bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo: interamt.de; öffnet neues Fenster

meh­re­re Sach­be­ar­bei­te­rin­nen / Sach­be­ar­bei­ter als Prü­fe­rin­nen / Prü­fer

Arbeitgeber: Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
05.06.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener DienstTVöD-Bund E 9b - TVöD-Bund E 12 / A9g - A13
Kennziffer
BMAS 12/2018
Kontakt
David Nestvogel
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Wir suchen für die Prüfgruppe SGB II "Finanzielle Prüfung der zugelassenen kommunalen Träger" im Bundesministerium für Arbeit und Soziales am Dienstort Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt

mehrere Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter

als Prüferinnen / Prüfer.

Bundesweit nehmen 104 zugelassene kommunale Träger (zkT) anstelle der Bundesagentur für Arbeit die Aufgaben der Grundsicherung für Arbeitsuchende in alleiniger Verantwortung wahr. Der Bund trägt die Aufwendungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende einschließlich der Verwaltungskosten. Dies führt zu einer unmittelbaren Finanzbeziehung zwischen Bund und Kommune. Im Rahmen dieser Finanzbeziehung obliegt dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales, die durch die zkT verausgabten Bundesmittel zu prüfen. Das Referat "Prüfgruppe SGB II" führt deshalb eine Finanzkontrolle bei den zkT durch.

Ihre Aufgaben:

  • Prüfung der Mittelverwendung der gem. § 6a SGB II zugelassenen kommunalen Träger (zkT), insbesondere
    • Prüfung der von den zkT vorzulegenden Schlussrechnungen
    • Vorbereitung und Durchführung von Vor-Ort-Prüfungen
    • Bearbeitung sonstiger Anfragen der zkT
  • Mitwirkung an der Bearbeitung von Grundsatzfragen der Prüfungen, vor allem in der
    • Erarbeitung von Prüfkonzepten und Bearbeitung von Leitungsentwürfen

Wir setzen voraus:

  • Befähigung für den gehobenen nichttechnischen Dienst (Bachelor / Diplom FH) oder vergleichbare Kenntnisse und Fähigkeiten
  • mehrjährige Berufserfahrung im Prüfwesen
  • Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen

Was uns noch überzeugt:

Sie verfügen über Kenntnisse des Haushaltsrechts, des SGB II und SGB III und haben eine gute Übersicht über die kommunalen Aufgaben und Strukturen der Arbeitsverwaltung.

Als Person treten Sie souverän auf und sind in der Lage, komplexe Sachverhalte verständlich mündlich und schriftlich darzustellen und zu vermitteln. Sie arbeiten selbständig, methodisch, strukturiert, zielorientiert und verfügen über Verhandlungsgeschick.

Sie besitzen ein hohes Maß an interkultureller Kompetenz, das Sie gewinnbringend in ihre Tätigkeit einbringen können.

Im Team sind Sie aufgeschlossen und kooperativ. Sie zeichnen sich durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein aus und bewahren auch bei hoher Arbeitsbelastung einen kühlen Kopf.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen bitten wir um Übersendung entsprechender Nach weise über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss. Weitere Informationen ent nehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB)

unter www.kmk.org/zab (http://www.kmk.org/zab).

Unser Angebot:

Wir bieten Ihnen ein dauerhaftes Beschäftigungsverhältnis bzw. ggf. die Fortführung Ihres bisherigen Beamtenverhältnisses im Rahmen einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung. Sofern die rechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen und Sie sich in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis im BMAS bewährt haben, kann zeitnah eine Berufung in das Beamtenverhältnis auf Probe erfolgen.

Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) und kann nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E 12 TVöD erfolgen. Die Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen Werdegang. Für Beamtinnen und Beamte ist eine Weiterführung des bisherigen Beamtenverhältnisses bis zur Besoldungsgruppe A 13g BBesO möglich. Darüber hinaus zahlen wir eine Zulage für eine Tätigkeit bei obersten Bundesbehörden (Ministerialzulage).

Es erwarten Sie ein interessanter und abwechslungsreicher Arbeitsplatz, viel Freiraum für Eigeninitiative, adäquate Aus- und Fortbildungsangebote und ein gutes Betriebsklima.

Wir nehmen unsere Verantwortung für Gute Arbeit nicht nur politisch wahr, sondern auch für unsere Beschäftigten. Hierzu gehört eine moderne Personalentwicklung, die Motivation und Arbeitszufriedenheit, Gleichstellung und Inklusion aktiv fördert. Unsere Angebote zum orts- und zeitflexiblen Arbeiten eröffnen Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie / Privatleben. Ein Nachwuchskräftenetzwerk erleichtert Ihnen den Einstieg in Ihre neuen Aufgaben.

Die Vereinbarung von Teilzeit ist grundsätzlich möglich.

Ihre Bewerbung:

Fühlen Sie sich angesprochen und erfüllen die genannten Voraussetzungen? Dann freuen wir uns über Ihre Online-Bewerbung über https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=449021 (https://www.interamt.de/koop/app/stelle?id=449021),

Stellen-ID 449021

bis zum 05.06.2018

Bitte nutzen Sie ausschließlich das Online-Bewerbungsverfahren. Gleichzeitig danken wir für Ihr Verständnis, dass postalische oder per E-Mail eingereichte Bewerbungen nicht berücksichtigt und unverlangt eingesandte Bewerbungsunterlagen aus organisatorischen Gründen nicht zurückgesandt werden können.

Hinweis:

Wir werden in diesem Verfahren auch in Frage kommende Bewerberinnen und Bewerber für künftige Vakanzen perspektivisch auswählen. Bitte geben Sie uns im Bewerbungsverfahren daher auch einen Hinweis hinsichtlich Ihrer zeitlichen Präferenzen.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert.

Das BMAS unterstützt darüber hinaus die Ziele der UN-Behindertenrechtskonvention und setzt sich besonders für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigungen ein. Nach Maßgabe des SGB IX und des Behindertengleichstellungsgesetzes begrüßen wir daher ausdrücklich Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen; hinsichtlich der Erfüllung der Ausschreibungsvoraussetzungen erfolgt eine individuelle Betrachtung.

Begrüßt werden zudem Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Bitte beachten Sie:

Eine Bewerbung ist zur Sicherstellung des Datenschutzes nur nach vorheriger Registrierung auf www.interamt.de (http://www.interamt.de/) möglich!

Für Fragen zum Bewerbungsverfahren erreichen Sie uns unter bewerber@bmas.bund.de.

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage unter www.bmas.de (http://www.bmas.de/) oder bei Facebook unter www.facebook.com/bmas.bund (http://www.facebook.com/bmas.bund) und erfahren Sie mehr über das BMAS und das Ministerium als attraktiven Arbeitgeber.

Stellenanbieter:




http://www.bmas.de

Ansprechpartner:




EMail: bewerber@bmas.bund.de

Einsatzort:


10117 Berlin

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"