bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Mit­ar­bei­ter*in für Di­gi­ta­les Be­su­cher- und Pro­jekt­ma­na­ge­ment

Arbeitgeber: Stiftung Jüdisches Museum Berlin

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sonstige Bereiche
Ort
Berlin
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
31.08.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
15/2018
Kontakt
Frau Birkert
Telefon:  +49 (0)30 25993336

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Jüdische Museum Berlin gehört seit seiner Eröffnung 2001 zu den herausragenden Institutionen in der europäischen Museumslandschaft. Mit seinen Ausstellungen und seiner Sammlung, den Veranstaltungen und der pädagogischen Arbeit ist das Museum ein lebendiger Ort der Reflexion über jüdische Geschichte und Kultur in Deutschland. Seine 2012 gegründete Akademie widmet sich aktuellen gesellschaftspolitischen Themen.

Das Jüdische Museum Berlin
- bundesunmittelbare Stiftung des öffentlichen Rechts -
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Mitarbeiter*in für Digitales Besucher- und Projektmanagement

Entgeltgruppe 12 TVöD (Bund), Vollzeit, unbefristet.

Kennziffer 15/2018

Wir wollen unseren Besucher*innen bereits bei der Planung des Museumsbesuches, beim Ticketkauf und bei der Buchung von Führungen durch ein serviceorientiertes Angebot unterstützen. Mit diesem Ziel sollen IT-Lösungen insbesondere für das Ticketing und Führungsbuchungen weiterentwickelt sowie ein Team für das Besuchermanagement aufgebaut werden.

Ihre Aufgaben

  • Weiterentwicklung und Optimierung der webbasierten Software go~mus entsprechend der besonderen Bedürfnisse des Jüdischen Museums Berlin
  • Aufbau und Führung eines Teams für das Arbeitsfeld Besuchermanagement
  • Datenmanagement und wissenschaftliche Analyse von im Rahmen des Besuchermanagements erhobenen Daten
  • Planung, Steuerung, Controlling und Qualitätssicherung von bereichsübergreifenden digitalen Projekten zur Einführung von IT-Lösungen
  • Beratung der Direktion und und der Fachbereiche in strategischen und technischen Fragestellungen zur Einführung von IT-Lösungen

Anforderungsprofil:

Unsere Anforderungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) / Bachelor) in der Studienrichtung Informationswissenschaften, Informatik, Betriebswirtschaft oder in einer vergleichbaren Fachrichtung oder Seiteneinsteiger mit geistes-, sozial- oder kulturwissenschaftlichen Hochschulstudium und vergleichbaren informationswissenschaftlichen Kenntnissen
  • Umfangreiche Erfahrungen in der Konzeption und Steuerung von Online-Anwendungen/Software im Bereich Besuchermanagement (Kasse, Führungsbuchung, Adressdatenbank, Audioguide)
  • Berufliche Erfahrungen und Sicherheit in der Arbeit mit komplexen Datenbanken
  • Ausgeprägte Kenntnisse im Projektmanagement sowie der Methoden und Tools des Projektmanagements
  • Mehrjährige Erfahrungen in der Organisation von komplexen IT-Projekten
  • Erfahrungen in der Teambildung und in der Durchführung von Schulungen/Workshops für Mitarbeiter*innen
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Vermittlungskompetenz, außerordentliche Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Analytisches Denkvermögen, strukturierte Arbeitsweise, Organisationsvermögen, ausgeprägtes Zeitmanagement - auch bei komplexen Aufgabenstellungen
  • Wünschenswert: Kenntnisse im Vergaberecht

Die Stiftung Jüdisches Museum Berlin gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes.

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Der ausgeschriebene Arbeitsplatz ist für die Besetzung mit Teilzeitkräften grundsätzlich geeignet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer 15/2018 bis zum 31. August 2018 an:

Stiftung Jüdisches Museum Berlin
Personalbereich

Lindenstraße 9-14, 10969 Berlin

oder in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse:

personalbereich@jmberlin.de

Bei Bewerbungen per E-Mail sind die Unterlagen in Form einer zusammengefassten Datei im PDF-Format (max. 10 MB) einzureichen.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesendet werden können. Wir bitten daher auf das Übersenden von Bewerbungsmappen zu verzichten. Nach Abschluss des Verfahrens werden Ihre Unterlagen maximal drei Monate lang aufbewahrt.

Nähere Auskünfte zur Tätigkeit erteilt Ihnen Frau Birkert unter der Rufnummer +49 (0)30 25993336. Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Frau Rechenberger unter der Rufnummer +49 (0)30 25993521.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sonstige Bereiche"