bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Re­fe­ren­tin/Re­fe­rent im Re­fe­rat 3 der Prü­fungs­ab­tei­lung 3

Arbeitgeber: Sächsischer Rechnungshof (SRH)

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Leipzig
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
02.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
16/18/SRH-R33
Kontakt
Frau Kilian
Telefon:  0341/3525-1914
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Der SRH ist eine unabhängige oberste Staatsbehörde.

Das Referat 33 beim Sächsischen Rechnungshof ist zuständig für die Prüfung staatlicher Hoch- und Tiefbaumaßnahmen sowie kommunaler Großbauten ab 7 Mio. € und für die Prüfung von Zuwendungen nach § 44 Sächsische Haushaltsordnung (SäHO) sowie Zuschüssen nach dem Krankenhausfinanzierungsgesetz (KHG) für Baumaßnahmen.

Ihr Aufgabengebiet als Referent/in im Referat 3 der Prüfungsabteilung 3:

  • Grundsatzaufgaben im Prüfbereich Tiefbau,
  • baufachliche Begleitung von Prüfungen zum Tiefbau mit den Schwerpunkten Planung, Ausschreibung, Vergabe, Vertragsgestaltung, Bauausführung und Bauabrechnung der Baumaßnahmen, Haushalts- und Wirtschaftsführung und Zuwendungsrecht,
  • Leitung der Prüfungsteams, die im Prüfbereich Tiefbau eingesetzt werden, einschließlich fachlicher Anleitung und Kontrolle der Arbeitsergebnisse der zugeordneten Prüfer,
  • Überarbeitung von Prüfungsberichten,
  • Zuarbeiten zur Prüfungsplanung für das Referat sowie
  • Erarbeiten baufachlicher Teilbereiche von Stellungnahmen u.a. zu Rechtsvorschriften im Rahmen der Anhörung und Unterrichtung.

Anforderungsprofil:

Sie haben einen baufachlichen Studiengang, vorzugsweise des Bauingenieurwesens mit der Vertiefungsrichtung Tiefbau, an einer Universität, Technischen Hochschule oder einer anderen wissenschaftlichen Hochschule als Diplom-Ingenieur/in, Master of Science oder Master of Engineering erfolgreich abgeschlossen. Sie sollten sich auch bewerben, wenn Sie die Befähigung für die Laufbahn der Laufbahngruppe 2, zweite Einstiegsebene, der Fachrichtung Naturwissenschaft und Technik im Aufgabenbereich Straßenwesen besitzen bzw. die Große Staatsprüfung für den höheren bautechnischen Verwaltungsdienst in der Fachrichtung Bauingenieurwesen/Fachgebiet Straßenwesen erfolgreich abgeschlossen haben.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"