bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

Sach­be­ar­bei­ter/-in För­der­mit­tel­be­ra­tung

Arbeitgeber: Landeshauptstadt Dresden

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Dresden
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
28.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-VKA E 9b
Kennziffer
80180601
Kontakt
Haupt- und Personalamt Landeshauptstadt Dresden

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Im Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden ist die Stelle mit der Stellenbezeichnung

Sachbearbeiter/-in Fördermittelberatung

(Beschäftigte bzw. Beschäftigter EntgGr. 9 b TVöD )

[Chiffre - Nr.: 80180601]

ab dem 01.08.2018 befristet als Mutterschutz- und Elternzeitvertretung (voraussichtlich 1 Jahr) zu besetzen.

Wesentliche Inhalte

  • förderbezogene Beratung von Unternehmen und Gewerbetreibenden aller Branchen, wie z. B. bei der Ansiedlung, Erweiterung, Verlagerung oder Nachfolge zu Instrumenten der Förderung
  • Zusammenarbeit mit der Sächsischen Aufbaubank, ortsansässigen Banken, Kredit- und Finanzinstituten, Verbänden und Kammern
  • Anwendung der Kenntnisse über Förderprogramme, Zuschüsse, Darlehen (EU, Bund, Freistaat)
  • Bearbeitung und Klärung von förderrelevanten Einzelproblemen und Maßnahmen zur Entscheidungsvorbereitung für Abteilungs-, Amts- und Geschäftsbereichsleiter
  • Abgleich von Gesetzen, Gesetzesentwürfen sowie Richtlinien und Verordnungen zur Einschätzung der Fördermittelkulisse im Vergleich zu anderen Regionen, Bundesländern und Mitgliedsstaaten der EU und Erarbeitung von Schlussfolgerungen und Handlungsempfehlungen
  • Zusammenarbeit mit lokalen und regionalen Netzwerken, Unternehmerverbänden sowie Organisation und Teilnahme an Messen, Informationstagen, Symposien, Workshops und Seminaren, um fördermittelbezogenen Informationen über den Wirtschaftsstandort Dresden zu geben
  • statistische Auswertung, Aufbereitung und Fortschreibung sämtlicher am Standort relevanter Förderprogramme

Erforderliche Ausbildung

  • abgeschlossene Hochschulbildung (z. B. Diplom (FH, BA), Bachelor (FH, BA oder Uni)), Fachwirt (VWA, BA), A-II-Lehrgang

Erwartungen

  • Kenntnisse im Kommunalrecht, Verwaltungsrecht,
  • Betriebswirtschaft, Fördermittelrecht
  • Arbeitszeit außerhalb der Dienstzeiten lt. Dienstvereinbarung
  • Entscheidungsfähigkeit, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit

Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Bewerbungsfrist: 28.06.2018

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf, einen Nachweis über die erforderliche berufliche Qualifikation sowie qualifizierte Zeugnisse/Beurteilungen bei. Senden Sie uns nur Kopien Ihrer Unterlagen und verzichten Sie auf Bewerbungsmappen und Schutzfolien, da sämtliche Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens datenschutzkonform vernichtet werden.

Bewerbungen sind schriftlich (keine E-Mail) mit Angabe der Chiffre-Nr. zu richten an:

Landeshauptstadt Dresden

Haupt- und Personalamt

Postfach 12 00 20

01001 Dresden.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"