bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Re­fe­rent/in für die Lei­tung der Ar­beits­grup­pe "Aus- und Fort­bil­dung"

Arbeitgeber: Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Potsdam
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
08.11.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Höherer Dienst
Kennziffer
51/18
Kontakt
Frau Rinne
Telefon:  0331 866-2140
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Ministerium des Innern und für Kommunales sucht für das Personalreferat zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Referentin / einen Referenten

(Vollzeit, Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. Besoldungsgruppe A 13 BbgBesO).

Aufgabengebiet

Fachliche Leitung der Arbeitsgruppe 3 „Aus- und Fortbildung in der Landesverwaltung; Laufbahnordnungsbehörde; Fachaufsicht LAköV; Zuständige Stelle nach dem Berufsbildungsgesetz“ mit u.a. folgenden Aufgaben:

  • Laufbahnausbildung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst und den gehobenen Verwaltungsinformatikdienst, zugleich personalrechtliche Betreuung der Anwärterinnen und Anwärter im MIK , Steuerung des jährlichen Auswahlverfahrens
  • Bearbeitung von Grundsatzangelegenheiten, insbesondere als Laufbahnordnungsbehörde für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes
  • Fachaufsicht über die Landesakademie für öffentliche Verwaltung
  • Mitarbeit bei der Wiederaufnahme einer Laufbahnausbildung im mittleren allgemeinen Verwaltungsdienst zum Herbst 2019

Anforderungsprofil:

  • Laufbahnbefähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst, bei Vorliegen der Befähigung zum Richteramt, mit mindestens befriedigend abgeschlossenem 2. jur. Staatsexamen oder
  • Master- oder Magisterabschluss mit inhaltlicher Ausrichtung Öffentliches Recht und Verwaltung
  • wünschenswert sind Kenntnisse im Beamtenrecht idealerweise im Laufbahnrecht
  • hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit und sehr gute Auffassungsgabe
  • Belastbarkeit und soziale Kompetenz

Erfahrungen im Personalbereich sind von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.

Geboten wird ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis bzw. die Fortführung Ihres bisherigen Beam-tenverhältnisses im Rahmen der Versetzung mit vorheriger Abordnung zur Erprobung. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Übernahme in das Beamtenverhältnis möglich.

Dienstposten des höheren Dienstes sind im Ministerium des Innern und für Kommunales grundsätzlich von der Besoldungsgruppe A 13 BbgBesO bis zur Besoldungsgruppe A 15 BbgBesO bewertet. Aus haushaltswirtschaftlichen Gründen steht für den Dienstposten derzeit nur eine Planstelle der Besoldungsgruppe A 13 BbgBesO zur Verfügung.

Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht.

Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen von Schwerbehinderten bevorzugt berücksichtigt.

Das Ministerium des Innern und für Kommunales fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist seit 2013 für seine familienbewusste Personalpolitik mit dem „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Es wird u. a. eine kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr geboten.

Ihre aussagefähige Bewerbung senden Sie bitte bis zum 08. November 2018 unter Angabe der Kennzahl51/18 an das

Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Referat 14

Henning-von-Tresckow-Str. 9 - 13

14467 Potsdam

oder bewerbung@mik.brandenburg.de

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer pdf-Datei bestehen, die nicht größer als 4 MB ist. Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Personalreferates Frau Rinne (Tel. 0331 866-2140).

Es wird um Kenntnisnahme der als Anlage beigefügten Informationen zum Datenschutz gebeten. Mit diesem Informationsblatt werden Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales informiert.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"