bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Re­fe­rent/in für Di­gi­ta­li­sie­rung

Arbeitgeber: Hansestadt Lüneburg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Lüneburg
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
05.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 12 / A13
Kennziffer
Referent/in Digitalisierung
Kontakt
Frau Gabriele Lukoschek
Telefon:  +49 4131 3093120
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Die Hansestadt Lüneburg sucht in der Stabstelle Finanz- und Inneres Verwaltungsmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Referent/in für Digitalisierung

unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, die Aufgabenerfüllung muss während der gesamten täglichen Funktionszeit sichergestellt sein.

Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens mit rd. 78 000 Einwohnern. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg besitzt eine Universität, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen.

Die Hansestadt Lüneburg beschäftigt derzeit ca. 1.250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und versteht sich als moderner Dienstleister für seine Einwohnerinnen und Einwohner. Zur Unterstützung der permanenten Fortentwicklung und Modernisierung suchen wir eine Referentin bzw. einen Referenten, die bzw. der diesen Anspruch überzeugend verkörpert und sich gern für die digitale Weiterentwicklung aller Bereiche der Hansestadt Lüneburg und der Stadtverwaltung mit ihren Unternehmenstöchtern engagieren möchte. Ziel ist die Initiierung, Ausarbeitung, Steuerung und Bündelung von Stadtentwicklungsansätzen zur Bewältigung der stetig steigenden urbanen Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • die Erarbeitung eines digitalen Gesamtkonzepts sowie einer Digitalstrategie für die Stadt,
  • die Begleitung der digitalen Fortentwicklung innerhalb der Verwaltung und der Schulen sowie die federführende Konzeptentwicklung für das Gebiet der Hansestadt Lüneburg,
  • die Anfertigung schlüssiger Argumentationslinien, Übersichten und Präsentationen,
  • die Teilnahme und Leitung von Arbeitskreisen, Projekt- und Gremiensitzungen sowie
  • Akquise von öffentlichen Fördermitteln.

Voraussetzungen für die Stellenbesetzung sind:

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) in einer der Fachrichtungen Verwaltungswissenschaften, Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Informatik, Ingenieurwissenschaften oder Raumwissenschaften,
  • eine hohe Affinität zu digitalen Themen, Trends und Technologien sowie die Bewertung ihrer Auswirkungen,
  • Erfahrungen in den Strukturen einer kommunalen Verwaltung und Kenntnis kommunaler Verwaltungsprozesse,
  • idealerweise einschlägige Berufspraxis in der Strategiebildung und Projektleitung und/ oder in Themenbereichen der Smart City (Smart Mobility, Smart Energy etc.),
  • die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte zu analysieren und Ergebnisse verständlich und grafisch aufbereitet darzustellen,
  • ein ausgeprägtes Querschnittsdenken mit einem hohen Maß an Aufgeschlossenheit für wechselnde Themen- und Aufgabenstellungen mit teilweise engen Terminsetzungen,
  • eine hohe interdisziplinäre Networking-Kompetenz und Anwendung agiler Arbeitsmethoden sowie
  • Kommunikationsstärke und ausgeprägtes Präsentationsgeschick.

Vorteilhaft sind Kenntnisse bzw. Erfahrungen in den Bereichen strategische Stadt- und Regionalentwicklung, digitale Transformation von Organisationen, Entwicklung digitaler Services im urbanen Kontext, IoT (Internet of Things), Big Data und Datenschutz sowie sehr gute Englischkenntnisse.

Wir bieten Ihnen:

  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadt, eine hohe Eigenverantwortung und großen Gestaltungsspielraum,
  • als Trägerin des FaMi-Siegels eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie flexible Arbeitszeiten,
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement,
  • eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach Nds. Besoldungsgesetz bzw. Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie für Tarifbeschäftigte die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 12 TVöD vorbehaltlich einer abschließenden Bewertung bzw. nach Besoldungsgruppe A 13 des Niedersächsischen Besoldungsgesetzes (NBesG) bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen.

Die Hansestadt Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, werden diese besonders aufgefordert, sich zu bewerben.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbungen richten Sie bitte schriftlich bis zum 5. Oktober 2018 mit den üblichen Unterlagen an die

Hansestadt Lüneburg, Bereich Personalservice

Postfach 2540, 21315 Lüneburg

Kennwort: Referent/in Digitalisierung

Gern können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail unter der Adresse bewerbungen@stadt.lueneburg.de, zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 8 MB), an die Hansestadt Lüneburg senden. Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgeschickt, wenn Sie einen frankierten Rückumschlag beilegen. Bitte geben Sie als Betreff Ihren Namen und das Kennwort an.

Für nähere Informationen zum Aufgabengebiet steht Ihnen die Erste Stadträtin, Frau Gabriele Lukoschek, Telefon 04131 309-3120, gern zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"