bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Ein/e Soft­wa­re­ent­wick­ler/-in Schwer­punkt SAS (Ent­gelt­grup­pe 13 TVöD) als wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in für die Ent­wick­lung kom­ple­xer Soft­wa­re­sys­te­me im Re­fe­rat "Soft­wa­re­ent­wick­lung für den Zen­sus 2021" (Kenn­zif­fer 221/18-C3-P)

Arbeitgeber: Statistisches Bundesamt

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
IT und Telekommunikation
Ort
Wiesbaden
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Befristet
Bewerbungsfrist
31.08.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
221/18-C3-P
Kontakt
Herr Quensel-von Kalben und Herr Groß
Telefon:  0611/ 75-2525 oder 0611/75-3650
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

  • Arbeiten Sie gerne im Team?
  • Möchten Sie von Anfang an Verantwortung übernehmen?
  • Mögen Sie kreatives Arbeiten?

Gestalten Sie die IT-Landschaft des Zensus 2021 mit!

Für den Standort Wiesbaden suchen wir eine/n Softwareentwickler/-in Schwerpunkt SAS (Entgeltgruppe 13 TVöD) als wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für die Entwicklung komplexer Softwaresysteme im Referat "Softwareentwicklung für den Zensus 2021" unserer IT-Abteilung

Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z.B. IT-Fachkräftezulage, Vorweggewährung von Stufen).

Das Arbeitsverhältnis ist auf 48 Monate befristet, weil es sich um Projekt- bzw. konzeptionelle Aufgaben handelt, die in diesem Zeitraum abgeschlossen werden müssen.

Dauerstellen schreiben wir i.d.R. intern und im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern aus. Hierdurch geben wir befristet Beschäftigten die Chance auf ein Dauerarbeitsverhältnis.

Die im Rahmen des Zensus gewonnenen Basisdaten liefern Ergebnisse zur Zahl und Struktur der Bevölkerung, der Haushalte und Familien sowie des Gebäude- und Wohnungsbestandes in tiefer regionaler Gliederung. Die Ergebnisse sind Bemessungsgrundlage u. a. für den Länderfinanzausgleich, die Einteilung von Wahlkreisen sowie die Sitzverteilung im Bundesrat.

Der nächste registergestützte Zensus ist für das Jahr 2021 geplant und eine der größten Herausforderungen für die amtliche Statistik. Zum Gelingen des Projekts tragen Sie durch Erstellung und Umsetzung von komplexen technischen
Konzepten für die Entwicklung des Softwaresystems Zensus 2021 bei. Die Entwicklungsarbeiten sind für verschiedene Zensus-Fachanwendungen durchzuführen.

Ihre Aufgaben

  • fachliche Anforderungen in SAS-Programme umsetzen (einschließlich aller üblichen softwaretechnischen Erfordernisse wie Anforderungsanalyse, SW-Design, Dokumentation und Qualitätssicherung)
  • SAS-Programme aus den Fachbereichen qualitätssichern
  • die Programme in Java-Anwendungen integrieren
  • die Fachbereiche beim Einsatz von SAS in diesem Umfeld beraten
  • konzeptionelle Aufgaben im betrieblichen Umfeld (Sizing, Rechtestrukturen, Erfordernisse der IT-Sicherheit etc.) übernehmen

Anforderungsprofil:

Was Sie bieten:

  • Ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. ein gleichwertiger Abschluss (z.B. Magister/Dipl. Uni) vorzugsweise der Fachrichtung Informatik,

Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Wirtschaftsmathematik oder Statistik

Darüber hinaus erwarten wir:

  • Erfahrungen bei der Nutzung von SAS
    oder
    Erfahrungen in der Nutzung einer anderen statistischen Software und die Bereitschaft sich die Kenntnisse in SAS kurzfristig anzueignen (Förderung durch das Amt)
  • Erfahrungen in weiteren statistischen Softwarepaketen, insbesondere R
  • Kenntnisse der SW-Architektur von Java-Anwendungen und/oder der Programmierung von Java sind von Vorteil
  • Ausgeprägte Fähigkeit zu einer wissenschaftlichen,konzeptionell-analytischen Arbeitsweise in den verschiedenen Phasen eines IT-Projekts
  • Erwartet werden tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen.
  • Selbständiges Arbeiten, Eigeninitiative, hohe Belastbarkeit, Teamfähigkeit und Genderkompetenz
  • Bereitschaft zur ständigen Weiterbildung und Einarbeitung in neue Arbeitsbereiche und -techniken
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher und englischer Sprache sowie die Fähigkeit, auch komplexe Sachverhalte verständlich und anschaulich darzustellen

Haben Sie noch Fragen? Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Quensel (Tel.: 0611/75-2525) oder Herr Groß (Tel.: 0611/75-3650) gerne zur Verfügung

Wir freuen uns über Bewerber/innen aller Nationalitäten.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um die Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB); weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite unter www.kmk.org/zab

Weitere Informationen und Hinweise für Ihre Bewerbung entnehmen Sie bitte der als upload beigefügten pdf-Datei (Bewerben).

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "IT und Telekommunikation"