bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­te­rin/Sach­be­ar­bei­ter im Re­fe­rat 24 "Be­hin­der­ten­po­li­tik, So­zi­al­hil­fe"

Arbeitgeber: Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Potsdam
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
26.10.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
26/2018
Kontakt
Personalreferat

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Landes Brandenburg (MASGF) ist im Referat 24 „Behindertenpolitik, Sozialhilfe“ der Abteilung 2 „Frauen, Soziales, Familie, Integration“ am Dienstort Potsdam zum nächstmöglichen Zeitpunkt dauerhaft folgende Stelle zu besetzen:

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter
(Kennzahl: 26/2018)

Ihr zukünftiger Arbeitgeber:

Das MASGF hat ein umfangreiches Aufgabenspektrum und zielt als oberste Landesbehörde mit seiner Arbeit auf soziale Gerechtigkeit, gute Arbeitsbedingungen, gesundheitliche Förderung und die Stabilisierung chancengleicher Lebensverhältnisse ab. Weitergehende Informationen über das MASGF finden Sie unter https://masgf.brandenburg.de/.

Was wir Ihnen bieten:

  • eine zertifizierte Vereinbarkeit von Beruf und Familie (u. a. flexible Arbeitszeitgestaltung, Eltern-Kind-Zimmer und Pflege-Guide)
  • ein betriebliches Gesundheitsmanagement zur Gesundheitsförderung und -erhaltung
  • qualifizierte fachliche und außerfachliche Fortbildungen
  • eine ergonomische Büroausstattung, moderne Informationstechnik sowie elektronische Vorgangsbearbeitung und Aktenführung
  • eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) sowie eine Jahressonderzahlung und vermögenswirksame Leistungen nach TV-L
  • eine sehr gute Verkehrsanbindung durch die Nähe zum Potsdamer Hauptbahnhof und kostenlose Parkplätze auf dem Gelände

Anforderungsprofil:

  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten im Bereich der Sozialhilfe und Eingliederungshilfe
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung von Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien
  • Mitwirkung bei der Fachaufsicht über das Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV)
  • Mitwirkung bei der Fach- und Rechtsaufsicht über die örtlichen Träger der Sozialhilfe und Eingliederungshilfe, einschließlich Beratung und Erstellung von Rundschreiben (einheitliche Rechtsanwendung)
  • Beantwortung von Kleinen Anfragen, Petitionen und Bürgeranfragen

Anforderungen:

Unabdingbar sind:
Laufbahnbefähigung des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes oder vergleichbare Qualifikation aufgrund eines erfolgreich abgeschlossenen Fachhochschulstudiums (Bachelor oder vergleichbar) im Bereich Verwaltung und Recht oder Sozialverwaltung

  • Erfahrungen in der Umsetzung des Sozialhilfe- und Eingliederungshilferechts
  • fundierte Kenntnisse im Sozialleistungsrecht (insbesondere Sozialgesetzbücher SGB IX, SGB XII und SGB XI) und Landespflegegeldgesetz sowie des Bundesteilhabegesetzes (BTHG)
  • gute Kenntnisse der weiteren Sozialgesetzbücher sowie angrenzender Rechtsgebiete (insbesondere SGB I und SGB X) sowie im Haushaltsrecht.
  • Fähigkeit zu konzeptionellem und strukturiertem Arbeiten
  • sorgfältige, selbständige und zielorientierte Arbeitsweise auch unter Termindruck
  • Eigeninitiative und Flexibilität
  • gute Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift
  • freundliches, selbstsicheres Auftreten, Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen

Erwünscht sind:

  • Kenntnisse in Excel und PowerPoint

Dotierung:

Entgeltgruppe 11 TV-L/Besoldungsgruppe A 12 BbgBesO

Hinweise:

Die Stelle kann nur in Vollzeit, ggf. vollzeitnah (mindestens 35 Wochenstunden) besetzt werden.

Das MASGF sieht sich der Gleichstellung von schwerbehinderten und nicht schwerbehinderten Menschen in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb Bewerbungen schwerbehinderter Menschen.

Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß § 26 Brandenburgisches Datenschutzgesetz zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens bearbeitet.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung, wenn Sie sich durch das dargestellte Aufgabengebiet angesprochen fühlen. Diese richten Sie bitte schriftlich unter Angabe der o. g. Kennzahl mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 26. Oktober 2018 an das

Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
- Personalreferat -
Postfach 60 11 63
14411 Potsdam.

Rückfragen zur Stellenausschreibung richten Sie bitte schriftlich an die vorstehende Adresse. Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Unterlagen wünschen, legen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen bitte einen frankier-ten Rückumschlag bei.

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"