bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Tech­ni­sche Sach­be­ar­bei­te­rin / Tech­ni­scher Sach­be­ar­bei­ter für den Be­reich "Im­mis­si­ons­schutz, an­la­gen­be­zo­ge­ner Ge­wäs­ser­schutz"

Arbeitgeber: Landkreis Mettmann

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Technische Verwaltung
Ort
Mettmann
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
12.08.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 12
Kennziffer
keine
Kontakt
Herr Karl Jansen
Telefon:  +49 2104 992884
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Der Kreis Mettmann sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für sein Umweltamt, Abteilung Immissionsschutz, anlagenbezogener Gewässerschutz eine/n

technische Sachbearbeiterin / technischen Sachbearbeiter

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitbeschäftigten ist nur im Jobsharing (Aufteilung der Arbeitszeit auf den Vor- und Nachmittag oder die Teilung in der Woche) möglich.

Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet bis zum 01.07.2020 zu besetzen.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD.

Aufgabenschwerpunkte sind:

  • die Abgabe von immissionsschutzrechtlichen und wasserrechtlichen Stellungnahmen in baurechtlichen und sonstigen Genehmigungsverfahren sowie die Überwachung dieser Anlagen,
  • die Überwachung von BImSchG-Anlagen im Rahmen des Konzeptes der risikobasierten Umweltinspektionen,
  • die Durchführung von Genehmigungsverfahren für BImSchG-Anlagen,
  • die Erteilung und Überwachung wasserrechtlicher Genehmigungen für die Behandlung und Indirekteinleitung gewerblichen Abwassers,
  • die Zulassung und Überwachung von Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen,
  • Teilnahme an der Rufbereitschaft Umweltalarm des Kreises Mettmann.

Sie bringen Folgendes mit:

  • ein mindestens mit Bachelor bzw. Diplom (FH) abgeschlossenes Studium in einer ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung (z. B. Umwelttechnik, Verfahrenstechnik, Versorgungswesen, Chemieingenieurwesen, Maschinenbau, Elektrotechnik),
  • Erfahrungen mit dem Umweltrecht, insbesondere dem Immissionsschutzrecht sowie dem Verwaltungsrecht im Hinblick auf die o. g. Aufgabenschwerpunkte,
  • gute Technologiekenntnisse im anlagenbezogenen und produktionsintegrierten Umweltschutz,
  • die Bereitschaft, sich in technische und rechtliche Regelwerke vertieft einzuarbeiten und Ihr Wissen auch durch Teilnahme an Aus- und Fortbildungsmaßnahmen auf aktuellem Stand zu halten,
  • eine strukturierte und exakte Arbeitsweise mit hohem Verantwortungs- und Qualitätsbewusstsein sowie dienstleistungsorientiertes Denken,
  • hohe Einsatzbereitschaft, gutes Kommunikations- und Verhandlungsgeschick verbunden mit einem sicheren, freundlichen und gepflegtem Auftreten,
  • Teamfähigkeit und ein kollegiales Verhalten,
  • die Bereitschaft zur Außendiensttätigkeit, ggf. auch außerhalb der normalen Dienstzeiten sowie
  • den Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz des eigenen PKWs gegen Wegstreckenentschädigung nach dem Landesreisekostengesetz.

Wir bieten eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Aufgabe mit viel Raum für selbstständiges Arbeiten im Bereich der Unteren Immissionsschutzbehörde / Unteren Wasserbehörde. Das Umweltamt ist in einem ansprechenden neuen Verwaltungsgebäude mit kostenfreien Parkmöglichkeiten untergebracht und verfügt bei Bedarf über Belegplätze in einer benachbarten Kindertagesstätte.
Daneben bestehen eine flexible Arbeitszeitregelung, die Möglichkeit der Teilnahme an der Leistungsorientierten Bezahlung sowie vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Karl Jansen (k.jansen@kreis-mettmann.de (mailto:k.jansen@kreis-mettmann.de) , Tel.: 02104 99 2884) gerne zur Verfügung.

Der Kreis Mettmann hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und fordert daher insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Der Frauenförderplan des Kreises findet Anwendung.

Schwerbehinderte Menschen und Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 12.08.2018 über das Online-Bewerbungsformular https://formulare.kreis-mettmann.de/?onlinebewerbung (https://formulare.kreis-mettmann.de/?onlinebewerbung) an das Personalamt, Abteilung Personalservice und -entwicklung.

Bei Rückfragen zur Online-Bewerbung wenden Sie sich bitte an bewerbungen@kreis-mettmann.de (mailto:bewerbungen@kreis-mettmann.de).

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Technische Verwaltung"