagen sind in einer Datei zusammenzufügen. Die Gesamtgröße der Dateien darf 5 MB nicht überschreiten.

    Die Bewerbungsfrist endet am 05.10.2018.

    Bewerbungen in Papierform können innerhalb der oben genannten Frist an die

    Hanse- und Universitätsstadt Rostock
    Der Oberbürgermeister
    Hauptamt, Abt. Personal
    18050 Rostock

    gesandt werden. Der Umschlag ist mit der deutlichen Aufschrift BEWERBUNG zu kennzeichnen.

    Bewerber/innen, die einen Umzug nach Rostock planen, können sich kostenlos an das Welcome Center der Region Rostock wenden. Die zentrale Anlaufstelle unterstützt bei der Suche nach Wohnraum, Kinderbetreuungsangeboten, Jobperspektiven für den mitziehenden Partner, Freizeitaktivitäten und vieles mehr. Weitere Informationen unter: www.welcome-region-rostock.de<http://www.welcome-region-rostock.de>, welcome@region-rostock.de

    gez. Dr. Dirk Zierau


Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"