bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Fach­kraft für Ar­beits­schutz / Ar­beits­si­cher­heit (m/w/i)

Arbeitgeber: Stadt Mülheim an der Ruhr

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Technische Verwaltung
Ort
Mülheim an der Ruhr
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
24.09.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer DienstTVöD-VKA E 7 - TVöD-VKA E 9a
Kennziffer
11.0090
Kontakt
Herr Carsten Scharwei
Telefon:  +49 208 455-1131

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Das Personal- und Organisationsamt der Stadt Mülheim an der Ruhr hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Vollzeitstelle (39 Stunden in der Woche) als

Sachbearbeiter/in (m/w/i) - Arbeitsschutz (Fachkraft für Arbeitssicherheit)

(Entgeltgruppe 7 TVöD*, mindestens 29.917,- € bis 38.274,- € im Jahr
beziehungsweise Entgeltgruppe 9a TVöD**, mindestens 33.827,- € bis 47.707,- €, je nach einschlägiger Berufserfahrung)

zu besetzen.

Wir bieten Ihnen

  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit,
  • einen sicheren, unbefristeten Arbeitsplatz am Standort Mülheim mit Tarifbindung sowie eine jährliche Sonderzahlung,
  • flexible Arbeitszeit und 30 Tage Urlaub im Jahr,
  • umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • fit@job-Programme zur Gesundheitsförderung und ein vergünstigtes Firmenticket.

Das sind Ihre Aufgaben:

Mitwirkung bei der Unterstützung und Beratung der Stadt Mülheim an der Ruhr als Arbeitgeberin in allen Fragen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes, der Unfallverhütung sowie der menschengerechten Gestaltung der Arbeit sowie des Brandschutzes, insbesondere

  • Schulungen und Unterweisungen zum Arbeits- und Brandschutz
  • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Begehungen aus Gesichtspunkten des Arbeits- und Brandschutzes
  • Unterstützung und Beratung bei der Erstellung und Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen bezüglich Arbeits- und Brandschutz
  • Unterstützung bei der Weiterentwicklung des Arbeitsschutzmanagementsystems sowie von Notfall- und Sicherheitskonzepten
  • Festlegung von Maßnahmen zur Brandbekämpfung, Evakuierung und Ersten Hilfe

Das bringen Sie mit:

  • eine erfolgreich abgeschlossene handwerkliche/ technische Berufsausbildung mit einer anschließenden mindestens vierjährigen Berufserfahrung in gleichwertiger Funktion zu einer Meister-/Technikertätigkeit [*] oder eine erfolgreich abgeschlossene handwerkliche/ technische Berufsausbildung sowie eine erfolgreich abgeschlossene Aufstiegsfortbildung (Meister/in)/ Aufstiegsweiterbildung (staatlich geprüfte/r Techniker/in) [**]
  • Zusatzausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • Ausbildung zur/m Brandschutzbeauftragten bzw. die Verpflichtung zur Ablegung der Ausbildung zur/m Brandschutzbeauftragten
  • Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit
  • hohes Maß an kommunikativer und sozialer Kompetenz sowie ein sicheres Auftreten, um situationsbedingt individuell und angemessen agieren zu können
  • ein hohes Maß an Selbständigkeit
  • gute EDV-Kenntnisse in MS-Office

wünschenswert ist zudem:

  • Erfahrung in der Betreuung von Kommunen oder öffentlichen Einrichtungen als Fachkraft für Arbeitssicherheit
  • eine praxis- und lösungsorientierte Vorgehensweise sowie Verhandlungsgeschick
  • der Besitz der Führerscheinklasse B

Hinweis:
*
Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 7 TVöD erfolgt mit einer erfolgreich abgeschlossenen handwerklichen/ technischen Berufsausbildung mit einer anschließenden mindestens vierjährigen Berufserfahrung in gleichwertiger Funktion zu einer Meister-/Technikertätigkeit.

**Eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9a TVöD erfolgt mit einer erfolgreich abgeschlossenen handwerklichen/ technischen Berufsausbildung sowie einer erfolgreich abgeschlossenen Aufstiegsfortbildung (Meister/in)/ Aufstiegsweiterbildung (staatlich geprüfte/r Techniker/in).

Als handwerkliche/technische Berufsausbildung gelten die nachfolgenden Berufsbilder:
Elektroniker/in - Energie- und Gebäudetechnik
Elektroniker/in - Gebäude- und Infrastruktursysteme
Feinwerkmechaniker/in
Informationselektroniker/in
Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
Mechatroniker/in - Kältetechnik
Bauzeichner/in
Tischler/in
Zimmerer/ Zimmerin

Für fachliche Fragen steht Ihnen Sven Zurek unter 0208/455-1170 gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung über www.interamt.de (http://www.interamt.de), Stellen-ID 465375 bis spätestens zum 28.09.2018.


Hinweis:
Ihre eingereichten Bewerbungsunterlagen werden nach spätestens 6 Monaten datengeschützt vernichtet.

Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion bzw. Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Wir freuen uns auch über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund!

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung unter Betrachtung der Gesamtumstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Technische Verwaltung"