bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

In­ge­nieur/-in (FH/Ba­che­lor) in der Fach­rich­tung Ar­chi­tek­tur- bzw. Bau­in­ge­nieur­we­senals Pro­jekt­sach­be­ar­bei­ter/-in (200-17)

Arbeitgeber: Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Technische Verwaltung
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
17.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-Bund E 12 / A12
Kennziffer
200-17
Kontakt
Nils Gruszlewski
Telefon:  +49 3018401 8222

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) führt Bauaufgaben für den Bund in Berlin, Bonn und im Ausland aus sowie Kulturbauten, Forschungs- und Laborgebäude für Bundeseinrichtungen. Es betreut herausragende und komplexe Bauprojekte im Spannungsfeld von gestalterischen und technischen Ansprüchen, den Anforderungen von Baukultur und Wirtschaftlichkeit.

Das BBR sucht für die Abteilung VII zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer eine/n:

Ingenieur/-in (FH/Bachelor)

in der Fachrichtung Architektur- bzw. Bauingenieurwesen

als Projektsachbearbeiter/-in

Der Dienstort ist Berlin.

Kennziffer 200-17

Aufgabengebiet

Die Abteilung VII betreut schwerpunktmäßig Projektmanagementaufgaben des Auswärtigen Amtes und des Bundeskanzleramtes. Weiterhin betreut sie große wissenschaftlich-technische Einrichtungen sowie zahlreiche Dienstliegenschaften der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und sonstiger Bundesbehörden in Berlin.

Innerhalb dieser Abteilung ist Ihr Aufgabengebiet:

  • Sie sind zuständig für die Beratung und Abstimmung mit dem Gebäudenutzer und Maßnahmeträger sowie Planern, Gutachtern und Sonderfachleuten.
  • Sie sind verantwortlich für die Erstellung von Leistungsbildern, Verträgen bzw. Nachträgen für die einzuschaltenden freiberuflich Tätigen.
  • Sie sind zuständig für die Angebots- und Rechnungsprüfung sowie die fachtechnische Überwachung (Termin-, Kosten- und Qualitätskontrolle) der freiberuflich Tätigen, als auch der bauausführenden Firmen.
  • Sie prüfen und bewerten Kostenschätzungen, Bau-, Planungs- und Ausschreibungsunterlagen.
  • Sie übernehmen baufachliche Abnahmen aller Einzelleistungen einer Baumaßnahme inklusive der Mängelfeststellung und -verfolgung.
  • Sie sind verantwortlich für Abrechnungsvorgänge und die Rechnungslegung.
  • Sie wirken federführend bei der Aufstellung von baufachlichen Unterlagen und Berichten mit und nehmen eine Prüfung der Unterlagen entsprechend des § 24 BHO vor.

Anforderungen

Vorausgesetzt werden

  • abgeschlossenes Fachhochschul- oder Bachelorstudium in der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen (Hochbau) oder ein vergleichbarer Abschluss,
  • Fachkenntnisse und langjährige praktische Erfahrungen (mind. 3 Jahre), u.a. im Bereich Projektmanagement, Projektentwicklung und Planung bei großen Bauvorhaben sowie gute Kenntnisse im Verwaltungshandeln,
  • fundierte Kenntnisse der Anforderungen und rechtlichen Grundlagen des öffentlichen Hochbaus (RBBau, Vergabe- und Vertragsrecht, BHO, VOB, VgV, VOL, HOAI, VHB, BauO Bln) sowie des Planungs- und Bauordnungsrechts,
  • sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen u.a. in den Bereichen Baukonstruktion, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sowie die Fähigkeit zur Steuerung komplexer und technisch anspruchsvoller Baumaßnahmen mit einer Vielzahl von Projektbeteiligten in allen Leistungsphasen,
  • Fähigkeit zur fachlichen Anleitung und Führung von externen Planern und zur kollegialen fachübergreifenden Zusammenarbeit sowie ein ausgeprägtes Verhandlungs- und Organisationgeschick,
  • Durchsetzungsvermögen in Verbindung mit einem hohen Maß an sozialer Kompetenz/ Empathie und Verantwortungsbewusstsein, als auch sichere und verbindliche Umgangsformen, ein gewandtes und souveränes Auftreten sowie eine überzeugende Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit, Eigeninitiative, Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit.

Wünschenswert sind

  • praktische Erfahrungen in der Durchführung von Baumaßnahmen mit einem hohen Anteil der technischen Gebäudeausrüstung.

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist eine Sicherheitsüberprüfung Ü3 nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG des Bundes) erfolgreich zu durchlaufen.

Bezahlung

Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 12 TVEntgO, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind.

Auf das Arbeitsverhältnis finden die Regelungen für das Tarifgebiet Ost Anwendung.

Eine Besetzung des Arbeitsplatzes mit Beamtinnen und Beamten des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes ist ebenfalls möglich. Aufstiegsmöglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 13g BBesO sind bei Vorliegen der persönlichen und haushaltsmäßigen Voraussetzungen gegeben.

Unser Angebot

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und
    engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld
  • interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • umfangreiche Sozialleistungen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. durch flexible Arbeitszeitgestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich Das BBR als Arbeitgeber .

Besondere Hinweise

Bewerbungsberechtigt sind Beamtinnen/Beamte bis Besoldungsgruppe A 12 BBesO mit der Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst oder Tarifbeschäftigte sowie Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind.

Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden.

Von schwerbehinderten Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungsverfahren

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 17.06.2018 bei uns. Wir nutzen das elektronische Bewerbungssystem des Anbieters Interamt. Wenn Sie auf die Ausschreibung durch eine andere Website als http://www.interamt.de (http://www.interamt.de/) auf uns aufmerksam geworden sind, folgen Sie dem nachfolgenden Link:

https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=453146 (https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=453146)

Bewerben Sie sich bei interamt.de mit dem Button Online bewerben unterhalb des Ausschreibungstextes.

Bitte füllen Sie den Bewerbungsbogen vollständig aus und stellen Sie hier Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als Anlage in Ihr Kandidatenprofil ein. (Motivationsschreiben, Lebenslauf, sämtliche Abschlusszeugnisse sowie Arbeitszeugnisse, ggf. die letzten drei Beurteilungen und weitere Qualifikationsnachweise, insbesondere für die Ausübung der ausgeschriebenen Funktion unter Berücksichtigung der Anforderungen sowie ggf. einen Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung)

Beschäftigte des öffentlichen Dienstes werden gebeten, die Einverständniserklärung zur Personalakteneinsicht - unter Nennung der Anschrift der Personalakten führenden Stelle - zu erteilen.

Zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte werden alle zur Verfügung gestellten Unterlagen nach Abschluss des Auswahlverfahrens gelöscht bzw. vernichtet.

Für Rückfragen zur Bedienung von Interamt, zur Registrierung, zu Störungen, Fehlern sowie Passwortproblemen steht Ihnen die kostenfreie Rufnummer 0800 330-2204 zur Verfügung. Die Hotline erreichen Sie Montag bis Freitag von 08:00 bis 18:00 Uhr.

Ihr Ansprechpartner zum Bewerbungsverfahren ist Herr Gruszlewski (Tel.-Nr. 03018-401-8222).

Stellenanbieter:




http://www.bbr.bund.de

Ansprechpartner:





EMail: nils.gruszlewski@bbr.bund.de

Einsatzort:


10623 Berlin

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Technische Verwaltung"