bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­ter/in im Be­reich Recht und Ver­wal­tung

Arbeitgeber: Stadt Offenbach am Main

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Offenbach am Main
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
06.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 10
Kennziffer
K 1873
Kontakt
Frau Stuckmann
Telefon:  +49 69 8065 3410

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Für das Bauaufsichtsamt suchen wir zum nächstmöglichen Termin zunächst befristet für zwei Jahre eine/einen

Sachbearbeiter/in im Bereich Recht und Verwaltung
TVöD 10

Die Stadt Offenbach am Main befindet sich im Zentrum des Ballungsraums Rhein-Main und zeichnet sich durch eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur und eine Umgebung mit hohem Freizeitwert aus. Als ehemalige Arbeiterstadt durchläuft die Stadt derzeit einen tiefgreifenden Strukturwandel. Die Stadtverwaltung versteht sich als moderner Dienstleister mit einem interessanten und vielfältigen Aufgabenspektrum und legt großen Wert auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Das Bauaufsichtsamt der Stadt Offenbach am Main, das zugleich die Aufgaben der unteren Denkmalschutzbehörde wahrnimmt, ist zuständig für sämtliche bauliche Aktivitäten und Nutzungen im Stadtgebiet und begleitet diese beispielsweise durch die Bearbeitung von Bauanträgen sowie die Genehmigung oder Versagung von Bauvorhaben. Außerdem schreitet die Bauaufsicht ein, wenn ohne Genehmigung gebaut wird oder sich Gefahrenzustände an Bauwerken ergeben.

Aufgabenbereich:

  • Erlass bauaufsichtlicher Anordnungen zur Abwehr baurechtswidriger Zustände,
  • Bearbeitung von Widerspruchsverfahren,
  • Bearbeitung von Verfahren nach dem Verwaltungsvollstreckungsgesetz,
  • Bearbeitung von Verfahren nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz.

Wir erwarten:

  • Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst in der allgemeinen Verwaltung (Diplom-Verwaltungswirt/in, Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung) bzw. Verwaltungsprüfung II oder gleichwertiger Ausbildungs-/Studienabschluss,
  • fundierte Kenntnisse im Verwaltungsrecht und im Verwaltungsverfahrensrecht,
  • Verständnis für zivilrechtliche Fragestellungen,
  • maßgebliche Erfahrungen im ordnungsbehördlichen Handeln, in der Widerspruchssachbearbeitung sowie in ordnungswidrigkeitenrechtlichen Verfahren,
  • Interesse an (bau-) technischen und gestalterischen Fragestellungen,
  • Erfahrung in der Vertretung der eigenen Organisationseinheit gegenüber Dritten, insbesondere gegenüber Rechtsanwältinnen/en und anderen Behörden,
  • systematische, verantwortungsbewusste und selbständige Arbeitsweise, praxisnahe Herangehensweise,
  • gute Kommunikationsfähigkeiten im Kundenumgang, sicheres Auftreten, Kundenorientierung,
  • Fähigkeit, fachübergreifend Sachverhalte zu erfassen und lösungsorientiert zu bearbeiten,
  • Flexibilität, Entschlussfreudigkeit, Belastbarkeit sowie Freude an Teamarbeit.

Wünschenswert sind:

  • Rechtskenntnisse im Bau- und Baunebenrecht
  • Fähigkeit und Bereitschaft, Baustellen, bauliche Anlagen, Baugerüste und dgl. zu begehen,
  • Führerschein Klasse B sowie Bereitschaft zum Einsatz des eigenen PKW gegen Kostenerstattung.

Wir legen Wert auf soziale Kompetenz, insbesondere im interkulturellen Bereich. Über Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund würden wir uns u. a. in diesem Zusammenhang sehr freuen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich auch teilbar ist. Schwerbehinderte Menschen im Sinne des § 68 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bieten Ihnen eine interessante, anspruchsvolle Tätigkeit in einer zukunftsorientierten Stadtverwaltung an einem modernen Arbeitsplatz. Wir bieten Schulungen und Fortbildungen im Tätigkeitsfeld. Außerdem bieten wir eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr einschließlich eines günstigen Jobtickets und eine flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung.

Telefonische Auskünfte erteilt Frau Stuckmann unter Tel. 069/8065-3410.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, senden Sie die üblichen Unterlagen (bitte nicht per E-Mail) bis 06.07.2018 an:

Magistrat der Stadt Offenbach am Main
Personalamt -Kennziffer 1873-
63061 Offenbach

Wenn Sie die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten und mit Ihrer Anschrift versehenen Umschlag bei. Ansonsten werden die Bewerbungsunterlagen nach sechs Monaten vernichtet.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"