bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­ter/in Kri­mi­nal­tech­nik (Be­schäf­tig­te/r)

Arbeitgeber: Polizeipräsidium Land Brandenburg, Polizeidirektion Ost

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sicherheit und Ordnung
Ort
Frankfurt (Oder)
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
04.09.2017
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
2017-extern-03 FF
Kontakt
Herr Karras
Telefon:  (0335) 561 2311

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Arbeitsaufgaben:

Zu den Aufgaben des Kriminaltechnikers gehört das eigenständige Suchen, Erkennen, Sichern und Dokumentieren von materiellen Spuren (Beweismittel) verschiedenster Art am Tatort.
Im speziellen umfasst das:

• sich einen Überblick über das Tatgeschehen durch eine gründliche Tatortbesichtigung zu verschaffen und den Ermittlungsführer über die weitere Tatortbefundaufnahme in Kenntnis zu setzen und zu beraten;

• zielgerichtet nach Spuren zu suchen, sie sichtbar zu machen, auf ihre Auswertbarkeit hin zu beurteilen und ggf. berechtigte Spurenverursacher auszuschließen, die Spuren fachgerecht nach einschlägigen Verfahren zu sichern und grafisch und fotografisch zu dokumentieren (Tatortdienst und Spurensuche/-sicherung im Rahmen der Zuständigkeit des Kriminalkommissariats Ermittlungsunterstützung)

- Beschaffung von Vergleichsmaterialien sowie Durchführung von Untersuchungen und Rekonstruktionen
- Prüfung von Untersuchungsanträgen sowie Bewertung von Spuren und Vergleichs-material
- Durchführung von ED- Behandlungen
- digitale Bilderfassung und ComVor- Einstellung
- Durchführung von Personenidentifizierungsverfahren
- Bearbeitung der Auskunftsersuchen

• Beratung des Leiters / der Leiterin des Kriminalkommissariats und Mitwirkung an der Erarbeitung, Fortschreibung und Umsetzung kriminaltechnischer Standards,

• Mitwirkung an der Optimierung vorhandener- und Einführung neuer Arbeits- und Untersuchungsmethoden,

• Unterstützung bei der Durchführung komplexer Begutachtungen sowie Analyse kriminal-technischer Problemstellungen.

• Darüber hinaus hat der/ die Kriminaltechniker/in im Rahmen der ihm/ ihr zugewiesenen sachlichen Spezialisierung eigenständige bzw. die Expertise vorbereitende Untersuchungen durchzuführen und zu dokumentieren.

Die Tätigkeit erfolgt in durchgehender Wechselschichtarbeit.

Anforderungsprofil:

Anforderungen:

Formale Anforderungen

• abgeschlossene Berufsschulausbildung bzw. Fachschulabschluss
- abgeschlossene handwerkliche Ausbildung oder
- wissenschaftlich/ technische Berufsausbildung (z.B. Laboranten)
• spezielle interne Fachausbildung zum/ zur Kriminaltechniker/in

Fachliche Anforderungen

• Führerschein mindestens Klasse B
• Bereitschaft und Tauglichkeit für den durchgehenden Wechselschichtarbeit
• Kenntnisse und Fähigkeiten zur Umsetzung kriminaltechnischer Untersuchungsmethoden und -techniken

Außerfachliche Anforderungen

• Analytisches Denkvermögen
• Ergebnisorientierung
• Einsatzbereitschaft
• Handwerkliches Geschick
• Selbstständigkeit und Eigeninitiative
• Physische und psychische Belastbarkeit

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sicherheit und Ordnung"