bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Fach­be­reichs­lei­tung Zen­tra­le Steue­rung

Arbeitgeber: Kreis Segeberg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Bad Segeberg
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
31.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer DienstTVöD-VKA E 15 / A15
Kennziffer
keine
Kontakt
Frau Eva-Lisa Schmidt
Telefon:  +49 4551 951655
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Der Kreis Segeberg sucht für den Fachbereich I Zentrale Steuerung, zum 01.11.2018 bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Fachbereichsleiterin/ Fachbereichsleiter.

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung und möchten zur sichtbaren Weiterentwicklung unseres Kreises beitragen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Wir sind ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber mit rd. 850 Kolleginnen und Kollegen in über 20 verschiedenen Berufen, der flexible Arbeitszeiten, tarifliche Leistungen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und familienfreundliche Standards wie Notfallbetreuung für Kinder und pflegende Angehörige bietet.

Ihr Aufgabenprofil

Als Fachbereichsleitung Zentrale Steuerung koordinieren Sie das Zusammenwirken ihrer Fachdienste Personal und Organisation , Finanzen , Finanzbuchhaltung und Informations- und Kommunikationsmanagement , unterstützen Sie Ihre Fachdienstleitungen bei der strategischen und operativen Umsetzung und Weiterentwicklung ihrer

Ziele, des strategischen Managements und vertreten den Fachbereich gemeinsam mit Ihren Fachdienstleitungen

gegenüber den politischen Gremien der Selbstverwaltung, gegenüber Verwaltung, Wirtschaft und Unternehmen und im Rahmen eines ganzheitlichen, fachdienstübergreifenden Managements unter Beachtung der entwicklungsstrategischen Ziele des Kreises Segeberg. Der Fachbereich Zentrale Steuerung nimmt innerhalb der Kreisverwaltung im Sinne der zentralen Steuerung eine herausgehobene Position ein. Übergreifend ist es die zentrale Aufgabe, die Verwaltungsleitung bei der Umsetzung der strategischen Ziele zu unterstützen, die Weiterentwicklung der gesamten Kreisverwaltung zu gewährleisten und die Fachbereiche in der Umsetzung zu begleiten.

Die Digitalisierung der Verwaltungsabläufe und des Arbeitsumfeldes sind Ihnen ein besonderes Anliegen. Die Implementierung des ganzheitlichen DMS-Systems mit der einheitlichen E-Akte für die Kreisverwaltung sowie die weitere Digitalisierung fachspezifischer Systemprogramme in allen Bereichen der Kreisverwaltung wollen Sie gemeinsam mit den Fachdiensten zeitnah weiterentwickeln und voranbringen.

Zum operativen Geschäft der Fachbereichsleitung gehört es mit den Fachdiensten Ihres Fachbereichs Leistungs- und Finanzziele zu vereinbaren und deren Umsetzung zu verfolgen, die fachliche und personelle Entwicklung des Fachbereichs voranzubringen, in Konflikten steuernd einzugreifen, Angelegenheiten der Gesamtverwaltung und fachbereichsübergreifende Fragen im Team der Fachbereichsleitungen und des Landrates zu beraten, in besonderen Einzelfällen fachdienstübergreifender Art zu entscheiden, Personal- und Finanzverantwortung sowie die Organisationsverantwortung zu übernehmen.

Als leitende Führungskraft innerhalb des Bereichs haben Sie das gesamte Umfeld Ihres Fachbereiches sowie die internen Zusammenhänge auch fachbereichsübergreifend und in der Gesamtverwaltung im Blick. Sie haben Ziele und kreative Ideen, mit denen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begeistern und die Sie in der Arbeit in nachvollziehbare Formen und Strukturen weiterentwickeln können. Sie beherrschen das Führungshandwerk, Führen mit Zielen, haben eine hohe Selbstorganisationskompetenz und Entscheidungswillen. Darüber hinaus wollen Sie Vorbild sein , Mitarbeitende weiterentwickeln und fördern sowie informieren und miteinander kommunizieren. Ihr Fachbereich versteht sich als impulsgebender Partner des Landrats, der politischen Vertreterinnen und Vertreter und der Fachbereiche in allen Fachfragen der Zentralen Steuerung, ist fachkompetent im Tagesgeschäft und innovativ bei der Entwicklung neuer Konzepte für eine zukunftsweisende und nachhaltige Personal- , Finanzen- und IT-strategische Entwicklung der Kreisverwaltung Segeberg - das ist unser Anspruch!

