bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Re­fe­rent/in für die Di­gi­ta­li­sie­rung der Land­wirt­schaft und Agrar­ver­wal­tung

Arbeitgeber: Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Landwirtschaft und Tierzucht
Ort
Erfurt
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
02.07.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
6.63.05.2018
Kontakt
Herr Schwanengel

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das fächerübergreifende Aufgabengebiet zur Umsetzung des Monitorings landwirtschaftlicher Flächen zur Beihilfengewährung und Integration von Fach- und Produktionsdaten in der Landwirtschaft umfasst im Wesentlichen:

  • die Entwicklung einer Thüringer Strategie „Digitalisierung der Landwirtschaft“ zur Begleitung staatlicher Initiativen in diesem Bereich in Zusammenarbeit mit den nachgeordneten Behörden des TMIL,
  • Vertretung diesbezüglicher Interessen Thüringens gegenüber EU, Bund und Ländern sowie Landwirten und Verbänden,
  • Mitarbeit in Bund-Länder-Arbeitsgruppen zur Abstimmung und Erstellung von Leitfäden und Programmbeschreibungen, die eine einheitliche Umsetzung europarechtlicher Vorgaben der fernerkundlichen Überwachung landwirtschaftlicher Flächen zur Beihilfengewährung sicherstellen,
  • Planung, Koordinierung und Umsetzung von Projekten zur Implementierung von Systemen zur Automation von Überwachungsprozessen (Gewährleistung des Flächenmonitorings) sowie zur Ermittlung und Darstellung bzw. Kommunikation von Ergebnissen in diesem Bereich in Zusammenarbeit mit IT-Dienstleistern,
  • Identifizierung der Entwicklung digitaler Techniken in der Pflanzen- und Tierproduktion zur Optimierung des Faktoreinsatzes und Minimierung schädlicher Umwelteinwirkungen
  • Dokumentation von Produktionsprozessen und Zusammenführung von Datengrundlagen in der Pflanzen- und Tierproduktion; Ableitung von Möglichkeiten einer effizienten Ausgestaltung der Fachaufgabenerledigung durch die Verwaltung und potentielle Anwender unter Beachtung fachrechtlicher Vorgaben (z. B. Dokumentationspflichten und inhaltliche Vorgaben in den Bereichen Düngung, Pflanzenschutz, Tierhaltung und –kennzeichnung i. V. m. Datenschutzregeln und IT-Sicherheitsvorgaben)

Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Masterstudium (FH mit Akkreditierung) bzw. Universitätsstudium (Diplom oder Master) in der Fachrichtung Agrarwirtschaft
    oder physische Geografie.

Von den Bewerbern werden weiterhin erwartet:

  • umfassende Fachkenntnisse in den Bereichen der Erfassungsmethoden, GIS-Techniken, agrarischen Abläufe bei der landwirtschaftlichen Erzeugung sowie bei der Umsetzung landwirtschaftlicher Beihilfenregelungen mit Hilfe von GIS-Werkzeugen und Datenbanken
  • Grundkenntnisse in Datenbankanwendungen, in Geodateninfrastrukturen und der Ergebnisdarstellung sowie in modernen Anwendungsbereichen des IT-Einsatzes in der Landwirtschaft,
  • selbständige Arbeitsweise,
  • analytisches und strategisches Denkvermögen sowie die Fähigkeit innovatives Potenzial zu erkennen und umzusetzen,
  • ausgeprägte Fähigkeit zur konzeptionellen Arbeit,
  • Teamfähigkeit,
  • gutes Verhandlungsgeschick,
  • Bereitschaft zu Dienstreisen und Fortbildung.

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen bei der Organisation und Durchführung von Projekten.

Wichtige Informationen zu Ihrer Bewerbung:

Die Beschäftigung erfolgt zunächst im Wege der Abordnung beim Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft. Der Dienstort ist Erfurt. Die Dauer der Abordnung richtet sich nach den fachlichen Erfordernissen der vorbereitenden, konzeptionellen Tätigkeiten im Rahmen des Aufgabengebietes.

Die Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, Angaben zur Erfüllung der vorgenannten Voraussetzungen zu machen und ggf. entsprechende Belege beizufügen. Die Erfüllung des Anforderungsprofils ist anhand von Unterlagen/Zeugnissen/Akkreditierungen/Diploma Supplement (Studiengangserläuterungen)/Nachdiplomierungen o. ä. zu belegen.

Die Vergütung erfolgt nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen mindestens nach Entgeltgruppe 13 TV-L. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen sowie entsprechender Bewährung zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Für bereits verbeamtete Bewerber/innen steht eine Planstelle bis zur Wertigkeit A 14 ThürBesO zur Verfügung.

Die Arbeitszeit beträgt 40 Wochenstunden. Die Tätigkeit ist unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Die Stellenausschreibung richtet sich in gleicher Weise an männliche und weibliche Bewerber/innen.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung entsprechend den Maßgaben des Sozialgesetzbuches IX besonders berücksichtigt.

Ihre vollständige, schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 2. Juli 2018 an:

Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Referat 11 „Personal“

Kennziffer 6.63.05.2018

Werner-Seelenbinder-Straße 8

99096 Erfurt

Als Ansprechpartner stehen Herr Schwanengel (Tel. 0361 57-4111928, tim.schwanengel@tmil.thueringen.de) und Frau Rosemann
(Tel. 0361 57-4111112, stefanie.rosemann@tmil.thueringen.de) zur Verfügung.

Digital eingehende Bewerbungen sind aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht erwünscht und werden daher nicht berücksichtigt. Bitte beachten Sie, dass keine Eingangsbestätigungen versendet werden. Aufwendungen, die im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet. Anlagen und Nachweise zur Bewerbung sind in Kopie einzureichen. Wird die Rücksendung der Bewerbungsunterlagen gewünscht, ist ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beizufügen.

Mit Abgabe ihrer Bewerbung stimmen Bewerber der Speicherung ihrer personenbezogenen Daten, soweit diese im Rahmen des Auswahlverfahrens benötigt werden, zu. Diese Daten werden nur für das Auswahlverfahren verwendet und die Dauer des Verfahrens gespeichert und spätestens drei Monate nach dessen Abschluss gelöscht.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Landwirtschaft und Tierzucht"