bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­ter/in Tech­ni­sche Prä­ven­ti­on (Be­schäf­tig­te/r)

Arbeitgeber: Polizeipräsidium Land Brandenburg, Polizeidirektion Ost

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Sicherheit und Ordnung
Ort
Frankfurt (Oder)
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
04.09.2017
Laufbahn / Entgeltgruppe
Mittlerer Dienst
Kennziffer
2017-extern-02
Kontakt
Herr Karras
Telefon:  0335 / 561 2311

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Publikation oder die vorzeitige Beendigung derselben) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Arbeitsaufgaben:

Durchführung von Bürger- und Firmenberatung

• Besichtigung und Einschätzung vorhandener Sicherheitstechnik
• individuelle, produkt- und firmenneutrale Beratung der Bürger und Firmen bezüglich der aus polizeilicher Sicht erforderlichen Sicherungstechnik
• Verweise auf die bestehende Errichterliste von Firmen, die Sicherheitstechnik einbauen:
• Vermittlung der wesentlichen Inhalte der „Kölner Studie“ hinsichtlich des Vorgehens von Einbruchstätern unter Berücksichtigung regionaler Besonderheiten
• Verweis auf die Möglichkeit der Kennzeichnung von Gegenständen und deren Vorteile zur Wiedererlangung der entwendeten Gegenstände bzw. deren mögliche präventive Wirkung
• Angebot der Kennzeichnung mittels Codierung (Baumaschinen, Fahrräder)
• Ratschläge zum richtigen Verhalten bei gegenwärtigen Einbrüchen bzw. bei Feststellung eines Einbruches
• Opferberatung und Verhaltenshinweise für Einbruchsopfer
• Aufgaben- und anlassbezogene Öffentlichkeitsarbeit einschließlich medienwirksamer Auftritte
• Mitwirkung bei der Erstellung und Bewertung von Präventionslagebildern
• Mitwirkung/Erarbeitung von Präventionskonzepten mit Inhaltsschwerpunkt „Technische Prävention“
• Mitwirkung bei der strategischen, konzeptionellen Planung und Organisation einer wirkungs- und qualitätsorientierten Prävention

Anforderungsprofil:

Anforderungen:

Formale Anforderungen
• abgeschlossene Berufsausbildung zum Elektroniker für Informations- und Systemtechnik
• abgeschlossene Berufsausbildung zum Elektrotechniker für Informations- und Telekommunikation oder vergleichbare einschlägige Berufserfahrung

Fachliche Anforderungen
• gründliche Kenntnisse der gängigen Office-Anwendungen (Word, Excel, Power-Point)
• Fahrerlaubnis für Klasse B

Außerfachliche Anforderungen
• Ergebnisorientierung
• Analytisches Denkvermögen
• Auffassungsgabe
• Einsatzbereitschaft/Engagement
• Zuverlässigkeit
• Selbstständigkeit/Eigeninitiative
• Kundenorientierung
• Kreativität/Flexibilität
• Ausdrucksfähigkeit
• Kommunikationsfähigkeit
• Kooperationsfähigkeit/Teamfähigkeit


Bewertung der Stelle:
Die tarifliche Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 9 Tarifvertrag der Länder (TV-L) vergleichbar mit dem mittleren Dienst.

Bewerbungen von Frauen werden besonders begrüßt.

Das Polizeipräsidium sieht seine besondere Verpflichtung in der Einstellung von Menschen mit Behinderung, daher werden diese bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Der Hinweis auf eine Schwerbehinderung in der Bewerbung ist wünschenswert.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere hinsichtlich der Anforderungen des Arbeitsplatzes und der gewünschten Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen auf dem Postweg bis zum 04.09.2017 an das:

Polizeipräsidium Land Brandenburg
Polizeidirektion Ost
Stabsbereich 3
Nuhnenstraße 40
15234 Frankfurt (Oder)

Mit der Bewerbung erklärt sich die Bewerberin/ der Bewerber damit einverstanden, dass die Bewerbungsunterlagen auch im Falle einer erfolglosen Bewerbung für die Dauer von mindestens drei Monaten aufbewahrt werden.

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei.

Bewerbungen, die nach Ablauf der Bewerbungsfrist eingehen, können nicht berücksichtigt werden.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Sicherheit und Ordnung"