bund.de

Kontakt_Seitenfunktionen

Logo bund.de - Verwaltung Online

Sach­be­ar­bei­te­rin/Sach­be­ar­bei­ter für Per­so­nal­an­ge­le­gen­hei­ten (bis A 12 g bzw. E 11 TV-L)

Arbeitgeber: Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Kurzinfo

Tätigkeitsfeld
Verwaltung und Büro
Ort
Potsdam
Karte anschauen
Arbeitszeit
Vollzeit
Anstellungsdauer
Unbefristet
Bewerbungsfrist
30.09.2018
Laufbahn / Entgeltgruppe
Gehobener Dienst
Kennziffer
43/18
Kontakt
Sandra Lüscher
Telefon:  0331 866-2942
Mailkontakt

Hinweis: service.bund.de ist nur die Veröffentlichungsplattform für Stellenangebote, die Verantwortung für Inhalt und Richtigkeit der einzelnen Angebote (und somit auch für die Dauer der Veröffentlichung, die vorzeitige Beendigung derselben, für die Angabe von Veröffentlichungsdaten und Bewerbungsfristen) obliegt ausschließlich der jeweils ausschreibenden Organisation. Verwenden Sie daher bitte ausschließlich die Kontaktdaten der ausschreibenden Institution aus dem Stellenangebot, wenn Sie:

  • eine inhaltliche Frage oder Anmerkung zu einem Stellenangebot haben
  • oder sich für die ausgeschriebene Stelle bewerben möchten

Tätigkeitsprofil:

Das Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg sucht zum 01. November2018 für die Arbeitsgruppe „Personaleinzelangelegenheiten und -verwaltung; Rechtsangelegenheiten; Prozessvertretung in Personalangelegenheiten; Schwerbehindertenfragen; BStU- und Disziplinarangelegenheiten; Tätigkeitsbewertungen" des Referates 14

eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter

(Vollzeit, Entgeltgruppe E 11 TV-L bzw. bis Besoldungsgruppe A12 BbgBesO).

Aufgabengebiet:

Das Tätigkeitssprektrum umfasst:

  • Personaleinzelangelegenheiten der Beamtinnen und Beamten sowie Beschäftigen, insbesondere:
    • Ernennungen, Status- und Laufbahnangelegenheiten
    • Arbeitsverhältnisse, Stufenzuordnungen
    • Abordnungen, Versetzungen, Umsetzungen
    • Urlaub, Arbeits- und Dienstbefreiung, Arbeitszeit
    • Zeugnisse und Beurteilungen
    • Fürsorge und Arbeitsschutz
  • Tätigkeitsbewertungen
  • Schwerbehindertenangelegenheiten
    • Erarbeitung aktueller Übersichten, Bearbeitung Kleiner Anfragen und Kabinettvorlagen
  • Allgemeine Angelegenheiten der Arbeitszeit sowie Dienstvereinbarung über die flexible Arbeitszeit
    • Beantwortung rechtlicher Grundsatzfragen, interministerielle Anfragen, Evaluation der Dienstvereinbarung
  • Besetzung von Gremien
    • Organisieren der Nachbesetzung von Gremien einschl. Kabinettvorlagen, Abfragen und Erstellen von Übersichten

Anforderungsprofil:

  • erfolgreich abgeschlossener Vorbereitungsdienst für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder einer dieser als gleichwertig anerkannten Laufbahn des gehobenen Dienstes (Steuerverwaltungsdienst, Rechtspfleger, nichttechnischer Dienst in der Sozialversicherung) oder
  • ein der Laufbahnprüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst vergleichbarer Diplom- oder Bachelor-Abschluss
  • Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet des Beamten- oder Tarifrechts
  • sichere Beherrschung der gängigen MS-Office Produkte
  • Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten
  • sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen und verbindliches Auftreten
  • hohe Einsatzbereitschaft, Sorgfältigkeit
  • hohes Maß an Teamfähigkeit und ausgeprägte soziale Kompetenz

Geboten wird ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist die Übernahme in ein Beamtenverhältnis möglich.

Für Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 12 ist eine statusgleiche Übernahme im Wege der Abordnung mit dem Ziel der Versetzung möglich. Dienstposten des gehobenen Dienstes sind im Ministerium des Innern und für Kommunales grundsätzlich von Besoldungsgruppe A 9 bis zur Besoldungsgruppe A 13 BbgBesO bewertet. Aus haushaltswirtschaftlichen Gründen steht für den Dienstposten eine Planstelle der Besoldungsgruppe A 12 BbgBesO zur Verfügung.

Die Tätigkeit ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen der Stelle, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Das Ministerium des Innern und für Kommunales fördert die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und ist seit 2013 für seine familienbewusste Personalpolitik mit dem „audit berufundfamilie“ zertifiziert. Es wird u. a. eine kernzeitlose Arbeitszeitgestaltung zwischen 06:00 und 21:00 Uhr geboten.

Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien etc.) senden Sie bitte bis zum 30. September 2018 unter Angabe der Kennzahl 43/18 an

Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Referat 14

Henning-von-Tresckow-Str.9-13

14467 Potsdam

oder bewerbung@mik.brandenburg.de

Bei Nachfragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an den Arbeitsgruppenleiter Herrn Reske (Tel. 0331 866-2141).

Bei Einsendung der Unterlagen per E-Mail sollte der beigefügte Anhang aus einer pdf-Datei bestehen, die nicht größer als 4 MB ist. Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen können nur zurückgesandt werden, wenn ein ausreichend frankierter und adressierter Rückumschlag beigefügt ist.

Es wird um Kenntnisnahme der als Anlage beigefügten Informationen zum Datenschutz gebeten. Mit diesem Informationsblatt werden Sie über die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung im Ministerium des Innern und für Kommunales informiert.

Weitere Informationen

Kartenansicht


Größere Kartenansicht

Social Leiste

Andere Stellenangebote im Bereich "Verwaltung und Büro"