bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Aus­bil­dung zur Auf­sichts­per­son nach § SGB VII

Arbeitgeber: Unfallkasse Berlin

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
31.08.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
09/2018
Kontakt
Frau Dagmar Elsholz
Telefon:  030/7624-1300
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Die Unfallkasse Berlin (www.unfallkasse-berlin.de) ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für das Land Berlin. Sie hat die gesetzliche Aufgabe, Unfällen am Arbeitsplatz, in der Schule und auf den damit verbundenen Wegen vorzubeugen und sie mit allen geeigneten Mitteln zu verhüten. Ebenso soll sie Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren vorbeugen und diese verhindern.

Für die Abteilung Prävention suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine/einen:

  • Ingenieur (m/w), vorzugsweise der Elektrotechnik

mit mindestens zweijähriger einschlägiger Berufserfahrung nach dem Studienabschluss

sowie eine/einen:

  • Sozialpädagogen / Pädagogen / Gesundheitswissenschaftler

mit mindestens zweijähriger einschlägiger Berufserfahrung nach dem Studienabschluss, Erfahrungen mit sozialem Lernen und in der Gewaltprävention

zur Ausbildung als Aufsichtsperson nach § 18 SGB VII. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ist der Einsatz als Aufsichtsperson in einem dann unbefristeten Beschäftigungsverhältnis nach TVöD Bund vorgesehen.

Ihre Aufgaben:

Während einer zweijährigen Ausbildung zur Aufsichtsperson mit anschließender Prüfung erwerben Sie zunächst die erforderlichen fachlichen und methodischen Kompetenzen zur Durchführung des gesetzlichen Beratungs- und Überwachungsauftrages.

Zu 1. Ihr Aufgabengebiet nach dem Abschluss der Ausbildung ist sehr vielseitig und beinhaltet die Beratung und Überwachung kommunaler und staatlicher Einrichtungen bzw. Verwaltungen zu Fragen von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Weiterhin leiten Sie Seminare zu entsprechenden Themen, arbeiten in Projekten und Arbeitskreisen mit und ermitteln die Ursachen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Dabei sind Sie häufig im Außendienst tätig.

Zu 2. Ihr Aufgabengebiet nach dem Abschluss der Ausbildung ist sehr vielseitig und beinhaltet die Beratung und Überwachung von Bildungseinrichtungen (Kindertagesstätten, Schulen, Hochschulen) zu Fragen von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Sie entwickeln Aktivitäten zur Gewaltprävention, Gesundheitskompetenzen und Sozialklima. Weiterhin leiten Sie Seminare, arbeiten in Projekten und Arbeitskreisen mit und ermitteln die Ursachen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Dabei sind Sie häufig im Außendienst tätig.

Anforderungsprofil:

Sie haben ein Bachelor-Studium der gewünschten Fachrichtung und in dieser bereits eine mindestens zweijährige Berufserfahrung vorzuweisen.

Sie können überzeugend auftreten und gut argumentieren, sind zur kooperativen Zusammenarbeit mit unseren Versicherten und Partnern befähigt und sind flexibel und engagiert.

Wir bieten:

Wir bieten einen sicheren Arbeitsplatz mit einem selbstständigen, eigenverantwortlichen und facettenreichen Arbeitsbereich sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Das Entgelt richtet sich während der Ausbildung nach Entgeltgruppe 11 BG-AT (analog TVöD-Bund), nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung, Übertragung der Tätigkeit als Aufsichtsperson und der Erfüllung aller tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 12 BG-AT.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Elsholz, Tel. 030/7624-1300, Email: d.elsholz@unfallkasse-berlin.de gern zur Verfügung

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.08.2018 unter Angabe der Kennzahl 09/2018 an die Unfallkasse Berlin -z.H. Frau Böttcher- Culemeyerstraße 2, 12277 Berlin bzw. online an s.boettcher@unfallkasse-berlin.de

Die Unfallkasse Berlin fördert die berufliche Chancengleichheit aller Geschlechter. Schwerbehinderte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"