Neben der Führung und Steuerung des Fachbereiches in personeller und organisatorischer Hinsicht sind Sie als Fachbereichsleitung insbesondere verantwortlich für:

» das Führen und Steuern der Fachdienste Personal und Organisation , Finanzen , Finanzbuchhaltung und Informations- und Kommunikationsmanagement ,

» Repräsentation des Fachbereiches nach innen und außen,

» Unterstützung des Landrates in seiner Managementfunktion, insbesondere steuernde Tätigkeiten für die gesamte Verwaltung und Wahrnehmung der Entscheidungskompetenz im Sinne der zentralen Steuerung der Kreisverwaltung

»Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten der zugeordneten Fachdienste,

» Optimierung der Arbeitsabläufe und der Aufgabenerledigung zur Gewährleistung der Wirtschaftlichkeit, Zukunftsfähigkeit und Kundenfreundlichkeit aller Fachbereiche der Kreisverwaltung Segeberg,

» Steuerung und/oder Leitung von fachbereichsübergreifenden Projekten,

» aktive Vertretung von Kreisinteressen in regionalen und überregionalen Arbeitsgruppen.

» vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den politischen Gremien,

» Vorbereitung des Hauptausschusses gemeinsam mit der Ausschussvorsitzenden sowie Teilnahme daran.

Von besonderer Bedeutung sind dabei die Lage des Kreises Segeberg in der Metropolregion Hamburg und Kooperation innerhalb der Arbeitsgemeinschaft Hamburg-Rand, deren Trägerschaft durch den Kreis Segeberg ausgeführt wird.

Mittelfristige Projekte, die in der Verantwortung Ihres Fachbereiches liegen, die zu planen und umzusetzen sind, sind insbesondere

» die Umsetzung der zentralen und übergreifenden E-Government-Strategie des Kreises Segeberg,

» die Umsetzung der flächendeckenden Einführung eines zentralen DMS in der Kreisverwaltung sowie der einzelnen Teilprojekte aus der E-Government-Strategie.

Über uns

Der Kreis Segeberg mit seinen rund 273.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist zentral in der Mitte Schleswig-Holsteins zwischen der Landeshauptstadt Kiel, der Metropole Hamburg und zur Ostseeküste gelegen. Unsere Wirtschaftsstandorte und die vielfältige Erholungs- und Erlebnislandschaft sind die Markenzeichen des Kreises Segeberg. Wir bieten dadurch naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten, ob an einem der zahlreichen Seen oder an der Ostsee.

Im Fachbereich I - Zentrale Steuerung - sind die klassischen Aufgaben der Steuerungsunterstützung und internen Dienstleistungsfunktionen der Kreisverwaltung zusammengefasst. Dazu gehört neben der Steuerung und Kontrolle des Ressourceneinsatzes und der Kernprozesse insbesondere das Gewährleisten eines einheitlichen und koordinierten Handelns der Kreisverwaltung. Der Fachbereich I übernimmt damit die klassischen Querschnittsaufgaben einer Kreisverwaltung. Diese vielfältigen Aufgaben sind in den vier Organisationseinheiten Fachdienst Personal und Organisation , Finanzen , Finanzbuchhaltung und Informations- und Kommunikationsmanagement organisiert und werden von der Fachbereichsleitung verantwortet. Wesentliche Aufgaben aller Bereiche der Zentralen Steuerung sind das laufende Verwaltungsmanagement, die strategisch-steuerungsunterstützenden Hilfestellungen und die Erbringung von Dienstleistungen für die politischen Gremien und die Fachbereiche der Kreisverwaltung.

Diese Aufgaben dienen Landrat, Politik und allen Führungskräften dazu, ihre Ziele und Grundsätze einheitlich und aufeinander abgestimmt entwickeln und umsetzen zu können. Insgesamt sind 57 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Fachbereich beschäftigt.

Unser Angebot

Es erwartet Sie ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten. Sie haben die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen und den Fachbereich weiter zu entwickeln. Erfahrene und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden Sie dabei unterstützen. Wir bieten Ihnen ferner insbesondere für den Erprobungszeitraum einen begleitenden Personalentwicklungsprozess und Führungscoaching an.

  • Es erfolgt eine unbefristete Einstellung in Vollzeit (39 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 15 TVöD bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 15 SHBesGin Vollzeit (41 h/W). Die Stelle ist teilbar und wird als Führung auf Probe (die Probezeit beträgt 2 Jahre) übertragen.
  • Leistungen des öffentlichen Dienstes, bei Angestellten nach dem TVöD (z. B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL)
  • Vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich, Telearbeit, Bezuschussung von Ferienmaßnahmen, Kinder- und Pflegenotfallbetreuung)
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung mit einem eigenen professionellen internen Fortbildungsprogramm, Coachings und Teamentwicklungsmaßnahmen.
  • Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen mit Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball und Bowling runden unser Angebot ab.
  • Bei uns kommt auch das Betriebsklima nicht zu kurz, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen
  • Wir bieten zudem arbeitsplatznahe Parkmöglichkeiten und eine hauseigene Kantine

Ihr Know-how

Sie verfügen über

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem einschlägigem Master oder mit einem gleichwertigem Abschluss absolviertes Studium der Fachrichtung Verwaltungswissenschaften, Rechtswissenschaften und/oder Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder
  • die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt oder
  • die Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste mit erfolgtem erfolgreichem Bestehen des Aufstiegs in das 2. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, dem sogenannten Aufstiegs-AC, welche eine positive Prognose für die Eignung zur Wahrnehmung von Führungsaufgaben oberhalb eines Amtes der Besoldungsgruppe A 13 enthalten muss.

