bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Stra­ßen­baue­rin/ Stra­ßen­bau­er

Arbeitgeber: Landeshauptstadt Düsseldorf

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Technische Verwaltung
Ort
Düsseldorf
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
12.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Ausbildung & Studium
Kennziffer
keine
Kontakt
Hanna Gut
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Straßenbauerinnen/ Straßenbauer? Was machen die eigentlich?

Unser Azubi berichtet: "Straßenbau ist ein moderner Beruf mit einer Jahrtausende langen Tradition, der alte handwerkliche Bautechniken mit intensivem Einsatz von Maschinen kombiniert. Noch heute folgen viele Überlandstraßen den alten Römerstraßen."

Als Straßenbauerin oder Straßenbauer erstellst Du Verkehrsflächen. Das können innerörtliche Straßen, Parkflächen sowie Fußgängerzonen sein. Du hebst Gruben und Gräben für Entwässerungsanlagen und Kanal- und Rohrleitungen aus, sorgst durch die Errichtung von Lärmschutzanlagen für ein angenehmeres Umfeld von vielbefahrenen Straßen und baust Leit- und Schutzeinrichtungen für den Straßenverkehr ein. Außerdem stellst Du Deck-, Binder-, Trag- und Frostschutzschichten sowie Bodenverfestigungen her.

Eine weitere Aufgabe ist das Herstellen und Instandsetzen von Ver- und Entsorgungsleitungen und deren Anlagen. Hinzu kommen Erdarbeiten einschließlich der Errichtung der notwendigen Sicherungsanlagen. Du verlegst Erdkabel und stellst anschließend den Straßenoberbau wieder her. Auch die Herstellung und Instandsetzung von Sport- und Spielanlagen fällt in Deinen Aufgabenbereich. Bei all dem beachtest Du stets die Sicherheitsvorschriften, da Du oft bei fließendem Verkehr arbeiten musst. Das heißt zum Beispiel, dass Du Warnwesten trägst, Warnlampen, Warnbaken oder Warnkegel aufstellst oder auch Absperrschranken errichtest.

Sowohl die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit einer Stadt, als auch die Lebensqualität ihrer Bewohnerinnen und Bewohner hängen in hohem Maße von der Funktionsfähigkeit ihrer Verkehrssysteme ab. Die Straßenbautruppen des Amtes für Verkehrsmanagement freuen sich auf Deine tatkräftige Unterstützung!

Kann ich auch Straßenbauerin/ Straßenbauer werden?

Die Voraussetzungen:

  • mindestens Hauptschulabschluss Typ A
  • technisches und handwerkliches Verständnis
  • Vorliebe für Arbeit im Freien mit körperlichem Einsatz
  • Initiative, Engagement und Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit sowie freundliches und verbindliches Auftreten
  • erfolgreiche Teilnahme an einem Auswahlverfahren
  • für die Wahrnehmung der Tätigkeit erforderliche gesundheitliche und körperliche Eignung
  • keine Rückenbeschwerden
  • keine Empfindlichkeiten oder Allergien gegenüber Stein und Zementstaub oder chemischen Stoffen.

Beginn und Dauer:

Die Ausbildung beginnt am 01.09.2019 und dauert 3 Jahre.

Was verdiene ich während der Ausbildung?

1. Ausbildungsjahr: 968,26 Euro (brutto)

2. Ausbildungsjahr: 1.018,20 Euro (brutto)

3. Ausbildungsjahr: 1.064,02 Euro (brutto)

Wie muss ich mich bewerben?

Der schnellste Weg zu uns führt über unser Online-Bewerbungsformular, welches Du über nachfolgenden Link findest:

https://www.duesseldorf.de/die-stadt-als-arbeitgeberin/ausbildungsangebote-praktika-und-freiwilligendienste/karriereportal.html?yid=212&af=1

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Technische Verwaltung"