Sie sollten über Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen verfügen:

  • mehrjährige Berufserfahrung in mindestens zwei unterschiedlichen Aufgabenbereichen innerhalb oder außerhalb einer Kreisverwaltung
  • langjährige Führungserfahrung von größeren Verwaltungseinheiten, idealerweise in einer Kommunalverwaltung
  • fundierte Rechts- und Fachkenntnisse in allen relevanten Themen des Fachbereiches Zentrale Steuerung einschl. datenschutzrechtlicher Belange
  • fundierte Kenntnisse des Kommunalverfassungsrechtes sowie mehrjährige Erfahrung in der kommunalen Selbstverwaltung einschließlich der fachbezogenen Gremienarbeit- und Netzwerkarbeit
  • hohe Affinität sowie praktische Kenntnisse und Erfahrungen bei der Einführung bzw. Umsetzung des E- Government und der Nutzung neuer Medien in einer bürgerorientierten Verwaltung und im Projektmanagement.

Zur innovativen Führung des Fachbereiches und zu seiner Weiterentwicklung nach fachlichen und wirtschaftlichen Erfordernissen suchen wir eine integre, verantwortungsbewusste und entscheidungsfreudige, belastbare Persönlichkeit mit hoher Führungs-, Sozial- und Fachkompetenz, die außerdem über ausgeprägte integrative und kommunikative Fähigkeiten verfügt.

Sie haben Freude an Aufgaben, bei denen Ihr strukturiertes und analytisches Denken und Vorgehen gefordert ist, Sie Veränderungsprozesse gestalten und steuern können und Sie Ihre innovativen Ideen einbringen können. Sie haben klare Vorstellungen von dem, was Sie tun und was Sie erreichen wollen. Sie verfügen über ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein und legen ein hohes Maß an Eigeninitiative an den Tag. Sie verfügen über eine hohe Kommunikations- und Gesprächsführungskompetenz, hohe Überzeugungs- und Durchsetzungskraft und ausgesprochene Konfliktfähigkeit. Sie besitzen die Fähigkeit zum konstruktiven Ausgleich unterschiedlicher Interessen und nutzen Ihre Kreativität bei der Lösung von Konflikten und Teamfähigkeit zeichnet Sie aus. Kommunikation und Miteinander mit der Politik, Transparenz und Nachvollziehbarkeit von Entscheidungen und die Präsentation und Vermittlung in den zuständigen Ausschüssen des Kreises ist für sie unabdingbar. Sie sind bereit, am Sitzungsdienst und auch an Fraktionssitzungen außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit teilzunehmen sowie im Führungsstab des Katastrophenschutzes mitzuwirken.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung

bis zum 31.07.2018

über unser Online-Bewerberportal http://www.segeberg.de/jobs (http://www.segeberg.de/jobs) oder an den Kreis Segeberg, Fachdienst Personal und Organisation, Stichwort Leitung Fachbereich Zentrale Steuerung , Hamburger Straße 30, 23795 Bad Segeberg.

Sollten Sie sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, reichen Sie bitte die letzten dienstlichen Beurteilungen sowie eine Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte mit ein.

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich am 15. bzw. 16.08.2018 stattfinden. Wenn wir uns für Sie entscheiden, stellen Sie sich voraussichtlich am 23.08.2018 dem Hauptausschuss des Kreises Segeberg in dessen nichtöffentlicher Sitzung vor.

Ziel der Kreisverwaltung Segeberg ist es, die Anteile von Frauen und Männern auf allen Führungsebenen so zu gestalten, dass ein ausgewogenes Verhältnis entsteht. Wir möchten daher erreichen, dass entsprechend qualifizierte Frauen sich von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und bitten diese, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Für Rückfragen zum Verfahren steht Ihnen unsere Leiterin des Fachdienstes Personal und Organisation, Frau Rimbach, Tel. 04551/951 - 268, E-Mail: christiane.rimbach@segeberg.de gern zur Verfügung.

Für fachliche Fragen zum Aufgabengebiet und den Anforderungen an die Fachbereichsleitung steht Ihnen zudem der Landrat Herr Jan-Peter Schröder, Tel. 04551/951 - 201 als Ansprechpartner gern zur Verfügung.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"